:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2003, 23:30   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.846
Standard Wenn der Rhein mal Jahrtausendhochwasser führen wird...

In einer kürzlich herausgebrachten Ausgabe des "Spiegels" war zu lesen, dass in Folge des Steinkohleabbaus bei Duisburg das Umland so stark abgesunken ist, dass dort der Rhein auf einem Damm läuft, damit er noch in die Nordsee fließt (in diesem Artikel war auch ein Bild drin, was den Damm zeigt, auf dem der Rhein läuft! Am Fuße dieses Dammes möchte ich nicht wohnen!)
In diesem Artikel war auch zu lesen, dass, wenn einmal der Rhein ein Hochwasser wie die Elbe 2002 führen würde, es im Großraum Duisburg zu einer gigantischen Katastrophe kommen könnte, bei der das Land bis zu 17 Meter(!) überschwemmt werden könnte!
Hätte man eigentlich nicht diese Landabsenkungen beim Kohleabbau irgendwie verhindern können?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2003, 00:07   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Wenn der Rhein mal Jahrtausendhochwasser führen wird...

Wurde die Kohle dort nicht im Tagbau abgebaut, und somit das Land einfach weggegraben?

Ansonst muß das schon eine riesen Grube gewesen sein, um das Land so großflächig absinken zu lassen, um ganz 17m.
Wie groß ist den das betroffene Gebiet?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2003, 10:41   #3
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard RE: Wenn der Rhein mal Jahrtausendhochwasser führen wird...

17m ist wirklich heftig ... da sieht man mal wieder, dass der Mensch die Natur solange zerstört, bis es die Natur es Ihnen wieder heimzahlt. Bsp. Dresden.
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chatten kann zu psychischen Störungen führen... Acolina Chat 30 22.09.2009 00:23
Frag astronews.com: Wird die Erde schwerer, wenn es immer mehr Menschen gibt? Zeitungsjunge astronews.com 0 13.06.2008 14:20
Alle Wege führen nach Elmau... Basilios Geomantie 3 14.02.2005 01:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.