:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene

Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene Radarbilder und andere mit Messinstrumenten nachgewiesene Auswirkungen bei UFO-Erscheinungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2014, 12:44   #41
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Bullshit.

Was da übrigens zitiert wird ist weder ein Patent noch die Einsatzgebiete oder ähnliches, das ist die Schweizer Verordnung über Kriegsmaterial

Verordnung
über das Kriegsmaterial
(Kriegsmaterialverordnung, KMV)
vom 25. Februar 1998 (Stand am 12. Dezember 2008)

Und das Bild "so gehtz" zeigt nichts anders als Unterpunkt KM 20 b


http://www.admin.ch/opc/de/classifie...00/514.511.pdf
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 23:09   #42
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Auf http://www.scienceforums.net/topic/4...-reduces-mass/ wird behauptet, daß das mysteriöse Geheimflugzeug TR3-B hätte ein Antigravitationsgerät, welches aus einem kalten Quecksilberplasma mit 250000 Atmosphären Druck bestehen soll, daß mit 50000 Umdrehungen pro Minute rotiert. Es wird behauptet, daß angeblich die Allgemeine Relativitätstheorie bei bewegten Körpern unter Umständen Antigravitation ermöglichen würde.
Selbst wenn letzteres stimmen sollte, dürfte dies bestimmt nicht mit Massen von einigen Tonnen und technisch realisierbarer Dichten und Drücke gelingen. Oder?

Ich glaube nicht, daß ein echtes Antigravitationsgerät herzustellen, daß keine exotische Materie, worunter ich stabile Materie verstehe, die nicht aus Protonen, Neutronen und Elektronen besteht, verwendet.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 07:02   #43
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen

Ich glaube nicht, daß ein echtes Antigravitationsgerät herzustellen, daß keine exotische Materie, worunter ich stabile Materie verstehe, die nicht aus Protonen, Neutronen und Elektronen besteht, verwendet.
Nun ich melde mich wieder nach so ca. 3 Jahren Absenz.

Also nochmals, wie vor 3 Jahren schon gepostet:
Wir können kein Gerät erzeugen, das nicht aus normaler Materie besteht.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass man mit solchen normalmassigen Geräten exotische Materie erzeugen könnte, die wiederum in der Lage ist, die Schwerkraft aufzuheben. Wobei "exotische Materie" eben nicht aus normalen Protonen, Neutronen und Elektronen bestehen würde. (Vielleicht aus Antimaterie - also aus umgekehrten Ladungsträgern der Materie, oder aber vielleicht aus Tachyonen also aus negativer/imaginärer Masse - was gemäß Lorentztransformation zulässig wäre).

Letzten Endes geht es um die Abschirmung der Gravitation. Laut Artikel sollte mit der TR-3B die Wirkung der Gravitation UND der Massenträgheit um 89% reduziert worden sein. Sprich, das Objekt wäre nahezu schwere- und masselos. Und dann genügt ein einfacher Impuls um das Ding zu beschleunigen (angeblich Mach 9).

Allerdings stammt der Artikel von der TR-3B aus dem Jahre 2009, also rund fünf Jahre vor unserer Diskussion hier. Und da soll das Ding bereits 11 Jahre auf dem Buckel gehabt haben. Die Sache ist also bereits 19 Jahre her...
Also entweder wirklich ein Fake, oder die Geheimhaltung ist wirklich gut!´

PS:
Bezüglich Antigravitation gibt es ja auch noch andere Bemühungen.
Siehe EMDrive Antrieb.

Angeblich wird seit 2008 danach geforscht.
Wenn man es nicht als "Abschirmung der Gravitation" auffasst, würde es das dritte newtonsche Gesetz verletzen.

Geändert von MJ01 (20.09.2017 um 07:28 Uhr). Grund: PS eingefügt
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 13:39   #44
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Ich meinte nicht, daß das Gerät aus nicht normaler Materie bestehen soll, sondern daß es irgendwo nicht normale Materie beinhalten soll. Da wir über dunkle Energie und dunkle Energie, was die offizielle Umschreibung für nicht normale Materie ist, so gut wie nichts wissen, kann es durchaus sein, daß es mit bestimmten Formen davon möglich ist, Schwerkraft abzuschirmen.

Aber nur mit normaler Materie geht das nicht. Oder?

Im Übrigen: könnte es auch dunkle Materie geben, die mit normaler Materie nicht nur gravitativ wechselwirkt, sondern auch elektromagnetisch wechselwirkt? Stichwort: Magnetische Monopole!

