:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimgesellschaften

Geheimgesellschaften Geheimgesellschaften und Elitegruppen: Von A wie Albigenser bis Z wie Zappatori. Rituale, Weltanschauungen, Symbolik, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2010, 18:59   #1
Estéban I
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PRAEDICTVM SOLVM PRO PRVILECTVM

Im Nachfolgenden erhalten Sie einen Beweis für die Existenz geheimer Gesellschaften, denn ich werde belegen, dass die deutsche Sprache codiert ist.
Im Auftrag von Karl dem Großen und dem Vatikan.

Um den Nenner zu definieren, ist es unabdingbar einige linguistische Begebenheiten zu berücksichtigen und die definiert sein müssen.

1. Satzarten
2. Fremdwörter
3. Grammatik/ Orthographie

Anhand dieses Kontexts erschließt sich der Code, der in der Satzkonstruktion verborgen liegt. Diese Tatsache, die von einem Kreis in Form einer der geheimsten Gesellschaften genutzt wird belegt zweifelsfrei, dass die Gesellschaft von einem Zirkel aristokratischer, geistlicher und politischer Gruppierungen zu Profitzwecken manipuliert wird.

Ich werde erst einmal wieder untertauchen, um die liguistische Sammlung vorzubereiten und schreibe dann wieder.


Estéban I. Marquis de Seignelay
Secrétaire d'État à la Maison du Roi

DE LAVDIBVS SANCTAE CRVCIS





@ LUPO
Wir? Du und deine weitere schizophrene Persönlichkeit? Oder wir, alle Leser und wenn das so ist, dann stampf doch dieses Forum ein, wenn offensichtlich einem der Kampf hier angesagt wird, weil man in ein Forum postet, das hier GG thematisiert.
Wenn das alle wissen und vor allen Dingen wie, dann scheint die Menschheit aus lauter devoten Persönlichkeiten zu bestehen,
die geradezu darauf geil sind, sich von den von mir formulierten Kreisen abzocken zu lassen.

@ ATLANTOLOGO
Ja ja, KdG, es ist mir auch egal, ob er wirklich existiert hat oder nicht. Seine Mystik ist reeller denn seine tatsächliche Existenz.
Fakt ist, dass die deutsche Sprache in Form ihrer Schrift in dieser Zeit entwickelt wurde und codiert wurde

Geändert von Estéban I (23.12.2010 um 20:19 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 19:09   #2
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.383
Standard

Zitat:
Zitat von Estéban I Beitrag anzeigen
, dass die Gesellschaft von einem Zirkel aristokratischer, geistlicher und politischer Gruppierungen zu Profitzwecken manipuliert wird.
Das wissen wir doch längst und die Manipulateure nennen wir "Die Wirtschaft" und Die "Regierungspartei".
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 19:19   #3
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von Estéban I Beitrag anzeigen
Im Nachfolgenden erhalten Sie einen Beweis für die Existenz geheimer Gesellschaften, denn ich werde belegen, dass die deutsche Sprache codiert ist.
Im Auftrag von Karl dem Großen und dem Vatikan.
Karl der Große??

Ich dachte immer den gab's gar nicht. War der nicht ne Erfindung der Zeitschwurbler, oder hab ich die 4.242 Beiträge in dem anderen Thread nur geträumt?
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 20:03   #4
Estéban I
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ LUPO
Wir? Du und deine weitere schizophrene Persönlichkeit? Oder wir, alle Leser und wenn das so ist, dann stampf doch dieses Forum ein, wenn offensichtlich einem der Kampf hier angesagt wird, weil man in ein Forum postet, das hier GG thematisiert.
Wenn das alle wissen und vor allen Dingen wie, dann scheint die Menschheit aus lauter devoten Persönlichkeiten zu bestehen,
die geradezu darauf geil sind, sich von den von mir formulierten Kreisen abzocken zu lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 20:37   #5
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.383
Standard

Lass Du mal deinen ominösen Code rüberwachsen, dann lachen wir weiter.
Vorher gibt es hier nichts zu besprechen, glaube ich.
Dir wurde auch nicht der Kampf angesagt, sondern lediglich mitgeteilt, dass das ja nun nichts Neues ist.
Also die Ausbeutung - der Code wäre - wenigstens für mich - schon neu
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 22:44   #6
Estéban I
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ LUPO
Also, die notwendige linguistische Stoffsammlung ist noch nicht ganz fertig (ca. 5 volle DINA4-Seiten voll Kleingeschriebenem).
Aber, nachdem ich ja hier von einem Supermoderator supported werde.
Bevor ich die Stoffsammlung fertig habe und veröffentliche, so möchte ich von dir als Fachmann wissen, was du zu folgendem Sachverhalt sinnvolles entgegnen kannst.

