:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Kryptozoologie

Kryptozoologie Lebende Saurier? Meeresungeheuer? Die Bewohner von Loch Ness und Verwandte sind hier das Thema.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2010, 21:14   #1
Max80
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brauch Hilfe bei Haiidentifizierung!

Hallo. Zu aller Erst, ich weis es klingt irgendwie unglaubwürdig aber ich habe Bilder und Zeugen! Aber ich fang am besten erstmal an zu erzählen:

Also, ich bin schon seit gut 6 Jahren Hobbytaucher. Und letztes Jahr hatte ich meinen jährlichen Tauchurlaub auf Teneriffa geplant. Dort hatte ich damals auch meinen Tauchschein gemacht und komm ab und zu gern mal wieder dort hin um meine alten Tauchplätze aufzusuchen.

Nun war es so, das ich in der zweiten Woche meines Urlaubs mit meinem Freund Jan und zwei Mädels, die wir zuvor kennen gelernt hatten, einfach hinaus aufs Meer fahren wollten um ein bissel zu „plantschen“.

Wir hatten uns eine kleine Jacht gemietet mit der wir am Dienstag morgen hinaus in den offenen Atlantik fuhren.

Naja, wir hatten unseren Spaß und nach einem ausgiebigen Mittagessen sprangen wir ins Wasser. Ich hatte immer eine kleine Unterwasserkamera bei mir. Nichts professionelles, nur so ein billiges Ding welches an jeden Soveniershop zu finden ist. Ich wünscht ich hätte mir eine bessere gekauft...

Also, wir schwammen und schnorchelten ein wenig (Der Meeresboden war ungefähr 30 Meter unter uns) und sahen auch allerhand Fische.

Komischer weise verschwanden auf einmal Alle und wir dachten schon das vielleicht ein Hai in der Nähe war. Deshalb schwammen wir alle zurück Richtung Boot.

Jan war an Bord geblieben und rief uns irgendwas zu. Dann sah ich unter mir. Ich dachte zuerst es wäre ein Wahlhai oder ein Riesenhai doch dann sah ich die lange Schnauze.

Es schwamm ruhig unter uns durch und die beiden Mädels gerieten in Panik. Sie strampelten wie verrückt auf das Boot zu, während ich versuchte so ruhig wir möglich zu bleiben. Das Tier verschwand kurz und tauchte dann knapp unter der Wasseroberfläche wieder auf und schwamm langsam an eines der Mädels vorbei, wobei das erste Bild entstanden ist.

Dann drehte es nochmal eine Runde und verschwand. Während es weg schwamm machte ich das zweite Bild.

Als wir zurück auf den Festland waren lies ich die Bilder sofort entwickeln. Damit gingen wir dann zuerst in den Aquapark und fragten dort nach, was dies für ein Hai sei, da ich selbst so ein riesiges Tier noch nie zuvor gesehen hatte.

Die meinten anhand des zweiten Bildes wäre es eindeutig ein Wahlhai. Jedoch war eindeutig auf den ersten Bild zu erkennen das es kein Wahlhai sein kann, da der Kopf mehr dem eines weißen Haies ähnle und die Rückenflosse ebenfalls anders sei.

Jedoch interessierten sie sich scheinbar nicht weiter dafür und wollten nicht mal Kopien der Bilder.

Zurück in Deutschland ging ich mit der Geschichte zu verschiedenen Instituten, welche alle das erste Bild als Fälschung abtan, während sie auf dem zweiten eindeutig den Wahlhai identifizierten. Ich erhielt bloß die Antwort ich solle nicht ihre Arbeitszeit vergeuden.

Nur zwei Professoren nahmen Kopien der Bilder mit. Einer meldete sich und gab mir die Versicherung, das er die Bilder als eindeutig echt ansah und er sich der Sache annehmen würde.

Er starb letzten Monat an einer heftigen Lungenentzündung. Er war auch weit über 70 Jahre alt.

Nun haben wir das Problem das Keiner uns so richtig ernst nehmen will. Obwohl wir 4 Zeugen und zwei Bilder als Beweis haben!

Deshalb werden wir jetzt die Bilder und unsere Geschichte im Internet verbreiten. Erst einmal anonym und wenn uns irgendjemand glauben schenkt und ernsthaftes Interesse an unserer Geschichte hat, werden wir uns auch outen.


