:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2010, 00:59   #81
l0ki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und deshalp braucht man eine Hyperraumaschiene
( kein Antrieb ) das das Raum_Schiff
wie Lars von Willen schon gesagt hat, komplett von unserer bekannten dimension im Universum abschirmt ( des ist wie mit der Zeit, man kann sich zwar theoretisch vom ihr ( Zerfall der elemente usw. ) abschirmen, aber rückwärts sieht´s dann ganz anders aus, des geht einfach ned. ( wie will ich ein ganzes universum gegen alle gegenwart und
realität zurückspulen, wie ne kassette ? lol )
( kopieren vielleicht, ab ins multiversum seifenblasen spektakel ? )

Im Hypperraum gelten andere Kosmische Gesetze wie in unserer universalen Raum Zeit Dimension, und mich würde es stark wundern wenn wir da nicht die eine oder andere Gesetzmässigkeit umgehen, ausgleichen, aushebeln, oder verändern könnten ( Optitativ )
Aber nun kommts, wie zum Teufel funktioniert ein Warp Antrieb oder ein Antrieb der den Raum krümmt ?
( dann müsste das Blatt papier doch transparent und in sich
die gezeichtete linie genau auf der spiegelachse des blatt papiers verlaufen,
weil sonnst schaff ich die 180 grad kurve durchs gefaltette papier ned.
Man könnte versuchen die sich ausbreitende Spiral Ellipse des Elektrons aufgrund der erhöten Geschwindigkeit zu unterdrücken, eben durch die oben genannte Abschirmung des Objekts ( RAUMSCHIFF´E ) durch mehrere extrem starke Magnetfelder ( so wirds beschrieben ) ( Augsburger Puppenkiste )
Ich denke die Kombination von Hypperraummaschiene und verschiedenen Antrieben braucht es schon um nicht aufzugehen oder zu platzen oder sowas.
Warum könnte sich Materie welche art auch immer, nicht schneller als Licht
fortbewegen ? ( woher wollt ihr denn das wissen ??? ) oder können photonen sich nicht selber trasportieren ?
Ein schönes Beispiel hat Basti79 geliefert wo es um die Äquvivalenz von Masse und Energie ging.
Oder Bonito der mal als einer von wenigen sein Wissen verständlich und höflich an die leutte weitergeleitet hat. ( DANKE )
Wenn ihr etwas beschreibt dann macht das doch mal so das normale menschen noch
nachvollziehen können worum es geht, andere leutte versuchen es doch auch !!!
Warum fliegen die Sterne immer so schnell und langgezogen an Raumschiffen vorbei ?
Hat das vielleicht was mit dem Antrieb zu tun den keiner so richtig beherrscht oder kapiert, weils to much for human brain´s ist ?
Was ist Realität, weil mans versucht, probiert, oder wissen könnte, wissen sollte, oder weiß, wann es zu spät ist ?
So eine Plasma Vortex Maschiene wie die Russen damit schon rumfliegen wäre auch ned verkehrt.
Ich habs, man tastet die zu verbringende Strecke einfach vorher ab ( gerade ), mit nem Traktorstrahl, wo wieder keiner weis wie der funktionukkelt. Falls die Abtastung des Raumes erfolgreich ist fliegt man los. ( man muss den Strahl aber weit, WEIT ( !!! ) in den Raum schiessen und den konntakt aufrecht erhalten )
( also dann baut doch mal sonen antigravitionellen Traktorstrahl der den zu durchfliegenden Raum vorher abtastet nach vorn )
Aber Antigravitation sollte bis zu diesem Zeitpunkt auch schon erfunden worden sein. ( weil dann könnte man sicher im inneren des Strahls fliegen,
weil alles was in den Strahl kommt durch seine antigravitionellen Eigenschaften aus ihm herrausdriftet )
Außerdem habt ihr immer noch keinen Schildgenerator + Antigravitationsfeld das so groß ist das es schon 299.999 km vorher wirkt.
Durch die Planeten zu fliegen wird dann noch schieriger weil die haben so ein bescheuerten Bezugspunkt wie ne Sonne oder Galaxiezentrum, genau wie eventuelle Raum Zeit Krümmungen, die sogar die Zeit verlangsamen ( beeinflussen )
Falls der Strahl auf nen Planeten trifft muss bei Annäherrung der Strahl durch starke Antigravitationsabstoßung sich selber neu ausrichten und automatisch nen Weg einschlagen der passend ist um vorbeizufliegen.
So könnte man sich an Materie mit Bezugssystem vorbei tanzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2010, 01:53   #82
Sir Lazarus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sir Lazarus
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 438
Standard

