:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Intern > Bücherecke > Buchtipps von unseren Usern

Buchtipps von unseren Usern Ein interessantes Buch gelesen? Eins entdeckt, das man sich besser sparen sollte zu lesen? Auf der Suche nach Buchtipps? All das findet hier Platz. Eine Bitte (die nicht nur hier gilt): Kritik bitte begründen! Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2003, 15:43   #11
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das buch ist eine bestätigung in/für sich.

am anfang dachte ich, das es zu agressiv geschrieben ist aber nachdem ich etwas weiter gelesen hab, viel mir auf dass vieles garnicht so gemeint ist.

man sollte mit der eigenen interpretation etwas vorsichtig umgehen, weil diese relativ ist.

ich werd mir auf jeden fall auch seine anderen bücher durchlesen.

denn ich kann bei weitem nichts entdecken wo ein "denkanstoß" irgendwie notwendig wäre und auch noch vom richtigem weg wieder in den falschen wirft.

ich denke, dass diese propaganda über Prabhupada von den beleidigenden wissenschaftlern kommen.

sehr empfehlenswertes buch!


mlg
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2003, 19:29   #12
Sumer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich wollte lediglich auf den Zusammmenhang zwischen Krishna und Prabhupada hinweisen, ich denke das ist legitim.

Zwei Anmerkungen habe ich aber noch:

@nubstyl0r

Zitat:
man sollte mit der eigenen interpretation etwas vorsichtig umgehen, weil diese relativ ist.


Was willst Du damit sagen? Warum soll ich mit meiner interpretation vorsichtig umgehen? Es ist doch Meine. Auf dieser Basis meiner eigenen Intepretation hat hat sich meine Meinung über dieses Thema gebildet. Das sie richtig sein muss, hab ich nicht gesagt. Man sollte mit der interpretation anderer vorsichtig umgehen, denn das ist nicht die eigene. Dein Satz macht keinen Sinn! Und auch das, ist nur meine Meinung, und die könnte auch falsch sein, das Risiko geh ich ein, denn ich bin es gewohnt meine Meinung zu äußern, ein vorgehen nach dem Motto: sag mal lieber vorsichtig was du denkst, es könnte ja falsch sein, liegt mir nicht. Und vorschreiben lasse ich mir das schon mal gar nicht. Sinnvoll wäre es mal zur Abwechselung ein paar Quellen zu nennen, aus welchem Grund man sich seine Meinung gebildet hat, so wie ich es oben getan habe. Dann kann man ggf. Nachvollziehen warum derjenige diese Meinung vertritt, aber teilen muß man sie deshalb auch nicht.


Zitat:
ich denke, dass diese propaganda über Prabhupada von den beleidigenden wissenschaftlern kommen.
Welche beleidigten Wissenschaftler? Ich sprach über eine Glaubensrichtung. Die kann man teilen oder nicht. Wer sollte da beleidigt sein? Welcher Wissenschaftler (welcher Fachbereich) könnte denn beleidigt sein? Was hat Prabhupada entdeckt was jemanden dazu veranlassen würde? Versteh ich nicht....

Ein paar Quellen hierzu wären sicher hilfreich

Zitat:
das buch ist eine bestätigung in/für sich.
Ist schon klar, wenn etwas Schwierigkeiten hat Bestätigung zu finden, dann muß es sich halt selbst bestätigen....
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2003, 19:55   #13
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich wollte lediglich auf den Zusammmenhang zwischen Krishna und Prabhupada hinweisen, ich denke das ist legitim.
welchen zusammenhang? du suchst einen zusammenhang zwischen Krishna(=GOTT) und einem menschen?

denn wie ich verstanden hab ist Krishna, Gott.

Zitat:
man sollte mit der eigenen interpretation etwas vorsichtig umgehen, weil diese relativ ist.
das war übrigens ein satz der an mich selbst gerichtet war und meinen fehler den ich beim lesen des buches (am anfang) gemacht hab aufgezeigt hat. weder hab ich dir was vorgeschrieben noch irgendwie angegriffen...

es war ein beitrag der meinen eigenen fehler angedeutet hat.

ich würde dich bei deinem nickname nennen wenn ich dich ansprechen sollte
vielleicht solltest du diesen satz doch ernster nehmen, da du dich angesprochen fühlst?

Zitat:
Welche beleidigten Wissenschaftler? Ich sprach über eine Glaubensrichtung. Die kann man teilen oder nicht. Wer sollte da beleidigt sein? Welcher Wissenschaftler (welcher Fachbereich) könnte denn beleidigt sein? Was hat Prabhupada entdeckt was jemanden dazu veranlassen würde? Versteh ich nicht....
nun im buch nennt er die wissenschaftler die gott ignorieren u.a. "Esel" (dieser meinung bin ich übrigens auch )
kann mir vorstellen, dass manche "Esel" sich dann angesprochen fühlen und ihn zum schweigen bringen wollen... müssen ja nicht unbedingt wissenschaftler sein.

Zitat:
Ist schon klar, wenn etwas Schwierigkeiten hat Bestätigung zu finden, dann muß es sich halt selbst bestätigen....
DEINE interpretation.
das hab ich so garnicht gemeint
mit dem satz meinte ich, dass das buch die wahrheit sagt...

