:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2017, 10:21   #31
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

p=E/c mag ja eine ausreichend genaue Annäherung sein. Aber die Wirklichkeit spiegelt das nicht wieder.

Natürlich wird die Lichtgeschwindigkeit, welche unbegrenzt sein muß für eine stehende Welle ohne Ruhemasse, durch das Elektron abgebremst.

Ein Elektron ist ca. 300.000 km/h schnell. Also c.

c ist nicht die Lichtgeschwindigkeit sondern die Elektronengeschwindigkeit.

Das Elektron nimmt vom Photon auch keine Ladung auf, wie ihr fälschlicherweise behauptet. Denn Photonen haben keine Ladung. Sie haben Energie. Das Elektron wirkt hier wie ein Ping Pong Schläger, der das Photon mit seinem Impuls ablenkt. Ähnlich einem Kieselstein, den man ins Wasser wirft und dieser erzeugt den Impuls für das Photon. Welcher sich als Amplitude bei einer stehenden Welle ausdrückt.

Der Impuls ist somit nicht vom Photon sondern geht stets vom Elektron aus. Somit sind Photonen keine Teilchen wie von Einstein (dieser Stein hatte anscheimend einen Willen) behauptet.

Es gibt somit keine Photonen. Licht ist reine Energie und somit auch unsichtbar.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 11:05   #32
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Da wir das nun geklärt haben und Einstein widerlegt ist, können wir zum plankschen Wirkungsquantum übergehen.

Planck definiert eine Abgabe von Energie in diskreten Paketen von Photonen an Elektronen. Solch ein Mechanismus existiert jedoch nicht. Es findet keine Energieaufnahme des Elektrons statt, denn ein Elektron hat eine Ruhemasse. Somit ein Teilchen. Teilchen und Welle können nur über den Impuls des Teilchens interagieren.

Das Wirkungsquantum ist der Impuls selbst. Somit ist Energie nicht gequantelt und Quantenmechanik und relativistische Physik sind ebenfalls widerlegt. Die klassische Mechanik greift auch innerhalb von Atomen.

Das kreisende Elektron um den Atomkern hat Energie durch Massenträgheit. Die Elektronen in der kernnahsten Schale stürzen auch in den Kern. Jedoch werden vom Kern durch Betazerfall auch neue Elektronen gebildet und von der Schale absorbiert.

Die diskreten Pakete sind widerlegt. Energie ist nicht gequantelt. Die Hirne von Einstein und Co. sind gequantelt.

Geändert von Spiritus Sancti (01.10.2017 um 11:11 Uhr).
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 12:30   #33
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
p=E/c mag ja eine ausreichend genaue Annäherung sein. Aber die Wirklichkeit spiegelt das nicht wieder.
Falsch. Die Formel gilt exakt für masselose Teilchen, also insbesondere für Photonen.
Zitat:
Natürlich wird die Lichtgeschwindigkeit, welche unbegrenzt sein muß für eine stehende Welle ohne Ruhemasse, durch das Elektron abgebremst.
Falsch. Die Lichtgeschwindigkeit hat nichts mit Elektronen zu tun, sondern gilt im Vakuum.
Zitat:
Ein Elektron ist ca. 300.000 km/h schnell. Also c.
Falsch. Elektronen sind grundsätzlich langsamer.
Zitat:
c ist nicht die Lichtgeschwindigkeit sondern die Elektronengeschwindigkeit.
Falsch, siehe oben.
Zitat:
Das Elektron nimmt vom Photon auch keine Ladung auf, wie ihr fälschlicherweise behauptet. Denn Photonen haben keine Ladung.
Es hat auch niemand behauptet, dass Photonen eine Ladung hätten. Das hast du dir genau so zusammenphantasiert wie den übrigen geistigen Dünnpfiff, den du pausenlos von dir gibtst.
Zitat:
Sie haben Energie. Das Elektron wirkt hier wie ein Ping Pong Schläger, der das Photon mit seinem Impuls ablenkt. Ähnlich einem Kieselstein, den man ins Wasser wirft und dieser erzeugt den Impuls für das Photon. Welcher sich als Amplitude bei einer stehenden Welle ausdrückt.

