:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2011, 16:24   #1
plutonium
Jungspund
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 10
Standard Theorien zum ca. 460 Km großen Krater bei Vesta

Hallo, obwohl ich erst 13 Jahre alt bin, bin ich sehr von Astronomie und Physik fasziniert und ich bitte euch, damit ihr nicht solche Kommentare sagt wie: Er ist noch ein Kind. Es ist falsch. Usw. Denn so wurde ich in anderen Forums gemobbt und ich bitte euch nur, damit ihr höfflich seit. Wenn ihr nicht höfflich seid, melde ich euer Verhalten bei Admin, denn ich bin nicht so wie meine Freunde, die von Astronomie und co null Ahnung haben und sich für auf gut-Deutsch Weiber interessieren.

Ich bin leidenschaftlicher Leser von Sterne und Weltraum Magazin (http://www.astronomie-heute.de/). Ihr würdet denken, dass ich noch solche Baby Zeitschriften lese, also solche, die eigentlich für Jugendliche gedacht sind. Ich bleibe lieber bei seriösen und "erwachsenen" Zeitungen, da ich bereits ein großes Vorwissen zur Astronomie besitze. Ich habe einen Artikel über Vesta dort gelesen, und war sofort begeistert und ich fragte mich, wie Groß war der Meteorit, und noch einiges.

Physik hatten wir nicht so, also nicht Astrophysik, was ich sehr bedauere. Deshalb habe ich bei meiner Theorie eher bei der Klassischen Mathematik und Geometrie gehalten und meine eigene Formeln gemacht.

Wie groß war der Meteorit, der den ca.460 Km großen Krater verursachte?

Ich habe schnell im meinem Astronomie Buch(http://www.amazon.de/Das-Universum-D.../dp/3831009465, kein solch ein Kindisches) nachgeschaut, wie groß Meteoriten zu Einschlagskratern sind. Da stand, dass die Verursachten Krater typisch 20 mal größer als der Meteorit sind.

Jetzt zur Gleichung:

x * 20 = 460 km | :20

x = 23 Km

Antwort: Der Meteorit war ungefähr 23 Km groß.

Wie viel Masse hat er Weggeschlagen?

Die Masse von Vesta ist laut Wikipedia 2,67 * 10^20 Kg. Dann rechne ich erstmall das Volumen aus: Der durchschnittliche Durchmesser von Vesta ist 560 + 544 + 448 und dann alles geteilt durch 3. Wir kommen auf 517,3333... Km. Laut Wiki rechnet man das Volumen einer Kugel(Vesta ist keine Kugel, aber wenn ich schon den Durchschnittsdurchmesser rausgerechnet habe, ist es eh das selbe Ergebnis) so aus:

4/3 * Pi * r³.

Ich habe den Radius noch ausgerechnet und dann alles ausgerechnet.

Es kamen 21303635,63 Km³ raus. So viel Kubikkilometer entsprechen 2,67 * 10^20, die Masse von Vesta.

Jetzt rechne ich das Volumen des Kraters aus:

Pi * d * h, h ist 8 Km, so tief ist der Krater, es kamen 11555,2 Km³ raus. Ich habe dann es so ausgerechnet:

Vvesta entsprechen Mvesta

Vkrater entsprechen x

x = (Vkrater * Mvesta) / Vvesta = 1,44822154^17Kg

Wie lang ist der Zentralberg?

13 Km hoch ist er, aber wie lang?

Wie es auf Fotos ausseht, ist der Berg fast ein Kegel(http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20060130075721).

Deshalb konnte ich nur seine Mindestlänge ausrechnen, also die Länge, die er mindestens hat.

Da Mkrater = MBerg, gilt dann auch Vkrater = Vberg!

Vberg = h*pi*r²*1/3

wir haben alles, ausser den Radius.

r² * 13,60 * 2/3 = 11555,2 | : 13,60 * 2/3

Dann wäre der Radius:

r = Quadratwurzel aus 849,230769

Wir kommen zum Ergebnis, dass der Mindestradius vom Zentralberg 29,14156429 Km ist, das mal zwei ist die Mindestlänge, 58,28312858 Km.

Antwort: Der Zentralberg ist mindestens 58,28312858 Km lang.

