:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle?

Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? Taos Hum, Codename Teddybär, Glücksfrequenz - wird mit bewusstseinsmanipulierenden Frequenzen experimentiert?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2012, 20:51   #21
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.784
Standard

Es gibt/gab auch Fernsehsender bei dem war/ist der Ton immer lauter. Wenn man von einem ARD-Programm auf B.TV, einen Lokalsender, der 2005 seinen Betrieb einstellte, umschaltete, mußte man stets die Lautstärke leiser stellen.

Bezüglich Fernsehwerbung: geht da nicht auch vieles zurück? Die coolen Spots für Hundefutter, wo ein Hund seine Packung vor anderen Hunden beschützt und die witzige Werbung für "Fairy Ultra" sind ja auch schon Geschichte!

Im Übrigen kann überhöhte Lautstärke bei Fernsehwerbung auch noch den folgenden Vorteil haben: den Zuschauer, der die Werbepause für Toilettengänge und andere Aktivitäten nutzt, auch dort noch zumindest akustisch zu erreichen!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 21:46   #22
Adrachin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2006
Beiträge: 304
Standard

Das Audiosignal wird mit einem Kompressor bearbeitet.

Die machen das mit Druckluft? Na sowas aber auch......

Scherz beiseite, das macht man mit speziellen Limitern. Der Killer in dem Segment war und ist auch immer noch im gebrauch:

http://www.aphex.com/aphex-products/720722-dominator/

der Aphex Dominator. Macht so laut, lauter geht nicht.

Hatte ich auch mal in meinem Tonstudio. Da ich jetzt aber kein Tonstudio mehr habe, habe ich auch keinen Aphex Dominator mehr.

Wie auch immer, die Kompressionsunsitte trifft ja nicht nur die Sender sonder auch Musik im allgemeinen.

Lesenswert in dem Zusammenhang, Loudness War:

http://de.wikipedia.org/wiki/Loudness_war

In der Regel liegen bei der Sendung schon zwei Signalquellen an. Werbeton und Programmton. Schon da wird dafür gesorgt, dass die Werbung stets lauter ist, als der Programmton. In der Regel um 3 dB. Das mag wenig aussehen, ist aber schon mal doppelte Lautstärke.

Übrigens trifft es nicht nur den Ton. Chroma wird beim Programm runtergesetzt, bei Werbung auf null, also bunter als Programm. Die lassen nix aus......
__________________
Have fun!
Adrachin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.