Der Impuls ist somit nicht vom Photon sondern geht stets vom Elektron aus. Somit sind Photonen keine Teilchen wie von Einstein (dieser Stein hatte anscheimend einen Willen) behauptet.
Falsch. Ein Photon hat einen Impuls, den es an das Elektron abgeben kann.
Zitat:
Es gibt somit keine Photonen. Licht ist reine Energie und somit auch unsichtbar.
Das ist so offensichtlich falsch, dass es gar keiner weiteren Begründung braucht, um es zu widerlegen.
Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Da wir das nun geklärt haben und Einstein widerlegt ist, können wir zum plankschen Wirkungsquantum übergehen.
Falsch. Einstein ist natürlich nicht widerlegt von deinen sinnfreien Phantastereien.
Zitat:
Planck definiert eine Abgabe von Energie in diskreten Paketen von Photonen an Elektronen. Solch ein Mechanismus existiert jedoch nicht. Es findet keine Energieaufnahme des Elektrons statt, denn ein Elektron hat eine Ruhemasse. Somit ein Teilchen. Teilchen und Welle können nur über den Impuls des Teilchens interagieren.
Falsch. Die Energieabgabe und Aufnahme in Form von diskreten Quanten misst jeder Physikstudent im Anfängerpraktikum, wenn er Spektrallinien misst oder den Frank-Hertz Versuch durchführt.
Zitat:
Das Wirkungsquantum ist der Impuls selbst. Somit ist Energie nicht gequantelt und Quantenmechanik und relativistische Physik sind ebenfalls widerlegt. Die klassische Mechanik greift auch innerhalb von Atomen.
Falsch. Atome und die (beobachteten!) diskreten Energieniveaus werden durch die Quantenphysik korrekt beschrieben, nicht aber durch die klassische Mechanik.
Zitat:
Das kreisende Elektron um den Atomkern hat Energie durch Massenträgheit. Die Elektronen in der kernnahsten Schale stürzen auch in den Kern. Jedoch werden vom Kern durch Betazerfall auch neue Elektronen gebildet und von der Schale absorbiert.
Falsch. Das ist einfach nur Schwachsinn, das gleiche physikalische Buzzword-Bingo wie alle anderen deiner "Beiträge".
Zitat:
Die diskreten Pakete sind widerlegt. Energie ist nicht gequantelt. Die Hirne von Einstein und Co. sind gequantelt.
Falsch, siehe oben. Immerhin benutzen Wissenschaftler ihr Gehirn, im Gegensatz zu dir.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 13:07   #34
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Die Spektrallinien im Plasma rühren doch einzig vom Auge und Sehnerv des Menschen her. Die Photonenwellen treffen im unterschiedlichen Winkel auf das menschliche Auge. Sie sind kein direkter Beweis für diskrete Energiepakete. Das wünscht ihr euch nur.

Wie in meiner Theorie beschrieben lenkt das Elektron durch seinen Impuls die stehende Welle des Photons ab. Dadurch kommt es zur Streuung.

Verschiedene Elemente haben verschiedene Energieniveaus auf ihren Außenschalen. Dadurch die verschiedenen Spektrallinien. Hat rein gar nichts mit gequantelter Energie zu tun, sondern dem Impuls des Elektrons, welcher dessen träge Masse wiederspiegelt.

Hahaha, der Planck hatte echt keine Ahnung. Er dachte Photonen sind Teilchen die Energie an Elektronen abgeben in diskreten Paketen.

Dabei sind Photonenwellen erhöhte Energiespitzen von Elektronen, erzeugt durch erhöhte atomare Bewegung die einfach als stehende Welle abgestrahlt werden.

Photonenwellen sind nur Energie. Und sie sind unsichtbar. Das was wir sehen sind keine Photonenwellen, sondern unterschiedliche Reizung unserer Sehnerven durch unterschiedlichen Energieeinfall in unserer Sehlinse. Es sind die Winkel und die Wellenlängen die das Farbspektrum bilden.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 13:16   #35
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Die Spektrallinien im Plasma rühren doch einzig vom Auge und Sehnerv des Menschen her. Die Photonenwellen treffen im unterschiedlichen Winkel auf das menschliche Auge. Sie sind kein direkter Beweis für diskrete Energiepakete. Das wünscht ihr euch nur.
Falsch. Spektrallinien lassen sich mit einem Spektrometer messen, haben also offensichtlich nichts mit dem Auge zu tun.
Zitat:
Wie in meiner Theorie beschrieben lenkt das Elektron durch seinen Impuls die stehende Welle des Photons ab. Dadurch kommt es zur Streuung.
Falsch. Photonen sind keine stehenden Wellen.
Zitat:
Verschiedene Elemente haben verschiedene Energieniveaus auf ihren Außenschalen. Dadurch die verschiedenen Spektrallinien. Hat rein gar nichts mit gequantelter Energie zu tun, sondern dem Impuls des Elektrons, welcher dessen träge Masse wiederspiegelt.
Falsch. Die Energieniveaus sind diskret, also ist die Energie, die beim Übergang von einem zum anderen freigesetzt oder aufgenommen wird, ebenfalls gequantelt.
Zitat:
Hahaha, der Planck hatte echt keine Ahnung. Er dachte Photonen sind Teilchen die Energie an Elektronen abgeben in diskreten Paketen.
Du hast offensichtlich keine Ahnung, wovon du überhaupt redest.
Zitat:
Dabei sind Photonenwellen erhöhte Energiespitzen von Elektronen, erzeugt durch erhöhte atomare Bewegung die einfach als stehende Welle abgestrahlt werden.
Falsch. Stehende Wellen werden nicht abgestrahlt.
Zitat:
Photonenwellen sind nur Energie. Und sie sind unsichtbar. Das was wir sehen sind keine Photonenwellen, sondern unterschiedliche Reizung unserer Sehnerven durch unterschiedlichen Energieeinfall in unserer Sehlinse. Es sind die Winkel und die Wellenlängen die das Farbspektrum bilden.
Falsch, siehe oben.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Zeit vor dem Urknall querdenkerSZ Astronomie 110 21.09.2015 22:15
(Raum)Zeit im Bild Heintel Zeitreisen 13 05.11.2007 14:59
Raum und Zeit UrsulaU Sterbeforschung 3 05.06.2004 22:26
Raum-Zeit-Experiment mit kosmischer Sonde - "Gravity Probe 2" Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 2 21.04.2004 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.