:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2017, 15:02   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.828
Standard Wege zum Abitur

Die meisten Leute haben ( so wie ich) ihr Abitur regulär auf einem Gymnasium gemacht, manche haben es auch am Abendgymnasium nachgeholt. Aber gingen prinzipiell auch die folgenden Wege?

* Nach der 9. Klasse ( Ende der Schulpflicht) besucht man an Stelle eines normalen Gymnasiums ein Abendgymnasium und macht dort sein Abitur
* Ein "arbeitsloser" Erwachsener besucht ein reguläres Gymnasium, um dort sein Abitur nachzumachen.
* Ein Schüler, der die 9. Klasse vollendet hat, zieht von zu Hause aus in ein anderes Bundesland, wo er sich eine Wohnung anmietet und macht dort sein Abitur.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 19:49   #2
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
* Nach der 9. Klasse ( Ende der Schulpflicht) besucht man an Stelle eines normalen Gymnasiums ein Abendgymnasium und macht dort sein Abitur
Das ist hier in Marburg offensichtlich möglich.

Zitat:
* Ein "arbeitsloser" Erwachsener besucht ein reguläres Gymnasium, um dort sein Abitur nachzumachen.
Warum die Anführungszeichen?

Zitat:
* Ein Schüler, der die 9. Klasse vollendet hat, zieht von zu Hause aus in ein anderes Bundesland, wo er sich eine Wohnung anmietet und macht dort sein Abitur.
Das ist sicherlich möglich. Auf dem Papier.

Was hat man denn davon, "das Abitur zu machen"?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 20:38   #3
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Was hat man denn davon, "das Abitur zu machen"?
Du kennst die Antwort auf die Frage.
Es stellt sich also eher die Frage: Was hast du davon, dich dumm zu stellen?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 20:43   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Du kennst die Antwort auf die Frage.
Nur oberflächlich: einen Zettel in der Hand, mit dem man die nächste Schule besuchen kann. Und (wenn man Glück hat) am Ende mehr Euros in der Tasche.

Gibt es irgendwelche Evidenz, dass "Abitur" mehr bedeutet als das?

Zitat:
Es stellt sich also eher die Frage: Was hast du davon, dich dumm zu stellen?
Ich stelle mich nicht dumm. Ich stelle nur den Wert eines bestimmten Abschlusszeugnisses in Frage. Das wird man ja wohl noch fragen dürfen...

Bei den Leuten, bei denen ich darüber Auskunft geben kann, scheint vor dem Abi mehr funktioniert zu haben als danach...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 10:35   #5
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich stelle mich nicht dumm. Ich stelle nur den Wert eines bestimmten Abschlusszeugnisses in Frage. Das wird man ja wohl noch fragen dürfen...

DAS hast du aber nicht gefragt, bzw in Frage gestellt.
Du hast gefragt "Was hat man davon, Abitur zu machen?"

Du weißt also ganz genau, was man "davon hat".
Nämlich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 13:03   #6
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
DAS hast du aber nicht gefragt, bzw in Frage gestellt.
Du hast gefragt "Was hat man davon, Abitur zu machen?"

Du weißt also ganz genau, was man "davon hat".
Nämlich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Und? Was noch?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 10:51   #7
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Und? Was noch?
Das reicht doch als Antwort.
Gibt doch einfach zu, dass du weißt, was man von einem Abitur hat.
Was soll der Kinderkram?

Auch wenn du bezüglich des Abiturs völlig andere Ansichten zu haben scheinst, wirst du dich doch wohl nicht so dumm stellen wollen, dass du nicht weißt, warum irgendwer das Abitur machen will und welche Vorteile (Arbeitsmarkt /Studium) er sich davon erwartet.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 04:40   #8
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.115
Standard

Stellt sich provokativ die Frage an basti: warum studierst Du, an einer Uni???

Ehrlich gesagt, kommt mir Deine Ablehnung der typischen Schulbildung scheinheilig vor, denn Du hast sie durchlaufen, Abi gemacht und studierst jetzt an der Uni in Marburg ...

Wäre alles soo furchtbar schrecklich und man würde nur zum Konsumenten & Hörigkeitsbürger der Zukunft ausgebildet, warum schmeisst dann basti nicht alles hin?
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa

Geändert von Torsten Migge (13.11.2017 um 04:46 Uhr).
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abitur ohne Schulbesuch basti_79 Bildung und Schulen 25 10.01.2017 12:19
Frag astronews.com: Sind die Bilder, die die Sonde New Horizons von Pluto macht, wege Zeitungsjunge astronews.com 0 08.06.2015 18:21
Alle Wege führen nach Elmau... Basilios Geomantie 3 14.02.2005 01:39
die wege des glaubens nane Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 9 27.04.2003 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.