:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2012, 11:58   #81
Skarabäus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skarabäus
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Nein: http://wissen.dradio.de/suizid-selbs...ticle_id=13907

Hast du dazu mal gute Informationen? Ich finde, du machst es dir bislang sehr leicht und schiebst die Schuld einfach auf den Einzelnen, indem du ihm die Entscheidung zum Suizid als "kranke Seele" unterjubelst.
Du hast recht, das tue ich.

Eigentlich wollte ich es mit meinem letzten Thread bewenden lassen, da dies nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun hat. Ich möchte aber trotzdem noch einen Kommentar einfügen, da du noch ein paar Informationen haben wolltest.

Den Link, den du hier rein gestellt hast ist ja ganz amüsant, trifft aber nicht den Kern. Die aufgeführten Beispiele aus dem Tierreich ist doch nichts anderes als ein genetischer Befehl welcher zum „Suizid“ führt, um etwas für das Gemeinwohl der Art beizutragen.

Der eine Affe, welcher sich den Schädel selbst einschlägt bis er tot ist, kann doch ganz andere Ursachen gehabt haben und ist noch lange kein Beweis auf Suizid!

Eine Ameise explodiert doch nicht weil sie ihr Leben satt hat, sondern um die Art zu erhalten. Damit wird eine Aufgabe erfüllt. Ob es sich hier wirklich um Selbstmord handelt, wage ich jedoch sehr stark zu bezweifeln.

Wobei wir wieder bei der Erhaltung der Art wären, die es aber gar nicht geben soll, wie es unser Mitstreiter Tarlanc in vorhergehenden Threads beweisen wollte.

Ein schönes Beispiel ist das mit der schwarzen Witwe. Das Männchen opfert sich und sichert damit den Fortbestand seiner Gene. Damit ist dieses Verhalten vorprogrammiert und jedes Männchen der Rotrückenspinne erleidet das gleiche Schicksal. Damit ist es keine Ausnahme mehr, sondern Normalität! Das hat bei weitem nichts mit Suizid zu tun.

Wenn sich aber von sieben Milliarden Menschen, eine Million selbst aus dem Rennen nimmt, dann ist das unnormal, ob krank oder nicht. Denn hier sind es Ausnahmen! Und damit Schluss!
Skarabäus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 14:49   #82
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

Das hängt wohl damit zusammen, dass Menschen instinktreduzierte Lebewesen sind und deshalb psychische, kulturelle und soziale Faktoren das Verhalten beeinflussen. Religiöse Menschen sagen deswegen, dass Gott uns die Freiheit, selbst zu entscheiden geschenkt hat. Nicht religiöse Menschen sehen sich die gesellschaftliche und individuelle Situation an und erkennen, dass Selbstmorde aus den verschiedensten Gründen historisch immer schon vorkamen.

Emile Durkheim - Der Selbstmord

Alles was Menschen tun, ist "normal", wenn man biologisch-evolutionäre Maßstäbe anlegt, denn sonst würde dieses Verhalten im Zuge der Evolution ja verschwinden. Wenn man normativ vorgehen will (und dann fragt sich: auf Grundlage welcher Norm?), kann man natürlich irgendetwas als anormal bezeichnen. Man muss sich dann aber auch Kritik von denen gefallen lassen, die diese Norm nicht anerkennen.
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zufall in der Evolution Zeitungsjunge Fischblog 0 14.06.2008 15:20
Zufall??? Lukas the brain Verschwörungstheorien 18 05.03.2007 05:00
Urknall - Schicksal - Zufall? IronColonel Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 2 20.08.2005 20:40
Wahrheitsträume oder Zufall? Igel Traumdeutung 8 09.02.2003 00:40
1989 – alles Zufall? HaraldL Verschwörungstheorien 4 20.08.2002 21:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:00 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.