:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2017, 16:57   #21
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

@basti

Wenn ich die unterschiedlichen Versionen richtig verstehe, weißt du gar nciht so genau, wer da was getan hat?

Hat nur der Hausmeister oder pädagogisches Personal die Schließung veranlasst?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 17:09   #22
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.140
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wenn ich die unterschiedlichen Versionen richtig verstehe, weißt du gar nciht so genau, wer da was getan hat?
Präzis formuliert:
  • Ich habe nicht in Frage gestellt, dass die Angehörige des nicht-pädagogischen Personals, die den Schülern die "Auskunft" gegeben hat, die Toiletten seien abgesperrt und würden auch nicht aufgesperrt, erst einmal diese Entscheidung mittrug, und dass diese Maßnahme auch vom nicht-pädagogischen Personal ausging.
  • Ich habe aber die Maßnahme an sich durchaus in Frage gestellt. Die Antwort vor Ort war ein trockenes "ist halt so, die Schüler haben die Toilette immer verdreckt".
  • Ich habe die Hintergründe nicht sorgfältig recherchiert, sondern an geeigneter Stelle (Umfeld der Stadtverordnetenversammlung) meine Meinung zum Besten gegeben, dass das ja wohl mal überhaupt nicht ginge.
  • Hätte ich in der Stadtverordnetenversammlung ein Mandat, hätte das anders ausgesehen.
Zitat:
Hat nur der Hausmeister oder pädagogisches Personal die Schließung veranlasst?
Ich weiß es nicht ausdrücklich. Ich vermute, es war eher die Hausmeisterei bzw. das Sekretariat. Das ist aber sowohl irrelevant als auch eine Nebelbombe.

Was würde sich für die Schüler - je nach Antwort - ändern? Warum sollte es bezüglich dieser Situation für Lehrer und nicht-Lehrer unterschiedliche Regeln geben?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 17:44   #23
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich weiß es nicht ausdrücklich. Ich vermute, es war eher die Hausmeisterei bzw. das Sekretariat. Das ist aber sowohl irrelevant als auch eine Nebelbombe.
Das ist alles andere als irrelevant in unserem Kontext.
Wenn es keine Maßnahme der Pädagogen war, darfst du sie ihnen auch nicht anlasten.
Insofern würde ich eher deine Form der Aufbereitung als Nebelbombe ansehen.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Was würde sich für die Schüler - je nach Antwort - ändern? Warum sollte es bezüglich dieser Situation für Lehrer und nicht-Lehrer unterschiedliche Regeln geben?
Der Unterschied liegt darin begründet, dass es sich im Falle einer Entscheidung des Hausmeisters nicht um böse Nazi-Systempädagogen handelt und deine Kritik damit ins Leere läuft.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 17:51   #24
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.140
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Das ist alles andere als irrelevant in unserem Kontext. Wenn es keine Maßnahme der Pädagogen war, darfst du sie ihnen auch nicht anlasten.
Hmm.

Zitat:
Der Unterschied liegt darin begründet, dass es sich im Falle einer Entscheidung des Hausmeisters nicht um böse Nazi-Systempädagogen handelt und deine Kritik damit ins Leere läuft.
Also.

Mal angenommen, Dir klaut einer Dein Autoradio. Oder die Radkappen. Man erwischt ihn. Macht es jetzt einen Unterschied,
  1. Welchen Versuch einer Rechtfertigung er vorträgt?
  2. Als Teil welcher Gruppe er sich begreift, als dass er zum Diebstahl berechtigt wäre?
Die Maßnahme war so oder so Nazi, ob sie nun von einem hauptberuflichen sadistischen Psychopathen oder von einem Nebenberuflichen angewendet wurde. Den "Pädagogen" an dieser Schule könnte man übrigens den Vorwurf machen, nicht interveniert zu haben, als da das Menschenrecht der Schüler missachtet wurde. Sie haben sich ja mitunter dazu verpflichtet, das zu tun.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 18:06   #25
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Und: welche Möglichkeiten habe ich als Aussenstehender, solche Missstände abzustellen?
Ganz einfach: Nimm Geld in die Hand und engagiere eine Truppe bundesweit tätige persönlicher Klo-Assistenten, die jeden Schüler einzeln aufs Örtchen begleiten und ihm ggf. auch den Hintern abwischen.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 18:08   #26
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Zehn zeichen
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 18:09   #27
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

....es ist einfach sinnlos mit dir über diese Themen reden zu wollen....
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 19:12   #28
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Zitat:
Zitat von kaiove Beitrag anzeigen
Bestrafung ist doch wohl generell der falsche Weg?
So sehen es die meisten Pädagogen auch. Wobei die Sichtweise der "Opfer" es kaum zulässt, zwischen einer Strafe und einer erzieherischen Maßnahme zu unterscheiden.
Ein paar gute Tipps der Gegner: https://www.lehrerfreund.de/schule/1...bestrafen/3531
In speziellen Situationen sind auch Kollektivstrafen erlaubt: https://www.lehrerfreund.de/schule/1...-schueler/3371

Zitat:
Bei der Bewertung dieses Urteils gilt es zweierlei zu berücksichtigen:
1. Die Schüler haben den anderen Kollegen nicht nur “geschlagen” (was immer das genau im konkreten Fall bedeutet), sondern auch noch die Schulsekretärin eingeschüchtert und anschließend die Mutter des geschlagenen Schülers bedroht, so dass diese die Polizei rufen musste.
2. Das Urteil ist erfreulich, denn es toleriert nicht das “Dabeistehen” und “schadenfroh Grinsen”. Außerdem haben die Richter richtig erkannt, dass ein vandalierender Mob eine ungute Größe ist, die es unter Einsatz sämtlicher Mittel zu minimieren gilt.