Geändert von plutonium (11.09.2011 um 16:37 Uhr).
plutonium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 01:14   #2
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.139
Standard

Sieht schon mal ganz gut aus. Willkommen im Forum.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 09:13   #3
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Da kann ich mich nur anschließen - sieht ganz gut aus

Nur ein kleiner Tip, den ich auch meinen Physikstudenten gebe: Die Zahlen, von denen du ausgehst, und die Formeln, die du benutzt, haben nur eine begrenzte Genauigkeit. Das gleiche gilt dann natürlich auch für das Ergebnis. Über diese ganzen Nachkommastellen kann man also gar nichts aussagen. Deshalb würde der Physiker hier eher sagen, dass der Zentralberg einen Radius von ca. 30km hat bzw. einen Durchmesser von 60km.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 18:57   #4
plutonium
Jungspund
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 10
Standard

Vielen Dank.
plutonium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 08:38   #5
Infokrieger
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Infokrieger
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Erde
Beiträge: 178
Standard

Zitat:
Zitat von plutonium Beitrag anzeigen
Hallo, obwohl ich erst 13 Jahre alt bin....Denn so wurde ich in anderen Forums gemobbt

Sauber gearbeitet!Für die Zukunft,du solltest einfach in Foren keine Persönlichen Daten (Alter,Herkunft,usw) Preisgeben,dann bietest du auch niemanden eine Persönliche Angriffsfläche.Nur weiter so...

lg
__________________
Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in der Zeit mache ein Schläfchen(Laotse).
Es ist nicht von Bedeutung wie langsam du gehst,solange du nicht stehen bleibst (Konfuzius)
Infokrieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 17:07   #6
plutonium
Jungspund
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 10
Standard

Danke
plutonium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 18:31   #7
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Also... ich kanns verstehen woher es kommt - evtl. hattest du einfach das Gefühl "nicht ernst genommen" zu werden... aber solche Sätze wie die hier:

Zitat:
...noch solche Baby Zeitschriften lese, also solche, die eigentlich für Jugendliche gedacht sind. Ich bleibe lieber bei seriösen und "erwachsenen" Zeitungen,

...sind eine perfekte Angriffsfläche für Trolle... gerade mit solchen Aussagen zur Bewertung von Quellen kann man sich ab und zu auch voll in die Nesseln setzen... da muss man ein bischen vorsichtig sein. Und vorallem:

Ich würd auch jederzeit die Qualität eines "Was ist Was" Buches entsprechenden Themen-Artikeln in "Erwachsenen-Zeitschriften" wie der P.M jederzeit vorziehen ^^.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 23:03   #8
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Hallo, und ebenfalls willkommen im Forum!

Interessante Rechnung! Gute Leistung!

Vielleicht kannst du deine Berechnung noch etwas verfeinern! z.B. damit:
http://www.steinheimer-becken.de/ste...einschlag.html

Ein paar Fragen hab ich dann allerdings noch:
Zitat:
Zitat von plutonium Beitrag anzeigen
Da Mkrater = MBerg, gilt dann auch Vkrater = Vberg!
Warum? Ist das allgemeingültig für Zentralberge in Kratern?
Zudem ist M1=M2 nicht gleichzusetzen mit V1=V1 da gilt M=V*roh (Dichte) ... gut kann man hier, im vereinfachten sinne, vielleicht vernachlässigen.

Also einfach mal den Website durchsehen, ist sehr einfach, und vielleicht nochmal an der Berechnung nachfeilen. Bin gespannt was sich für unterschiede/ungenauigkeiten ergeben!

Nochmals, super Arbeit! Immer drannbleiben!!


-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 17:36   #9
plutonium
Jungspund
 
Registriert seit: 30.05.2011
Beiträge: 10
Standard

Danke. Ich meine jetzt das, weil VKrater bzw. MKrater ist eigentlich die Materie, die herausgeschleudert wurde. Okay, es könnte was in den Weltraum entweicht sein aber ungefähr so viel müsste der Zentralberg an Masse haben.

Danke für die Website
plutonium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
El Chupacabra Theorien El Chupacabra Kryptozoologie 12 20.04.2013 21:35
Theorien über RLC Linus Cornell Rennes-le-Chateau 37 30.05.2010 16:44
Mars Express: Blick auf einen Krater im Krater Zeitungsjunge astronews.com 0 26.01.2008 03:12
Verschwörungs theorien atlaner Verschwörungstheorien 51 02.12.2003 20:15
USO-Theorien Zwirni UFO-Sichtungen 0 13.09.2002 22:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.