:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2017, 02:30   #91
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Sakslane sollte lieber Bananen im Zoo aufsammeln. Astronomie ist zu hoch für sein winziges Hirn.

Der Weltraum dehnt sich doch nicht aus. Der Raum schrumpft ganz offensichtlich. Die Massendichte des Universums nimmt stündlich ab. Masse ist Gravitation, Gravitation erzeugt Raum.

Sakslane hat das auf seiner Dorfschule nicht gelernt.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 02:43   #92
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Sämtlicher Raum im Universum desintegriert, löst sich auf als Gravitationswellen in den weiten des Weltalls, welches eine Nulldimension darstellt.

Die Milchstraße befindet sich bereits in Kollision mit Andromeda. Beide Galaxien senden Gravitationswellen aus, die sich gegenseitig auslöschen werden. Die Galaxien werden dann zu einem schwarzen Loch verschmelzen. So funktioniert Gravitation.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 07:23   #93
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.622
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Das lässt sich aus der Gleichmäßigkeit der beschleunigten Expansion ableiten.
Strohmann.
Ich sprach von einem unterschiedlichen Druck der DE innerhalb einer Galaxie, nicht von kosmologischen Auswirkungen, die sich aus der durchschnittlichen Dichteverteilung der DE auf größeren Skalen ergibt.

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Die Tatsache, dass Licht von etwas abgelenkt wird, das selbst kein Licht ausstrahlt (also dunkel ist), lässt sich auch von der Erde aus beobachten, ohne dass man hinfliegen müsste. Das ist das Grundprinzip der Astronomie.
Strohmann.
Ich habe nie bestritten, dass Licht von etwas abgelenkt wird, das selbst kein Licht ausstrahlt.
Ich bestreite nicht, dass es weitere Materie außerhalb eines Sonnensystem geben könnte. Lediglich, dass diese gehäuft in der Peripherie von Galaxien vorkommt.

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Viel entscheidender ist aber, dass sich außerdem auch noch die dunkle Materie gegenseitig durchdringt, ohne zu kollidieren, und dass diese eine wesentlich größere Masse hat als die sichtbare Materie.
Vermutung.
"Ein dunkle Materie muss es geben, um die Phänomene zu erzeugen. Und die Phänomene beweisen, dass es eine Dunkle Materie geben muss."
Definition durch sich selbst.

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Das sieht man dann an der Gravitationslinsenwirkung, die zeigt, dass sich der größte Teil der Masse, also die dunkle Materie, nicht an der gleichen Stelle befindet wie die sichtbare Materie. Das wäre nicht der Fall, wenn dunkle Materie nur ein "fehlender Druck von innen" wäre, der immer dorthin "drückt", wo sichtbare Materie ist.
Die Definition spricht von leuchtenden Gasen. Das kann alles Mögliche sein. Also auch elektrischen Entladungen (Felder?) und nicht nur DM. Wenn der Verursacher des Gravitationslinseneffektes die DM wäre, müsste der Effekt am Rande jeder Galaxie auftreten. Entspricht aber nicht den Beobachtungen.
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 09:35   #94
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
...
Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
....
Diese Posts haben so wenig Inhalt, dass es sich nicht mal ansatzweise lohnt, sie zu zitieren. Es ist einfach nur kompletter Schwachsinn ohne jeglichen Wert.
Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Ich sprach von einem unterschiedlichen Druck der DE innerhalb einer Galaxie, nicht von kosmologischen Auswirkungen, die sich aus der durchschnittlichen Dichteverteilung der DE auf größeren Skalen ergibt.
Und wie ich bereits erklärt habe, würde dieser nicht ausreichen, um die beobachteten Effekte zu erklären, q.e.d.
Zitat:
Ich habe nie bestritten, dass Licht von etwas abgelenkt wird, das selbst kein Licht ausstrahlt.
Und das ist per definitionem dunkle Materie.
Zitat:
Ich bestreite nicht, dass es weitere Materie außerhalb eines Sonnensystem geben könnte. Lediglich, dass diese gehäuft in der Peripherie von Galaxien vorkommt.
Das kommt ganz darauf an, wie eng man "Peripherie" fassen will. Wenn man damit Galaxienhaufen meint, dann ist die dunkle Materie sicher in deren Umfeld zu suchen. Sie kommt aber nicht ausschließlich innerhalb / am Rande von Galaxien vor, sondern durchaus auch außerhalb.
Zitat:
"Ein dunkle Materie muss es geben, um die Phänomene zu erzeugen. Und die Phänomene beweisen, dass es eine Dunkle Materie geben muss."
Das ist die Definition dunkler Materie: eine unbekannte, nicht elektromagnetisch wechselwirkende / sichtbare Materie, deren Existenz wir nur durch den Einfluss ihrer Gravitation folgern können.

Genau so gut könnte ja jemand auf die Idee kommen, die Existenz der Sonne anzuzweifeln, nur weil noch niemand dort war, und sie sich "nur" durch Gravitation und Strahlung (elektromagnetisch, Sonnenwind etc.) bemerkbar macht. Aber genau diese auf der Erde messbaren Effekte lassen eben Schlüsse darauf zu, was sich im Zentrum unseres Sonnensystems befindet, und welche Eigenschaften dieses Objekt haben muss (Masse, Zusammensetzung etc.). Genau so ist es mit der dunklen Materie, nur dass es eben andere und für Nichtwissenschaftler weniger anschauliche Effekte sind, durch die wir sie beobachten.
Zitat:
Definition durch sich selbst.
Falsch, sondern Definition durch Beobachtung.
Zitat:
Die Definition spricht von leuchtenden Gasen. Das kann alles Mögliche sein. Also auch elektrischen Entladungen (Felder?) und nicht nur DM.
Falsch, leuchtende Gase sind per definitionem keine dunkle Materie, haben also in der Definition nichts zu suchen. Dunkle Materie sendet keine Art von elektromagnetischer Strahlung aus.
Zitat:
Wenn der Verursacher des Gravitationslinseneffektes die DM wäre, müsste der Effekt am Rande jeder Galaxie auftreten. Entspricht aber nicht den Beobachtungen.
Falsch, das Gegenteil ist der Fall. Gerade weil nicht jede Galaxie gleich viel dunkle Materie enthält, unterscheiden sie sich auch in den Beobachtungen (Gravitationslinsen, Rotationskurven) voneinander. Dagegen müsste der Effekt bei jeder Galaxie gleich sein, wenn die Ursache ein "uniformer Druck von außen" wäre.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 09:51   #95
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Dieser Troll (Spiritus sancti) hat ausgetrollt
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkle Energie: Intensive Suche nach Dunkler Energie Zeitungsjunge astronews.com 0 30.11.2010 13:30
Dunkle Energie: Galaxienpaare verraten Dunkle Energie Zeitungsjunge astronews.com 0 26.11.2010 13:50
Dunkle Energie: Gravitationslinse misst Dunkle Energie Zeitungsjunge astronews.com 0 20.08.2010 13:50
Dunkle Energie: Direkter Beweis für Dunkle Energie? Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2008 20:21
Dunkle Energie: Direkter Beweis für Dunkle Energie? Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2008 13:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.