:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2016, 09:49   #71
Monasteriker
Jungspund
 
Registriert seit: 13.11.2015
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Ich hoffe es hat überhaupt jemanden verstanden, was ich mit diesem Text sagen wollte ...
Das war nicht schwer zu verstehen.

Zitat:
ich neige dazu verwirrendes Zeug zu schreiben wenn ich ein mal mit diesem Thema angefangen habe.
Auch das war nicht zu übersehen.

Zitat:
Wer sagt, dass für diese unsere ach so tollen Physikalischen Gesetze überhaupt gelten müssen?
Ich sage das. Und ich begründe es damit, dass es sich bei hypothetischen Außerirdischen um physische Wesen handeln wird. Und physische Wesen unterliegen derselben Physik wie wir, die wir ebenfalls physische Wesen sind. Und physikalische Gesetze sind empirisch ermittelt worden, beziehen sich also auf die Physis, in der wir leben. Und weil sich die physikalischen Gesetze trotz vielfältiger Prüfungen als gültig erwiesen haben, gibt es gute Gründe, deren Gültigkeit als objektiv anzunehmen - also jenseits unserer Wahrnehmungsfähigkeiten.

Das Gerät, mit dessen Hilfe Du dieses Forum konsultierst, ist Beleg dafür, dass es mit dem Wahrheitsgehalt der physikalischen Theorien nicht so schlecht bestellt sein kann, wie Du es mutmaßt. Scheint also doch nicht zu stimmen, was Du Dir da ausgedacht hast ...
Monasteriker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 10:01   #72
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von Monasteriker Beitrag anzeigen
Und weil sich die physikalischen Gesetze trotz vielfältiger Prüfungen als gültig erwiesen haben, gibt es gute Gründe, deren Gültigkeit als objektiv anzunehmen - also jenseits unserer Wahrnehmungsfähigkeiten.
Wir kennen nur eine ganz winzige Ecke des Universums. Da kann es mit vielfältiger Prüfung nicht weit her sein.

Etwas mehr Bescheidenheit bitte.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 10:06   #73
Monasteriker
Jungspund
 
Registriert seit: 13.11.2015
Beiträge: 16
Standard

Warum Bescheidenheit? Die "winzige Ecke" ist repräsentativ für das Ganze, wie die Urknall-Kosmologie nahelegt. Sicher, hinter dem (Ereignis-)Horizont geht's weiter, aber was dort kommt, ist qualitativ dasselbe wie das, was wir diesseits des Horizonts wahrnehmen können, weil Naturgesetze nun mal universell gültig sind - anderenfalls wären es nicht Naturgesetze, sondern lediglich Teil-Naturgesetze ...
Monasteriker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 10:55   #74
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von Monasteriker Beitrag anzeigen
Warum Bescheidenheit? Die "winzige Ecke" ist repräsentativ für das Ganze, wie die Urknall-Kosmologie nahelegt.
Das heißt, aus dem, was man über den winzigen Teil zu wissen glaubt, schliesst man auf das gigantische Ganze. Das ist kühn, gelinde gesagt.

Ob die Ecke repräsentativ ist, kann man nur wissen, wenn man an einer hinreichend grossen Menge von anderen Orten war. So ist es nur ein Rückschluss, dass es anderswo schon so sein wird mangels Information.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 13:34   #75
Monasteriker
Jungspund
 
Registriert seit: 13.11.2015
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Das heißt, aus dem, was man über den winzigen Teil zu wissen glaubt, schliesst man auf das gigantische Ganze.
Richtig. Das ist Induktion. Und bis zum Beweis des Gegenteils ist das legitim und nicht einfach nur kühn.

Zitat:
Ob die Ecke repräsentativ ist, kann man nur wissen, wenn man an einer hinreichend grossen Menge von anderen Orten war.
Und wenn das aus rein praktischen Gründen nicht geht, geht man davon aus, dass es so ist, so lange es keine gegenteiligen Befunde gibt, die dem widersprechen würden.

Zitat:
So ist es nur ein Rückschluss, dass es anderswo schon so sein wird mangels Information.
Von jenseits des Ereignishorizontes gibt es grundsätzlich keine Information. Aber was sich innerhalb desselben befindet, ist unserer Untersuchung prinzipiell zugänglich. Und da hat sich bislang trotz vielfältiger Tests immer noch die Allgemeine Relativitätstheorie als zutreffende Beschreibung des Universums erwiesen - sowie auf subatomarer Ebene die Quantenmechanik.

Von daher ist das Mutmaßen, irgendwelche Außerirdischen würden anderen physikalischen Gesetzen unterliegen als wir, nichts weiter als haltloses Gerede ohne argumentativen Unterbau.
Monasteriker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 15:35   #76
cronos
Grünschnabel
 
Registriert seit: 29.04.2015
Beiträge: 8
Standard

Jeder soll sich ja in seiner verrückten Welt tummeln.
Was mir auffällt sind die Widersprüche dieser hohen Herren,, die z,lB. partout exterristitischem Besuch reden oder von Zeit- oder Weltraumreisen, ist die Ignoranz von Naturgesetzen, die eben darum so heißen, weil eben nciht von Menschen gemacht oder von Menschen interpretiert, sondern, überall gelten.

Es fast schon als Beleidigung empfunden wird, wenn diese oft krude Welt auch nur kritisiert wird.
cronos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2016, 12:36   #77
Akkaryn
Grünschnabel
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 6
Standard

Dein Problem ist einfach, dass du von den Fähigkeiten der Menschen viel zu überzeugt bist. Wir sind verdammt einfache Wesen mit einer Wahrnehmung die sich auf sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen verlässt und glaubst wirklich, dass wir mit "von uns gemachter Physik" heute schon das Universum erklären können? Also bitte: ein bisschen mehr Bescheidenheit.
Akkaryn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2016, 14:35   #78
Monasteriker
Jungspund
 
Registriert seit: 13.11.2015
Beiträge: 16
Standard

@ Akkaryn:

Zitat:
... glaubst wirklich, dass wir mit "von uns gemachter Physik" heute schon das Universum erklären können?
Bring mal Gegenbeispiele, wo auf makroskopischer Skala die Allgemeine Relativitätstheorie versagt. Dann reden wir weiter. Vorher lohnt sich das nicht.
Monasteriker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Welche Voraussetzungen braucht man, um Astronom oder Kosmologe zu Zeitungsjunge astronews.com 0 18.05.2010 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.