:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Fake News

Fake News Vorsätzliche Falschmeldungen, Umgang damit auf politischer und zwischenmenschlicher Ebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2017, 18:57   #11
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen

Ich sehe in dem Begriff nichts negatives, da er lange bevor die Rechten ihn inflationär benutzen im Umlauf war. Eben ein netter Naivling, der die Strukturen nicht blickt.
Ich sehe den Begriff schon negativ:

1) Auch wenn er nicht ausschließlich von Rechten oder Nazis benutzt wird, so wird er doch immerhin fast ausschließlich von denen benutzt

2) Ist der Begriff immer ein ad hominem und nie ein Argument
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 08:20   #12
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 849
Standard

zum Thema Amtseinführung gibt es einen wenn auch kurzen Bericht über das erste Pressebriefing , das aber einen näheren Blick wert ist .
Die entscheidende Frage beim ersten offiziellen Pressebriefing im Weißen Haus von US-Präsident Donald Trump kam nach 20 Minuten: "Wie verstehen Sie Ihre Arbeit? Haben Sie die Absicht, von diesem Podium aus immer die Wahrheit zu sagen?", fragte ein Journalist den Pressesprecher Sean Spicer.
Der Anlass für die Frage war Spicers Behauptung vom Wochenende, Trumps Vereidigungsfeier am Freitag sei die "größte aller Zeiten" gewesen. Als verschiedene Journalisten dies mit Bildern von der Amtseinführung Barack Obamas widerlegten, hatte er den Medien mit Konsequenzen gedroht.

"Möchten Sie jetzt Aussagen dementieren, widerrufen, korrigieren", fragte der Journalist also weiter. Spicer räumte ein, dass er falsche Zahlen vom Organisationskomitee über die Zahl der U-Bahn-Fahrten erhalten habe.
Seine Aussage, es sei die meistgesehene Amtseinführung gewesen, aber bekräftigte der Sprecher. Gemeint seien damit allerdings alle Zuschauer, nicht nur die auf der Mall, sondern auch die vor dem Fernseher und Livestreams im Internet
http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1131358.html

Aha...falsche Zahlen vom Organisationskomitee über die Zahl der U-Bahn-Fahrten...seinem Organisationskomitee !!!!!!!!!!!!!

Und auf Grund dieser Zahlen wurden Vorwürfe erhoben über gefälschte Bilder , falsche Bildausschnitte falsche Zeiten der Aufnahmen usw....
Irgendwie typisch , unbewiesene Vorwürfe , Hetze und wenn man erwischt wird ist immer ein anderer schuld.....und frech und frei gleich mit der nächsten Lüge weiter :
Seine Aussage, es sei die meistgesehene Amtseinführung gewesen, aber bekräftigte der Sprecher. Gemeint seien damit allerdings alle Zuschauer, nicht nur die auf der Mall, sondern auch die vor dem Fernseher und Livestreams im Internet
Nee...war es nicht und nicht nur Obama hatte mehr Zuschauer :
Bei seiner ersten Pressekonferenz sprach Trumps Sprecher Sean Spicer am Samstag vom "größten Publikum", das jemals eine Amtseinführung verfolgt hat. Doch damit irrt er. 30,6 Millionen Zuschauer verfolgten Trumps Einführung im Fernsehen und laut den offiziellen TV-Quoten gab es sogar vier Zeremonien mit mehr Zuschauern. Beim Amtseid Richard Nixons 1973 waren es 33 Millionen, bei dessen Nachfolger Jimmy Carter vier Jahre später 34,1 Millionen und 2009 bei Obamas erster Amtseinführung 37,7 Millionen. Der Spitzenreiter ist Ronald Reagan, bei seiner Vereidigung schalteten 1981 sogar 41,8 Millionen ein. Auch andere Zahlen widerlegen Spicer. Den CNN-Livestream am vergangenen Freitag verfolgten 17 Millionen Menschen, vor acht Jahren bei Obama waren es 25 Millionen
http://www.n-tv.de/politik/So-verlie...e19620677.html


Aber behaupten :
"Unsere Absicht ist es, Sie nie anzulügen. Manchmal werden wir die Fakten unterschiedlich interpretieren," sagte er. Trumps Top-Beraterin hatte am Sonntag den Begriff der "alternativen Fakten" eingeführt, um Spicer zu verteidigen.
in welchem Universum kann man den Fakten ( Zahlen ) so anders interpretieren ?
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 08:38   #13
VigeoVigilVagar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 171
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
in welchem Universum kann man den Fakten ( Zahlen ) so anders interpretieren ?
...in dem, das durch ihn etabliert werden soll...evtl. ?
__________________
...spinn dich in das Rauschen ein und versuche gut zu sein!...
-Bayon-
VigeoVigilVagar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 14:51   #14
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
"Unsere Absicht ist es, Sie nie anzulügen. Manchmal werden wir die Fakten unterschiedlich interpretieren,"...
Mal eine kleine "Zwischenfrage".

Wieviel Prozent der "aktiven" Politiker (Deutschland und oder Amerika), sagen deiner Meinung nach IMMER die Wahrheit?

Den Wahlkampf klammer ich mal aus, da würde selbst ein "Baron Münchhausen" blass daneben aussehen...
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 15:23   #15
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen

Wieviel Prozent der "aktiven" Politiker (Deutschland und oder Amerika), sagen deiner Meinung nach IMMER die Wahrheit?
Es geht hier weniger um das Lügen an sich, als vielmehr um die Tatsache, dass hier OFFENSICHTLICHE Lügen aufrecht erhalten werden.

Es geht hier um eine ganz neue Qualität des Lügens.

Klar, Politiker haben schon immer gelogen.
Meist so lange bis der Beweis für die Lüge da war, dann hat man meist kleinlaut zugegeben gelogen zu haben.

Doch Trump und seine Leute lügen einfach weiter obwohl alle Welt den Beweis hat, dass er lügt.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 16:10   #16
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Zitat:
Wieviel Prozent der "aktiven" Politiker (Deutschland und oder Amerika), sagen deiner Meinung nach IMMER die Wahrheit?
Das ist doch gar kein Kriterium. Die Fragen wären, wie Lupo auch schon richtig erkennt,
  1. Was man machen kann, nachdem man eine Lüge erkannt hat
  2. Welche Tragweite eine gegebene Lüge hat
  3. Wie das ethisch zu beurteilen wäre
Meiner Meinung nach ist Lügen generell verboten, ausser in Notfällen (Kriterien vielleicht ähnlich wie bei Notwehr). Deswegen strebe ich danach, offensichtliche Lügen zu markieren, und das Bedürfnis wird umso größer, je größer die Tragweite einer gegebenen Lüge ist. Diese Methode begründe ich ethisch, da aus falschem Beliebiges (Willkür!) folgt, und ja kaum jemand tatsächlich Beliebiges erleben mag. Auch, wenn das in der Literatur ein beliebtes Thema ist.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Obama Amtseinführung Stahlfront UFO-Sichtungen 2 17.04.2010 03:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.