:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion > Kulte & Sekten

Kulte & Sekten Positive wie negative Erfahrungen mit Kulten und Sekten, Empfehlungen oder Warnungen - nur bitte keinen allzu übertriebenen missionarischen Eifer! Sachlichkeit ist hier besonders gefragt!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2017, 11:10   #11
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.144
Standard

Nun, jemand kann noch so schlau und noch so weise sein, wenn du mit seiner Meinung nicht übereinstimmst und sie aus verschiedenerlei Gründen für dich ablehnst, ist er für dich nicht kompetent. Auch wenn er von außen oder mehrheitlich betrachtet Recht hat.

Kompetenz ist etwas, was wir einem Menschen, der mit uns spricht zuerkennen. Dabei spielt sein Wissen und seine Erfahrung aber nicht immer eine übergeordnete Rolle.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 11:19   #12
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.132
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Nun, jemand kann noch so schlau und noch so weise sein, wenn du mit seiner Meinung nicht übereinstimmst und sie aus verschiedenerlei Gründen für dich ablehnst, ist er für dich nicht kompetent.
Kompetenz subjektiv beurteilen... hm...

Zitat:
Auch wenn er von außen oder mehrheitlich betrachtet Recht hat.
Ich würde "von aussen" bevorzugen.

Zitat:
Zitat von Knud Petzel
Die Mehrheit ist immer dumm.
Zitat:
Kompetenz ist etwas, was wir einem Menschen, der mit uns spricht zuerkennen.
Und sonst nichts?

Zitat:
Dabei spielt sein Wissen und seine Erfahrung aber nicht immer eine übergeordnete Rolle.
Nein, sicherlich nicht. Ich würde es so sagen: Ob eine Antwort richtig ist oder falsch, hängt eigentlich vom Inhalt der Antwort ab, nicht von der "Kompetenz" des Sprechers oder davon, was ich davon halte...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 13:47   #13
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Also: wann ist eine theologische Antwort jetzt kompetent?
Wenn die Frage etwa die unbefleckte Empfängnis der Jungfrau Maria betrifft, würde eine kompetente Antwort etwa die Quellen in der Bibel und bei nachfolgenden Theologen zusammenfassen.

Aber das sind die meisten Theologen überfordert und genanntes Missionswerk hat jahrelang nur Traktate geliefert.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 15:13   #14
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.132
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Wenn die Frage etwa die unbefleckte Empfängnis der Jungfrau Maria betrifft, würde eine kompetente Antwort etwa die Quellen in der Bibel und bei nachfolgenden Theologen zusammenfassen.
Das wäre dann im Sinne "Theologie ist eine Literaturwissenschaft, die nur ein einziges Buch behandelt" kompetent, ja.

Zitat:
Aber das sind die meisten Theologen überfordert und genanntes Missionswerk hat jahrelang nur Traktate geliefert.
Ahja.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 17:31   #15
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Das wäre dann im Sinne "Theologie ist eine Literaturwissenschaft, die nur ein einziges Buch behandelt" kompetent, ja.
Du hast mal wieder meine Antwort nicht gelesen oder nicht verstanden.

Auch die Kirchenväter und andere Theologen sind von Relevanz. Ausserdem nicht-christliche Quellen, wie der Koran oder ander religiöse Überlieferungen.

Und warum soll es eine Literaturwissenschaft sein?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 17:42   #16
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.132
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Auch die Kirchenväter und andere Theologen sind von Relevanz. Ausserdem nicht-christliche Quellen, wie der Koran oder ander religiöse Überlieferungen.
Warum das denn? Was könnte man denn aus einem Vergleich mit anderen Religionen zu lernen haben?

Zitat:
Und warum soll es eine Literaturwissenschaft sein?
Welches andere Studienobjekt als die Bibel und davon abgeleitete Schriften könnte denn in Frage kommen?

Da fällt mir ein Witz ein.

Zitat:
Es gibt viele Möglichkeiten, Philosophie zu definieren. Eine davon geht so: Philosophie sei, sagt der Theologe, wenn jemand in einem absolut dunklen Raum mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist.


Theologie aber ist, erwidert der Philosoph, wenn jemand in einem absolut dunklen Raum und mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist, und ruft: "Ich hab sie."

http://www.zeit.de/2001/23/Schwarze_Katze_im_Dunkeln
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jesus Acolina Religion 8 21.07.2010 16:39
Jesus and Mo Acolina Religion 1 04.07.2008 09:20
Prophetie zu Jesus die es bereits 500 Jahre vor Jesus Geburt schriftlich gab magnusfe Religion 68 23.11.2006 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.