Zitat:
Zitat von l0ki Beitrag anzeigen
... ( des ist wie mit der Zeit, man kann sich zwar theoretisch vom ihr ( Zerfall der elemente usw. ) abschirmen, aber rückwärts sieht´s dann ganz anders aus, des geht einfach ned.
Zerfall ? Abschirmen gegen die Zeit ?


Zitat:
Zitat von l0ki Beitrag anzeigen
.
Aber nun kommts, wie zum Teufel funktioniert ein Warp Antrieb oder ein Antrieb der den Raum krümmt ?
Da kann ich nur empfehlen:
Star Trek: The Next Generation Technical Manual
Star Fleet Technical Manual
Mr. Scott's Guide to the Enterprise


Zitat:
Zitat von l0ki Beitrag anzeigen
.
Warum fliegen die Sterne immer so schnell und langgezogen an Raumschiffen vorbei ?
Hat das vielleicht was mit dem Antrieb zu tun den keiner so richtig beherrscht oder kapiert, weils to much for human brain´s ist ?
Nein, die Ingenieure der Sternenflotte haben den Warpantrieb schon ganz gut verstanden. Ich möchte nur daran erinnern, dass sie inzwischen sogar die Phaserenergie durch Kopplung mit den Warpfeldspulen zwischenpuffern und somit ein gepulstes Phaserfeuer erzeugen können. Dass sich der Subraum (so heisst der Hyperraum wirklich) durch Warpfeldenergie destabilisiert ist allerdings ein Problem. Es gibt aber vielversprechende Erfolge bei ersten Tests des Hypercon Antriebs, der diese Problem nicht hat.


Zitat:
Zitat von l0ki Beitrag anzeigen
.
Aber Antigravitation sollte bis zu diesem Zeitpunkt auch schon erfunden worden sein.
Gibts doch schon längst.


Zitat:
Zitat von l0ki Beitrag anzeigen
Außerdem habt ihr immer noch keinen Schildgenerator + Antigravitationsfeld das so groß ist das es schon 299.999 km vorher wirkt.
Schildgeneratoren gehören zur Standardausstattung.
Du weisst nicht viel von unseren Raumschiffen, was ?
__________________
"..Forget any ideas you’ve got about lost cities, exotic travel, and digging up the world. We do not follow maps to buried treasures and “X” never, ever, marks the spot! [Dr. Henry "Indiana" Jones Junior]
Sir Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2010, 04:19   #83
l0ki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