Im Übrigen ist Euch nicht schon aufgefallen, daß im Zusammenhang mit UFOs von 2 Grundtypen berichtet wird und zwar selbst leuchtenden Objekten und nicht leuchtenden Objekten, die technologischer Natur zu sein scheinen?

Beide Objekttypen haben oft ähnliche Eigenschaften, wie absurde Flugmannöver, massive Funkstörungen im Umfeld, usw..

Könnte es nicht möglich sein, daß es möglich wäre einen Antigravitationsantrieb zu bauen, in dem man ein leuchtendes UFO einfängt ( was mit Hilfe elektrischer und magnetischer Felder bestimmt möglich ist), einsperrt und gezielt manipuliert?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 17:14   #45
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Ich meinte nicht, daß das Gerät aus nicht normaler Materie bestehen soll, sondern daß es irgendwo nicht normale Materie beinhalten soll.
Gut also sind wir uns da einig.

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Da wir über dunkle Energie und dunkle Energie, was die offizielle Umschreibung für nicht normale Materie ist, so gut wie nichts wissen, kann es durchaus sein, daß es mit bestimmten Formen davon möglich ist, Schwerkraft abzuschirmen.
Ja, aber das ist alles Spekulation. Ich habe da auch meine eigene Theorie (die Tachyonendrucktheorie), die davon ausgeht, dass die Schwerkraft grundsätzlich durch einen Tachyonenäther erzeugt wird und ähnlich wie in der Tensor-Vektor-Skalar-Gravitationstheorie funktioniert.

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Aber nur mit normaler Materie geht das nicht. Oder?
Ich denke da ist eben der Zwischenschritt über die Erzeugung dieser "Exotischen Materie" = Tachyonen = Dunkle Energie = Virtuelle Teilchen = Quantenfluktuation notwendig.

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Im Übrigen: könnte es auch dunkle Materie geben, die mit normaler Materie nicht nur gravitativ wechselwirkt, sondern auch elektromagnetisch wechselwirkt? Stichwort: Magnetische Monopole!
Da wir es nicht wissen, ist diese Überlegung sehr spekulativ. Wir können diese Art der Materie nicht messen, höchsten über den Umweg über die vorhandene/nichtvorhandene Gravitation!

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Im Übrigen ist Euch nicht schon aufgefallen, daß im Zusammenhang mit UFOs von 2 Grundtypen berichtet wird und zwar selbst leuchtenden Objekten und nicht leuchtenden Objekten, die technologischer Natur zu sein scheinen?
Beide Objekttypen haben oft ähnliche Eigenschaften, wie absurde Flugmannöver, massive Funkstörungen im Umfeld, usw..
M.A. sind das nicht zwei verschiedene Geräte, sondern nur die Verwendung verschiedener impulserzeugender Geräte. Die Aufhebung der Gravitation ist immer gleich. Und wenn der Flugkörper schwerelos und masselos ist, kann man mit einem ganz leichten Impuls den Körper in Bewegung setzen. Es kann also durchaus ein Raketentriebwerk, ein Düsentriebwerk oder ein Plasmatriebwerk sein. Beim Ausstoß von heißem Plasma, werden je nach unterschiedlichen Geschwindigkeiten, eben unterschiedliche Farbeffekte erzeugt.

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Könnte es nicht möglich sein, daß es möglich wäre einen Antigravitationsantrieb zu bauen, in dem man ein leuchtendes UFO einfängt ( was mit Hilfe elektrischer und magnetischer Felder bestimmt möglich ist), einsperrt und gezielt manipuliert?
Weshalb?
Wenn es diese von Dir verlinkte TR-3B gibt, dann hat die Regierung der USA, oder eine entsprechende "Organisation" bereits diese Technologie und wird tunlichst jeden davon abhalten diese Technologie zu erforschen.
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 17:28   #46
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Ich meinte, daß eventuell in der TR-3B so ein leuchtendes UFO eingesperrt ist und daß man das mit dem ringförmigen Hochdruckquecksilberplasma nur erzählt, um von der eigentlichen Technologie abzulenken. Schließlich gibt es offiziell keine UFOs!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 18:15   #47
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Ich meinte, daß eventuell in der TR-3B so ein leuchtendes UFO eingesperrt ist und daß man das mit dem ringförmigen Hochdruckquecksilberplasma nur erzählt, um von der eigentlichen Technologie abzulenken. Schließlich gibt es offiziell keine UFOs!
Weshalb sollte man dies tun?
Entweder man kann das UFO fliegen oder nicht. Ein Potemkinsches Dorf darum herum zu bauen hätte wenig Sinn. Ich denke eher, dass das Gravitationsabschirmfeld ringförmig wirken könnte, womit sich der runde Funktionskörper ergibt.