Quelle: Die Quelle, unbedingt reinschauen und öfter zuhören

reicht das als quelle?

mlg

PS: darf ich fragen ob du das buch gelesen hast? bis ende?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2003, 20:01   #14
Sumer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada ist der Gründer der Hare-Krishna-Bewegung und der Organisation ISKCON. Er gründete Anfang der vierziger Jahre in Indien das Magazin Back To Godhead, welches später zum Kultmagazin der Hare-Krishna-Bewegung wurde.
Diesen Zusammenhang meinte ich
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2003, 20:56   #15
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ein paar zitate über "die Hare-Krishna-Bewegung":

Zitat:
"Die Gesellschaft hat einen großen menschlichen Dienst erwiesen, indem sie Nahrungsmittel in West-Bengalen
verteilt. Sie haben alle Möglichkeiten in ihrer
Organisation, eine wirksam funktionierende Versorgung
zu leisten. "

Colonel D.R. Suri
UNICEF
Zitat:
"Die Gesellschaft hat dort (Mayapur) ein ausgedehntes
Programm geschaffen, um freies Essen an die Einwohner
zu verteilen. Bis zu 30.000 Personen empfangen jeden Tag
freie nahrhafte Speise."

Amrita Bazaar Newspaper
Calcutta, den 19. März 1973
Zitat:
".... Ich bewundere die Arbeit, die Ihre Gesellschaft leistet, besonders im Bereich der Drogenbekämpfung!"

Lindsay
Bürgermeister der Stadt New York
in einem Brief vom 25.Okt.1966
Zitat:
".... Ich glaube, daß Ihr Programm für die Einwohner von Berkley von großem Wert sein wird. Weil Ihr
Programm versucht, dem Leben junger Menschen ein Ziel zu setzen, kann ich es mit Enthusiasmus unterstützen. Ich hoffe, daß Sie von allen Seiten Unterstützung bekommen werden, sodaß Sie bald beginnen können. Bitte halten Sie mich auf dem laufenden, sodaß ich Ihnen entweder als Bürger oder als Mitglied des Stadtrates beistehen kann."

Warren H. Widener
Mitglied des Stadtrates der
Stadt Berkeley
Zitat:
" .... Andererseits ist es eben die kompromißlose Hingabe an eine transzendentale Wahrheit, die einer des
Materiellen überdrüssigen Jugend imponiert. Das Erlebnis der hier außerordentlich gleichgerichteten Gruppe
- scheint in sich von großer Bedeutung und geradezu religiöser Qualität zu sein. Das wird sicher durch die
gefühlsbetonte, bis ins Ekstatische reichende Frömmigkeit noch verstärkt. So verweist man auch, vor allem
in den USA, auf gute Erfolge in der Integration Ausgeflippter und Rauschgiftsüchtiger ...."

Michael Mildenberger in "Heil aus
Asien", einer Publikation der evang.
Zentralstelle für Weltanschauungsfragen
Zitat:
".... A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada leistet wertvolle Arbeit. Seine Bücher sind bedeutende Beiträge zur Befreiung der Menschheit."

Sri Lal Bahadur Shastri
ehemaliger Ministerpräsident Indiens
Quelle: Presse Informationen (pdf)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2003, 21:15   #16
unwissender
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2002
Beiträge: 167
Standard

Das sind schöne Zitate, Nubstyl0r.

Ich habe mitlerweile an anderer Stelle folgendes von Srila Prabhupada gelesen, dass Zitat betreffend:
Zitat:
Laut Canakya Pandita sind Frauen im allgemeinen nicht sehr intelligent und deshalb nicht vertrauenswürdig." – BG-WSI S. 63

Als einmal eine Frau, eine Gottgeweihte zu Praphupada kam und zu ihm sagte, sie ist sehr gestört, wenn sie liest, dass sie als Frau unintelligent sei. So antwortete er:"Solange Du denkst, Du bist eine Frau, solange hast Du auch dieses Problem".
Laßt uns nicht denken, wir sind Männer, wir sind Frauen, wir sind Deutsche, wir sind Amerikaner. Wir sind letztlich spirituelle Seele. Und Praphupada erklärt es im Srimad Bhagavatam Canto 1, dass wenn wir es nicht "wirklich" verstehen, so sollten wir es einfach akzeptieren und wenn es bloß auf der künstlichen Ebene ist.
So wird es auch uninteressant, ob die Frau vom Mann, vom Sohn usw. abhängig zu sein hat,bzw.abhängig zu machen ist.
Abhängig sind wir alle letzlich von Radha Krishna. Auch der "sogenannte Mann".


Vielleicht stimmt dies ja auch Acolina wieder milde.
unwissender ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf dem Weg zum ewigen Leben? Zeitungsjunge Fischblog 0 15.01.2008 20:03
Wir leben in der Vergangenheit ying-yang Zeitreisen 35 10.09.2004 18:45
Leben auf der Sonne Zwirni Astronomie 1 04.03.2004 22:40
Leben im Grab DarkSunshine Psychologie & Parapsychologie 6 11.05.2003 22:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.