Denn wir haben uns lange genug selbst Gedanken gemacht was wir da gesehen haben. Hätten wir keine Bilder gemacht, würden wir mittlerweile selbst sagen es war nur ein Wahlhai, vor allem da es kein aggressives Verhalten uns gegenüber gezeigt hat. Aber selbst weise Haie sind normal friedlich wenn sie gerade gegessen haben.

Was das für ein Tier war, darüber lässt sich spekulieren. Vielleicht einfach nur ein übergroßer weiser Hai, welcher durch ein Wachstumsfehler (wie er auch bei manchen Menschen vorkommt) eben etwas größer war und vielleicht eine veränderte Hautfarbe besaß.

Oder vielleicht auch ein Exemplar eines Megalodon... was aber schon ziemlich fantastisch wäre.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und versucht anhand des schwimmenden Mädels die Größe des Tieres zu schätzen. Der Hai schwimmt ein Stück hinter ihr... so ca 5m. Ich komme ungefähr zwischen 9 und 15 Metern raus... Dazu habe ich Bild 3 erstellt.




  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 21:23   #2
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Dein Problem ist "leider", das man Bilder heutzutage nicht mehr als real erachten kann.
Ich hab selbst schon einige Unterwasserfotos geschossen und weis wie schwer es ist, Größen einzuschätzen.
Vielleicht mag mal jemand der Ahnung von Bildbearbeitung und mehr hat, was dazu zu posten.
Da wären die Originalbilder von dir wichtig.
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 21:35   #3
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Hmm, also die Ähnlichkeit mit einem Walhai ist doch gegeben? Was genau widerspricht denn der Theorie vom Walhai bzw. läßt Leute vermuten, das erste Bild sei eine Fälschung? Und, was willst du da "outen"?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 21:35   #4
Marozi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@basti_79: Das Vorderteil ist vom Weißen Hai, das Hinterteil vom Walhai.

Dieses Posting dürfte Unklarheiten beseitigen: dieses Posting ansehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 11:09   #5
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Jo. Ist digital bearbeitet.

Wobei, man sieht sofort das es ein Walhai ist, selbst wenn der Kopf nicht stimmt.



Und das die um die 10-12 m haben, ist nun wirklich nicht weiter ungewöhnlich.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 12:12   #6
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.886
Standard

Max80, da musst du noch etwas Photoshoppen üben

Ich habe mal eingezeichnet, wo man sehr genau die Bearbeitungsspuren sieht (selbst auf den Thumbnails oben), die Pfeile zeigen auf besonders deutliche Spuren der "Wisch-" bzw. "Schmier-" Funktion:


Dein "Original":
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 16:58   #7
Cathetel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 105
Standard

Schon bevor ich die Antworten gelesen habe, hatte ich irgendwie den Gedanken "Urban Legend" im Kopf. Aber warum nicht? Das Meer ist groß und tief, also viel Platz für Mystik. Wie dem auch sei - was geschieht nach dem ihr euch outet? Geht die Geschichte dann noch weiter?
Cathetel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 20:42   #8
setian4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo,
wie wärs den mit dem sogenanten riesenhai

hier der wikiped..link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Riesenhai

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 19:34   #9
Walter Bishop
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist definitiv ein Riesenhai,
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 13:58   #10
Heiko75
Jungspund
 
Benutzerbild von Heiko75
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: 25917 Leck
Beiträge: 20
Standard Hilfe bei Haiidendifizierung

Wie schon andere Nutzer schrieben, das is eine Fotobearbeitung und nicht boese
sein! Wolltest sicher auf Carcharocle Megalodon raus, aber der ist erstens seit
10.000 Jahren ausgestorben , und zweitens wuerde der bis auf seine
Groesse bis max. 17 Meter den Grossen Weissen gleichen! Beschaefftige mich
seit gut 20 Jahren mit C. Megalodon, nicht traurig sein, war ein Versuch wert, und
waere das Foto echt haette ich jetzt gefeiert , und Dir zu einer
sensationellen Entdeckung gratuliert! Lg. Heiko
Heiko75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Björni brauch nen Traumdeuter... Björni Traumdeutung 11 08.09.2008 22:21
Hilfe, was ist das? sunset Psychologie & Parapsychologie 17 05.02.2006 09:35
Hilfe! Was war das? HappyHeady Traumdeutung 9 15.11.2005 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.