Apropos:
Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
könnte es auch dunkle Materie geben, die mit normaler Materie nicht nur gravitativ wechselwirkt...
Dunkle Materie ist etwas völlig anderes als Dunkle Energie. Während dunkle Materie normalmassig, jedoch unsichtbar ist (könnten auch normale ausgebrannte Sterne sein) und normale Materie anzieht, ist Dunkle Energie eine Art von Materie, die normale Materie abstößt!
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 20:45   #48
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Ich glaube nicht, daß ein rotierendes Hochdruckquecksilberplasma ein Gravitationsfeld abschirmen kann.

Warum man das leuchtende UFO einfangen muß? Ganz einfach, ein leuchtendes UFO ist irgendeine Form kondensierter, exotischer Materie, die unter bestimmten Umständen die Luft ionisiert, vielleicht dadurch, in dem es die Umwandlung von Materie in Energie katalysiert. Möglicherweise kann diese exotische Materie auch Gravitationsfelder abschirmen.
Hineinsetzen kann man sich in so ein Ding nicht, ganz im Gegenteil man muß sie mit einem Strahlenschutzmantel abschirmen ( erinnern wir uns an den UFO-Zwischenfall von Maracaibo, http://www.educatinghumanity.com/201...radiation.html ).

Da der Strahlenschutzmantel die schwerkraftabschirmende Wirkung nicht stört, bleibt die Wirkung erhalten.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 06:58   #49
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, daß ein rotierendes Hochdruckquecksilberplasma ein Gravitationsfeld abschirmen kann.
Wie gesagt, alles sehr hochspekulativ. Aber wenn man den entsprechenden Quellen glauben mag, sind für den UFO Antrieb zwei Komponenten maßgeblich:
  1. Der Gravitationsmotor:
    Er erzeugt durch rotierende Magnetfelder/rotierendes Quecksilber/Microwellen nach dem Prinzip des Biefeld-Brown-Effektes eine Abschirmung der Gravitation und macht das Objekt schwere- und masselos
  2. Der Impulsantrieb:
    der besteht aus drei bis vier Plasmamotoren (magnetoplasmadynamischer Antrieb), die je nach Leistungsspektrum die beobachteten Farbeffekte erzielen.
    Video

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Warum man das leuchtende UFO einfangen muß? Ganz einfach, ein leuchtendes UFO IST irgendeine Form kondensierter, exotischer Materie,...
Ich hatte gedacht, wir hätten uns darauf geeinigt, dass das Flugobjekt NICHT aus exotischer Materie besteht?

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Hineinsetzen kann man sich in so ein Ding nicht, ganz im Gegenteil man muß sie mit einem Strahlenschutzmantel abschirmen
Da der Strahlenschutzmantel die schwerkraftabschirmende Wirkung nicht stört, bleibt die Wirkung erhalten.
Weshalb nicht? Im Gegenteil, man muss sich innerhalb des Feldes (also des Wirkungsbereiches der Abschirmapparatur) aufhalten, sonst funktioniert der Effekt nicht. Das Problem ist jedoch die Energiegewinnung. Sowohl für den Biefeld-Brown-Motor als auch für den Plasma-Motor benötigt man große Mengen an elektrischer Energie. Und das kann man primär nur mit einem Fusionsreaktor im Sinne eines Tokamak erreichen.

Ein Tokamak-Reaktor muss jedoch mit starken Magnetfeldern abgeschirmt werden, die der menschlichen Physe abträglich sind.
Und interessanterweise ist die optimale Konstruktion von Biefeld-Brown-Motoren also auch von Tokamaks die runde Form!

Geändert von MJ01 (21.09.2017 um 07:03 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 09:19   #50
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.132
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Ein Tokamak-Reaktor muss jedoch mit starken Magnetfeldern abgeschirmt werden, die der menschlichen Physe abträglich sind.
Magnetfelder sind ziemlich harmlos. Das sieht man z.B. an MRT's.

Zitat:
Und interessanterweise ist die optimale Konstruktion von Biefeld-Brown-Motoren also auch von Tokamaks die runde Form!
Und ein Fussball ist genauso rund wie die Erde.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dyson-sphere möglich? Sajuuk Rund um Naturwissenschaft 26 23.04.2006 22:53
Zeitreisen sind möglich speedy82 Zeitreisen 15 01.03.2006 17:32
Die "Matrix" ist möglich! Beld Rund um Naturwissenschaft 14 10.04.2005 19:52
antigravitation Foo-Fighter Rund um Naturwissenschaft 49 09.01.2003 19:38
antigravitation vs. einstein captainfuture Rund um Naturwissenschaft 1 11.12.2002 17:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.