:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2003, 23:13   #1
Selena
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse Großes Erdbeben in Seattle/Portland wird erwartet

In diesem Bericht wird gesagt:
"diese Region hat das Potential für wirklich enorme Erdbeben,"
.....
"das Erdbeben 1906 (in San Francisco) war ein sehr grosses Erdbeben, aber dieses in 1700 war eine andere Kategorie,"
...
Die dort stehende Gebäuden sind nicht Erdbebensicher gebaut worden.
Das Beben wird etwa in 100 Jahren erwartet, da etwa alle 500 Jahren ein Erdbeben der Stärke 9 ereignet ... die letzte war um 1700. (klickt hier, es gibt bereits dazu ein thread)



Klick hier für Tsunami simulation von dem 1700 Erdbeben, wie es vermutlich gewesen sein soll.


Zitat:
Gigantic Seattle/Portland Quake in the Future

07-Dec-2003

Geologists have learned that there's a huge earthquake zone in the Seattle area. They discovered this from studying a huge tsunami that hit Japan in the 17th century, triggered by an earthquake in the Pacific Northwest.
In wired.com, Leander Kahney quotes Brian Atwater of the U.S. Geological Survey as saying, "This region has the potential for truly enormous earthquakes." His research shows that a magnitude-9 quake that occurred on January 26, 1700 sent a 15-foot tsunami into Japan about 14 hours later. In the U.S., there are Native American legends about the quake, while in Japan, it was well documented.

This earthquake zone runs 600 miles up the Pacific Coast from Northern California to southern British Columbia and seems to produce a huge quake every 500 years, meaning another one is due in about 100 years. If an earthquake happened there today, it would affect Vancouver, Portland and Seattle. All three cities have high rise buildings which are not built to withstand earthquakes.

For more information, click here.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2003, 16:13   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Großes Erdbeben in Seattle/Portland wird erwartet

Werden nicht für mehrere andere Regionen der Welt auch sehr große Beben in naher Zukunft vorausgesagt? Z.b. Türkei, Süditalien (mit Ausbruch des Vesuv), Japan (mit Ausbruch des Fuji) und noch ein paar andere Fleckchen Erde. Entweder gibts da einen riesen Knall demnächst, oder es will keine Region als seismisch langweilig gelten, und vielleicht Forschungsprojekte verlieren ...?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2003, 17:14   #3
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

naja man muss es auch so sehen.die san andreas spallte ist wohl die gefährlichste verwerfungslinie auf der erde.
wenn dort ein richtiges erdbeben losbricht könnte die gesammte region im meer versinken.das wäre wohl die grösste katastrophe in der geschichte der menscheit.von daher kann ich die aufregung schon verstehen.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 10:52   #4
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Bist du dir sicher dass die San Andreas Spalte so weit nach Norden verläuft? Seattle is ja dann doch ein wenig weit weg von San Franzisco und Californien.
Soweit ich weiß ist der Grabenbruch dort schon lange wieder im Meer untergetaucht.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 13:39   #5
Skandanog
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Stimmt Dragonhoard,

die Kontinentalplattenspalte trennt Niederkalifornien, Los Angeles und bis nach San Francisco von dem Rest der USA. Bei San Francisco verläuft der Graben in nordwestlicher Richtung gen Ozean.

Das Einzige, was im Washington State kritisch ist, sind die beiden Vulkane Mt. St. Helens und der Mt. Baker.


Mlg,
Skandanog
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 14:50   #6
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Naja, der Mt. St. Hellens alleine kann ja schon ganz ungemütlich werden, hat er ja schon bewiesen.
Die Plattengrenze is ja auch die selbe wie beim St. Andreas Graben, aber Seattle liegt eben auf der "oberen" Seite, also auf der amerikanischen Fetslandplatte. Die gefährlichen Gebiete iin Californien liegen ja großteils auf der pazifischen Platte, und die wird ja immer weiter hinuntergedrückt.
Also sollte man beginnen in LA hohe Gummistiefel zu verteilen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 20:58   #7
Selena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Skandanog

Das Einzige, was im Washington State kritisch ist, sind die beiden Vulkane Mt. St. Helens und der Mt. Baker.

Mlg,
Skandanog
Du hast noch Mt Rainier vergessen.
Mt. Rainier Could be Trouble
Hier webcam von Mt Rainier.

Mt. Hood in Oregon ist auch nicht ganz ungefährlich. Hier gehts zur webcam.

Und hier webcam von Mt. St. Helen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teslas künstliches Erdbeben - Erdbeben als Waffe HaraldL Verschwörungstheorien 11 24.09.2006 18:53
Spektakuläre Asteroiden-Passage erwartet Desert Rose Astronomie 0 07.02.2005 13:09
Die Rede des Häuptlings Seattle Acolina Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 5 13.11.2004 09:09
Gigantisches Forschungszentrum für Erdbeben wird errichtet Selena Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 0 08.12.2003 22:27
was erwartet uns? nane Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 18 19.07.2003 11:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:02 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.