:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2016, 16:51   #1
pion
Grünschnabel
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 4
Standard Buchvorstellung: Die Alien-Hypothese

Hallo zusammen
ich möchte hier ein Buch vorstellen, welches ganz neu die Themen UFOs, Aliens, intelligente Spezies in unserer Galaxis behandelt. Es heißt "Die Alien-Hypothese" und hat auch eine eigene Webseite (siehe unten)
Das Buch gliedert sich quasi in drei Teile:

TEIL 1 (Kapitel 1-6)
Das erste Kapitel beschäftigt sich mit UFOs bzw. der Frage ob sie existieren. Es erfolgt zunächst eine kleine historische Einführung, mit Sichtungsfällen nach dem zweiten Weltkrieg und wie es zum Begriff "fliegende Untertasse" gekommen ist.
Ferner werden die wichtigsten Untersuchungen aufgeführt, die seit dem zweiten Weltkrieg gemacht worden sind:
Project Sign, Project Grudge, Arbeitsgruppe Flying Saucer, Project Blue Book, Battelle Memorial Institute Report, Robertson Panel, Condon Report, Project Identification, Studien der GEPAN, SEPRA & GEIPAN, Studie des Instituts für Weltraumforschung der Russischen Akademie der Wissenschaften, Projekt Hessdalen, Untersuchungen der Luftwaffe von Uruguay, Project Condign, Sturrock Panel Report, COMETA Report.
Dazu wird noch über Personen (Jaques Vallee, Allan Hynek, Gordon Cooper) und Anhörungen sowie Pressekonferenzen berichtet.
Weiter geht’s mit einer Betrachtung zur heutigen Situation, in der auch die NARCAB und MUFON behandelt werden.
Im zweiten Kapitel werden die bekanntesten Fälle behandelt, wie die Belgische UFO-Welle, der Teheran-Zwischenfall, die Phoenix-Lights, die beiden Vorfälle in Randlesham Forest, der Japan Airlines Flug 1626. Natürlich kommen der Roswell-Vorfall und der Kecksburg-Absturz zur Sprache. Und dann geht es darum, welche physikalischen Konsequenzen sich aus den Sichtungen ergeben. Die Autoren stellen Sachverhalte gegenüber, die beschreiben, das die „Offizielle“ Physik unvollständig und zur Erklärung der Phänomen ungeeignet ist.
Das dritte Kapitel behandelt das Thema Zeitreisen. Es wird gezeigt warum UFOs in der Regel Fluggeräte sind. Im Anhang des Buches ist noch ein (kritisches) Kapitel dem Thema "Montauk-Projekt" gewidmet.
Das vierte Kapitel beschäftigt sich mit der Frage woher die UFOs stammen. Dabei werden sowohl terrestrische als auch extraterrestrische Fluggeräte als wahrscheinlich in Betracht gezogen.
Es kommen noch eine Reihe Whistleblower zu Wort, die Zeugnis ablegen über die Existenz von UFOs und Aliens. Genannt werden: Boyd Bushman, Ben Rich, Robert Lazar, Clifford Stone, Robert Dean, Milton William Cooper, Phil Schneider, Thomas Castello, Mark Richards und Dan Burisch.
Im fünften Kapitel wird das SETI-Projekt behandelt, von seinen Anfängen bis heute. Die Autoren können zeigen warum am SETI- Projekt Zweifel angebracht sind.
Im sechsten Kapitel wird der Begriff Zivilisation eher etwas ironisch untersucht. Es gelingt über die Betrachtung von Populationen, Spezies und Intelligenz zum Begriff Zivilisation zu gelangen.

TEIL 2 (Kapitel 7-15, Mathematischer Teil)
Der zweite Teil (Kapitel 7 bis 15) ist ein mathematischer Entwurf über die Verteilung von Planeten, Leben, Intelligenz und Zivilisationen in der Galaxis.
Kapitel 7 wertet Daten des Keplerteleskopes aus und kann so die ersten empirischen Häufigkeitsverteilungen für Planeten generieren. Die Planeten werden dabei in vier Kategorien eingeteilt: habitable, etwa erdgroße, entfernt erdähnliche und in erdähnliche Planeten.
Kapitel 8 behandelt die Frage wie viele "Erden 2" in unserer Galaxis möglich bzw. wahrscheinlich sind. Außerdem kann eine Abschätzung erfolgen wie viele Sternsysteme noch untersucht werden müssen, um eine "Erde 2" zu finden.
Kapitel 9 beschäftigt sich mit den planetaren Voraussetzungen für Leben und dient zur Abschätzung der Anzahl von belebten, erdähnlichen Planeten, in unserer Galaxis.
Kapitel 10 beschäftigt sich mit den planetaren Entwicklungsgefahren einer Zivilisation und wie viele intelligente Spezies es in der Galaxis geben könnte.
Das Kapitel 11 zeigt die Entwicklungsstufen einer Zivilisation auf und geht der Frage nach, wie viele technologische Zivilisationen es geben könnte, bzw. wie viele ähnliche technologische Zivilisationen und auch wie viele raumfahrende Spezies existieren könnten.
Kapitel 12 beschreibt kulturelle Entwicklungsgefahren einer Zivilisation und was unter einer "alten" Zivilisation zu verstehen ist.
In Kapitel 13 dreht sich alles um die Drake- und Drake-Seager-Gleichung. Dabei wird gezeigt wie die Drake-Seager-Gleichung in das Gleichungssystem eingebettet werden kann, welches in den Kapiteln 7 bis 12 entwickelt worden ist.
Aus den Betrachtungen in Kapitel 7 bis 13 bedingt, lässt sich in Kapitel 14 ein allgemeiner Ansatz für außerirdische Zivilisationen in einer Galaxie aufstellen.
Kapitel 15 behandelt die verschiedenen Evolutionsstränge auf der Erde und wirft die Frage auf, ob alle unterbrochenen Stränge nicht auch Intelligenz und bewußtseinsfähiges Leben hervor gebracht haben könnten. Es führt zu der Frage wie viele humanoide Spezies es in der Galaxis geben könnte.

