:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Kryptozoologie

Kryptozoologie Lebende Saurier? Meeresungeheuer? Die Bewohner von Loch Ness und Verwandte sind hier das Thema.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2013, 20:03   #11
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

Naja, vielleicht gibts ja in 200 Millionen Jahren die sogenannten Landkraken, wie für die TV Doku "Die Zukunft ist wild" ( The future is wild) erstellt...

http://futureworld.wikispaces.com/Squibbon

Hier im Film. Die "Squibbons", bei etwa 19. Minute

http://www.youtube.com/watch?v=J7yQ9Yf6mO4
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 13:13   #12
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Warum sollten sich landbewohnende Kopffüssler entwickeln? Ich könnte mir eher vorstellen, daß in ferner Zukunft landbewohnende Krebse existieren, wenn es keine landbewohnenden Säugetiere mehr geben sollte, doch warum sollten alle landbewohnenden Säugetiere aussterben?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2013, 10:03   #13
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

Warum nicht? Alle Echsen über 90 cm Grösse sind auch ausgestorben ^^.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2013, 15:51   #14
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von Llewellian Beitrag anzeigen
Alle Echsen über 90 cm Grösse sind auch ausgestorben ^^.
Echt?

Zitat:
Mit Maximallängen von drei Metern bei einem Gewicht von über 70 kg ist er die größte gegenwärtig lebende Echse
Scheint mir ein bisschen größer zu sein.
__________________
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2013, 18:03   #15
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Der Komodowaran hat sich bestimmt nach dem Aussterben der Dinosaurier aus kleineren Echsen entwickelt. In Australien hat übrigens bis vor ca. 10000 Jahren ein noch größerer Waran gelebt.

Vielleicht hätten sich wieder Riesenechsen entwickelt, wenn es zum Zeitpunkt des Aussterbens der Dinosaurier keine Säugetiere gegeben hätte.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2013, 11:48   #16
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

Jepp. Der Waran ist ein Beispiel für http://de.wikipedia.org/wiki/Inselgigantismus

Die Versteinerten Vorfahren aus der Familie der Varanidae (Schleichenartigen) die man nach der KT Grenze findet, sind alle SEHR viel kleiner.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.