“Mitgehangen, mitgefangen” ist damit nicht nur ein Spießerspruch, der auf das Pech zufälliger Anwesenheit anspielt; wer dabeisteht und den Gewalttaten nicht Einhalt gebietet, wird auch zum Täter.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 19:50   #29
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.140
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Ganz einfach: Nimm Geld in die Hand und engagiere eine Truppe bundesweit tätige persönlicher Klo-Assistenten, die jeden Schüler einzeln aufs Örtchen begleiten und ihm ggf. auch den Hintern abwischen.


Das geht doch ins Extrem. Ich würde vorschlagen, die Schulpflicht für die Betroffenen auszusetzen, wenn keine saubere Toilette zur Verfügung steht - aus welchem Grund auch immer. Das würde dann wohl auch indirekt dazu führen, dass die Klos sauber wären.

Warum aber jetzt dieser Ausfall?

Zitat:
Zitat:
Bestrafung ist doch wohl generell der falsche Weg?
So sehen es die meisten Pädagogen auch.
Kannst Du diese Behauptung belegen?

Und: handelt es sich da um eine reine "Sichtweise" oder "Perspektive", die dann mit dem Wörtchen "eigentlich" vervollständigt werden sollte, oder gibt es tatsächlich Pädagogen im engeren Sinne, die nicht (oder nicht ausschließlich) strafen?

Und, was machen die, wenn über ihre Köpfe hinweg drakonische Strafen wie z.B. die Zerrüttung der Familie ausgesprochen werden?

Zitat:
Wobei die Sichtweise der "Opfer" es kaum zulässt, zwischen einer Strafe und einer erzieherischen Maßnahme zu unterscheiden.
Hmm. Wie kommt das denn jetzt zustande?

Mag es sein, dass "erzieherische Maßnahme" ein Euphemismus für teils barbarische Strafen ist? Das wäre doch viel einfacher zu verstehen als irgendsoeine windschiefe Konstruktion, wo es irgendwelche "gute Pädagogen" gibt, die von ihren Opfern auch einmal ablassen... Im Auenland, gleich neben den Einhörnern.

Ich meine, wir waren ja jetzt von dieser Klo-Abgesperrt-Situation ausgegangen. Das wäre ja einerseits verboten, weil Kollektivstrafen (im eigentlichen Sinne, s.u.) Unsinn sind, andererseits steht jedem Schüler jederzeit die Benutzung einer sauberen Toilette zu.

https://www.lehrerfreund.de/schule/1...bestrafen/3531
Zitat:
Unterrichtsausschluss
Au ja. Wie wäre es mit 13 Jahren?

[Kollektivstrafen]

Der zitierte Fall ist keine Kollektivstrafe im eigentlichen Sinne, sondern eine gemeinsame Bestrafung mehrerer Täter. "Kollektivstrafe" ist: einer macht etwas verkehrt, und alle (insbesondere auch Unschuldige) müssen darunter leiden. wie in der Situation mit dem abgesperrten Schulklo. Davon war dieser Thread ja ausgegangen. Die Schülerin hatte sich dagegen gewandt, nicht gegen Deine Horrorfantasien.

Im Sinne des Strafgesetzbuchs könnte man den "Zuschauern" unterlassene Hilfeleistung vorwerfen. Dann wäre der Anschein der "Kollektivstrafe" vermieden, jeder Täter würde ein eigenes Urteil erhalten.

Zitat:
“Mitgehangen, mitgefangen” ist damit nicht nur ein Spießerspruch, der auf das Pech zufälliger Anwesenheit anspielt; wer dabeisteht und den Gewalttaten nicht Einhalt gebietet, wird auch zum Täter.
Ja, wie z.B. Lehrer in jedem Mobbingfall, in jedem Fall von Schulgewalt und in jedem Fall von Nötigung, wie etwa durch Schulpflicht.

Warum kommst Du eigentlich mit so schrägen Fällen? Nur, weil da einer nicht weiß, was Kollektivstrafe ist? Das macht ganz den Eindruck, als ob Du irgendeine Thematik vermeiden wolltest...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesregierung argumentiert idiotisch basti_79 Politik & Zeitgeschehen 0 26.05.2017 20:06
Hillary Clinton argumentiert unlogisch basti_79 Politik & Zeitgeschehen 1 18.02.2016 14:47
ISS: Weihnachtliche Reparatur erfolgreich Zeitungsjunge astronews.com 0 27.12.2013 12:41
Erfolgreich mit wenig Hirn Zeitungsjunge scienceticker.info 0 29.01.2013 15:00
Rosetta" erfolgreich gestartet Fixius Astronomie 2 02.03.2004 18:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:04 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.