In den Kapiteln 7 bis 12 und 14-15 werden zunächst die sonnenähnlichen Sternsysteme untersucht. Danach werden die nicht sonnenähnlichen Sternsysteme betrachtet und es kann jeweils eine Abschätzung für die gesamte Galaxie gemacht werden. In den Kapiteln 7-12 und 14-15 wird das Modell einer allgemein gültigen Arbeitshypothese abgeleitet, mit mathematisch naturwissenschaftlichen Ansatz.

TEIL 3 (Kapitel 16-24)
Im dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen aus den beiden ersten Teilen, über Verteilung von Leben und Intelligenz in der Galaxis und über die Verteilung von Rohstoffen in der Galaxis.
Kapitel 16 behandelt die DNS als universellen Baustein des Lebens.
Kapitel 17 beschäftigt sich mit Viren und Bakterien eines Planeten und in wie weit diese für andere Spezies verträglich sind.
Kapitel 18 behandelt die Verteilungen der Planeten in der Galaxis und zwar erdähnlichen Planeten, der Planeten mit Leben und der Planeten mit intelligenten Spezies. Es wird noch einmal auf das SETI-Projekt eingegangen
Kapitel 19 behandelt die Verteilung von Rohstoffen in der Galaxis und kann zeigen, dass eine Invasion der Erde, zum Rohstoff-Abbau unwahrscheinlich ist. Das Rohstoff-Angebot in der Galaxis ist mehr als ausreichend. Weiter geht es um die Frage der Kolonialisierung von Planeten und warum eine Invasion der Erde ziemlich unwahrscheinlich ist.
In Kapitel 20 wird die Frage behandelt welche negativen Beweggründe Außerirdische gegenüber der Menschheit haben könnten
In Kapitel 21 kommen wieder Aussagen von Whistleblowern zum Tragen, was die Staaten dieser Erde und ihre Weltraumtätigkeiten anbelangt. Das sind Gary McKinnon, Arthur Neumann, Richard Dolan. Und es kann eine abschließende Bewertung des SETI-Projektes gegeben werden.
Kapitel 22 behandelt die zeitliche Verteilung von Zivilisationen in der Galaxis und der Möglichkeit, das dort „draußen“ Spezies existieren, deren Zivilisationen mehr als eine Million Jahre alt sind. Und das die Menschheit schon seit jeher Besuch von außerirdischen Spezies hatte, was direkt zur Präastronautik führt und sie als Teil der historischen Wissenschaften rechtfertigt.
Kapitel 23 beschäftigt sich noch einmal mit UFOs bzw. mit Sichtungswellen von UFOs. Im Buch wird vermutet das eine Sichtungswelle einer Spezies entspricht, die hier gerade angekommen ist und sich nun umschaut.
Kapitel 24 behandelt das Fermi-Paradoxon und es kann gezeigt werden, dass es überholt ist und entfallen kann.
Den Schlusspunkt des Buches bildet der Satz, dass wir nicht allein im Universum sind.

Dieses Buch unterscheidet sich erheblich von anderen UFO- und Alien-Büchern insofern, da es einen fundamentalen und naturwissenschaftlich orientierten Beitrag (Kapitel 7-15) zur Ufologie und zur Exobiologie bzw. Astrobiologie darstellt.
Weiterhin werden bei den Sichtungen praktisch nur die bekanntesten und gut dokumentierten Fälle behandelt, die auch bei der MUFON registriert sind und seit ein paar Monaten auf dem History-Channnel und bei N24 zu sehen sind, das Buch ist hier wirklich sehr aktuell. Das gilt auch für die Whistleblower die im Buch genannt werden.
Ich halte das Buch für nicht nur lesenswert, sondern sehe es als Meilenstein in der Ufologie an. Die erste wissenschaftlich orientierte Hypothese zu extraterrestrischem Leben, Intelligenz und Zivilisation in einer Galaxie. Ein „must have“ für jeden Astrobiologen und jenen die sich mit UFOs und Aliens beschäftigten.