Wußtest du, dass entgegen jeden Löschbefehls in der Benutzeransicht von Microsoft Word trotzdem sämtliche Textverarbeitung im Dateikern einer *.doc-file protokolliert wird?
Darüber hinaus habe ich feststellen müssen, dass das OS weitere Dateien erzeugt, welche ausdrücklich dem Zweck dienen, ausdrücklich gelöschte Textverarbeitung mit Word jeweils mit einer sepparaten Datei zu sichern. Sie dienen dem Zweck, als sogenanntes Flat-File-Content Anwendung zu finden.
Plötzlich waren auch Makros in meinen Dateien. Die Untersuchung ergab, dass sie durch einen Eventhandler ausgelöst werden, der mit einem transparantem OLE verknüpft ist.
Die Funktion des Eventhandlers ist, eine Online-Verbindung zu suchen, um diverse *.db-files zu versenden. Die entsprechenden *.db-Dateien waren früher für gewöhnlich maximal 600 KB groß. Manche sind auf einmal an die 20 GB groß. Ich gehe davon aus, dass diese Datenbank-Dateien ein Profil in Form eines Images meiner HD beinhalten.


Und noch eine dringende Bitte, denn scheinbar amüsiert dich mein Beitrag. Mich jedoch nicht, denn ich bin schwer traumatisiert wegen der Erkenntnisse und dem Maßstab krimineller Aktivität.
Das, was ich beleuchten werde, es konzentriert sich in Amerika, weil es vorrangig von den Staaten ausgeht.
Es ist so entsetztlich. Reichtum, den ich noch nie in dieser Größenordnung erlebte.
Sie wohnen in Villen und Villen-Maisons. Ihre betuchten Männer sind meistens schwer alkoholkrank, die Frauen jedoch alle
auch. Sie kaufen sich mal eben eine Cartier für 250.000,- USD am Rodeodrive und gehen dann einen Kaffee trinken in der 5th Ave. Dann fahren sie mit teuren Pelzen an durch Viertel, in der Hoffnung nicht überfallen zu werden. Dabei fahren sie an Menschen vorbei, die nicht einmal Geld für eine medizinische Behandlung haben.
Im Abstand von 20 bis 30 Sekunden wird im L.A.-Hospital eine Person mit Schuss- oder Stichverletzung angeliefert. In Folge Überfalls oder Bandenkonflikten. Wer hier nicht das Geld im Angesicht des Sterbens auf den Tisch legt oder noch schnell einen speziellen Kreditvertrag unterzeichnet, der wird eiskalt von einer weiteren Behandlung ausgeschlossen. Meistens ruft das Klinikpersonal nach dem Gespräch mit Verletzten zur Klärung der Behandlungskosten gleich in der Pathologie an.

Das Geld, es vernichtet sie und sie vernichten damit jeden, denn sie haben kein Mitgefühl für niemanden außer für sich selbst.
Raffgier, die ihre Sinne so betört, dass sie sich im Affekt gegenseitig morden, um an Erbe, Versicherungspolicen, Firmen ihrer Ehepartner zu gelangen.

Nur eine Handvoll von ihnen engagiert sich, Gutes für Bedürftige zu tun - Tropfen auf den heißen Stein leider.

Geändert von Estéban I (23.12.2010 um 23:08 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 23:02   #7
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Hm ist hier derzeit irgendwo Tag der offenen Tür? Das ist schon das dritte Thema wenn wir Arfinda dazuzählen das vierte.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 23:21   #8
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Spöckenkieker Beitrag anzeigen
Hm ist hier derzeit irgendwo Tag der offenen Tür? Das ist schon das dritte Thema wenn wir Arfinda dazuzählen das vierte.
Das frag ich mich auch Da muss irgendwo 'n Nest sein...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2010, 03:39   #9
Tsunetomo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Das frag ich mich auch Da muss irgendwo 'n Nest sein...
...oder es liegt daran, daß es bald elf - also kurz vor "zwölf" ist.
vielleicht wird ja noch ne Endzeitstory draus.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2010, 03:59   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Hmmm ... ich kann mich gerade nicht entscheiden, ob ich lieber Endzeitstories oder Verschwörungstheorien mag. Aber vllt. wird ja beides draus!

Wie auch immer: Ich bin unglaublich gespannt. Un-glaub-lich.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.