Hier die Website des Buches: http://www.die-alien-hypothese.de
Auf der Webseite (unten) befindet sich auch noch ein Link zu Google Books, so dass man ebenfalls im Buch blättern und lesen kann.
wünsche noch viel Spaß beim Lesen
pion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 21:09   #2
alarich
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alarich
 
Registriert seit: 24.10.2014
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von pion Beitrag anzeigen
Ich halte das Buch für nicht nur lesenswert, sondern sehe es als Meilenstein in der Ufologie an. Die erste wissenschaftlich orientierte Hypothese zu extraterrestrischem Leben, Intelligenz und Zivilisation in einer Galaxie. Ein „must have“ für jeden Astrobiologen und jenen die sich mit UFOs und Aliens beschäftigten.

Hier die Website des Buches: http://www.die-alien-hypothese.de
Auf der Webseite (unten) befindet sich auch noch ein Link zu Google Books, so dass man ebenfalls im Buch blättern und lesen kann.
wünsche noch viel Spaß beim Lesen
Hey Klaus, ein Meilenstein würde ich dein Buch auf den ersten Blick nicht nennen. Noch dazu weil du ja selbst im Buch sagst, das hier nichts aufgelistet wird was es nicht schon irgendwo gab. (und ja, das du der Autor bist liegt auf der Hand. Mal ganz von deinem unkreativen Accountnamen abgesehen)

Ich habe das mal auf google-books kurz überlesen, aber es ist halt nichts dabei was mir nicht schon bekannt bist. Immerhin suggerierst du nicht gleich irgendwas von Verschwörung und das "sie" auf jeden Fall hier sind. Kommt vielleicht noch später, weiß ich nicht und bin auch nicht so scharf darauf 17.90 auszugeben um es heraus zu finden.

Interessant finde ich allerdings das du auf einen Selbstkostenverlag zurück greifen musstest (welcher entgegen des Namens kein richtiger Verlag ist, sondern eigentlich nur eine Druckerei). Richtige Verlage verlangen nämlich kein Geld von dir, wenn sie dein Buch verlegen. Dürfen sie aufgrund des Verlagsgesetz auch nicht . Hast du keinen Interessenten gefunden oder überhaupt nicht danach gesucht?
__________________
Die Köpfe rollen, die Ärsche bleiben!
alarich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2016, 06:20   #3
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Zitat:
Zitat von alarich Beitrag anzeigen
Hey Klaus, ein Meilenstein würde ich dein Buch auf den ersten Blick nicht nennen.
Das ist noch nicht einmal ein Nanostein. Der Autor stellt sich noch nicht einmal irgendeiner handfesten Diskussion, siehe dazu: http://www.ufo-und-alienforum.de/ind...ung#post451962

Die Autoren sind einschlägig bekannt oder neigen zu "komischen" Gedankenwelten: https://www.psiram.com/ge/index.php/Claude_B%C3%A4rtels oder die Seite von http://www.klaus-piontzik.de/ strotzt nur so von esoterischem Unfug.
Leseprobe:
Zitat:
Was haben das Bermuda Dreieck, das Haarp Projekt, Elektrosmog, Hartmanngitter, Currygitter, das Benker Kubensystem, die Schumann-Frequenz und die Sferics (Wetterfrequenzen) gemeinsam? – Alle diese Phänomene haben einen Bezug zum Magnetfeld der Erde.
Der Autor hinterfragt das herkömmliche Dipolmodell der Erde und zeigt auf, dass es stark vereinfachend und Fehler behaftet ist und die Sicht auf bestimmte strukturelle Phänomene des Erdfeldes versperrt. Er eröffnet alternativ dazu ein Modell auf der Grundlage elektromagnetischer Schwingungen und erklärt darüber die genannten Phänomene - und einige andere - neu.

Auch http://www.pimath.de/magnetfeld_der_..._der_erde.html wäre da noch zu nennen.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2016, 09:55   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Die Autoren sind einschlägig bekannt oder neigen zu "komischen" Gedankenwelten: https://www.psiram.com/ge/index.php/Claude_B%C3%A4rtels oder die Seite von http://www.klaus-piontzik.de/ strotzt nur so von esoterischem Unfug.
Der Klaus hätte bei der Geomantie im Ruhrgebiet bleiben sollen.

http://www.pimath.de/PiRuhr/index.htm

Zitat:
Es finden zwischen dem 8 und dem 12 Jahrhundert wesentliche Stadtgründungen, Kirchenbauten und Bistumsbildungen auf der Drei-Kaiser-Dom-Linie und der Siegfriedlinie statt.
Das meiste liegt leider inder Phantomzeit. Städte werden erst ab dem Jahr 1000 gegründet.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alien, exoplanet, ufo

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Was ist die Panspermie-Hypothese? Zeitungsjunge astronews.com 0 19.03.2013 12:42
Meine Hypothese Jakann Paläo-SETI 13 16.04.2004 16:11
Die Exometa-Hypothese Zwirni Rund um Naturwissenschaft 0 05.03.2004 17:37
Hypothese Auswirkungen der Relativitätstheorie SvenZ706 Rund um Naturwissenschaft 5 24.09.2003 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.