man könnte den zentrierten nach vorn gerichteten schildgenerator so bauen
das man sozusagen durch die isolierung eines kabels fliegt was geradeaus gugt.
( strecke AB)
im eigentlichen kabel aus kupfer ist der raum wo wir durchfliegen, geschützt
von der ummantelnden isolierung des kabels, was in dem falle unser materie-antigravitations-schild-feld ist.
der feldstrahl könnte ( wenn das funktionieren sollte ( techn. realisierbär
wäre ??? ) nach vorn ausgerichtet werden, mit einem durchmesser sagen wir mal ca. mind. so groß wie das das raumschiff reinpasst. ( das raumschiff bräuchte einen schildgenerator der sich der strahlung
übertragenden kreisformfläche mit hohlraum kreisförmig nach vorn ausrichtet, und größer als das raumschiff ist, um die schildstrahlung nach vorn vor und um das raumschiff auszusenden ) ( der ausgesendete strahl besitzt einen hohlraum indem mehrere schiffe vorrausfliegen könnten und der sich zudem neu ausrichtet bei massen mit bezugspunkten wie ach ja.,- zum bleistift sonnen planeten monde und so weiter und so fort.
aber wie generiert man ein eventuell el. magn. feld so das es die form eines
kreiszylinders annimmt, wobei die höhe des zylinders sehr lang sein sollte, sagen wir
mal 299.999 km Kabelstrahl dann könnte dieser strahl objekte sozusagen im vorraus abtasten z. b. materie mit bezugspunkten wenn sie nicht aus dem organisch magnetischen materie antigravitations feld schild herausdriften oder als stehende massen mit bezugspunkt ich steh voll im weg offenbart werden.
doch wie registriert unser schildgenerator das sich eine masse mit bezugssystem in seinem ereignishorizont ( generierten schild ) befindet und nicht durch seine antigravitation abgestoßen wird ( aus ihm herausdriftet ) ?
falls wir dann wissen wie das funktioniert tastet sich der strahl solange durch bis das ihm nichts mehr im weg steht und er signalisiert das keine bezugsmassen im weg stehen. ( frei fahrt )
wenn man nun den schildgenerator an einen boardcomputer hängt oder navi ?
also kurz und knapp der strahl tastet 299.999 km oder noch weiter vorher schon ab was kommt und stellt sich selber in richtung des geringstem massenaufkommens. ( ausrichtung )
aber hinten das schiff mit dem schilgenerator is ima letzter. ( lol )
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 19:20   #84
werner100
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2010
Beiträge: 46
Standard Mit Überlicht, eine Frage der physikal. Hygiene

Hallo -
Hier findet man nur Experten, die beweisen, dass man nicht mit Überlicht-Velocitas reisen kann.
Dabei geht Raumfahrt ohne ÜG gar nicht.
Man kommt nicht von der Stelle oder landet im Gestern.

Dann kommt neben der ruinösen RT auch noch der Einfluss von Enterprise & Co zum Zuge.

Es geht in dieser Frage eigentlich mehr um den Willen, eine Lösung zu finden, ohne auf gestrige Träume zurückzugreifen.

Es ist zwar bedauerlich, dass man mit Astro-Physik vielleicht die Welt erklären kann, aber eine Anweisung für den Bau eines Fernrohres oder
eines geeigneten Fahrzeugs bekommt man mit Astro-Physik nicht.

Es kommt auch so gut wie keiner auf die Idee zu fragen, was eigentlich
die Ursache für den Grenzwert c ist - und so nimmt man auch hier jedes
Argument gerne wahr, um die ganze Angelegenheit in unbestimmte zeitliche Ferne zu verschieben.

Und da bin ich anderer Ansicht - Überlichtgeschwindigkeit ist einfach - nur
noch nicht erklärt und richtig eingeordnet - macht Euch doch mal an die
Arbeit und vergesst das Widerkäuen zu Gunsten wirklich konstruktiver
Vorschläge.

Gruss
Werner

Geändert von werner100 (19.02.2010 um 19:25 Uhr). Grund: korrektur
werner100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 02:09   #85
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Zitat:
Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
Hallo -
Hier findet man nur Experten, die beweisen, dass man nicht mit Überlicht-Velocitas reisen kann.
Dabei geht Raumfahrt ohne ÜG gar nicht.
Man kommt nicht von der Stelle oder landet im Gestern.

Ah ja, ich nehme jetz einmal an ÜG=Über-Lichtgeschwindigkeit. Seltsam, dass wir doch Raumfahrt betreiben! Aber Sie haben ja recht, manche lesen eben doch zuviel Science Fiction.

Zitat:
Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
Es ist zwar bedauerlich, dass man mit Astro-Physik vielleicht die Welt erklären kann, aber eine Anweisung für den Bau eines Fernrohres oder
eines geeigneten Fahrzeugs bekommt man mit Astro-Physik nicht.
Ist auch nicht ihr Job! Dafür gibt es entsprechende Ingenieurberufe!

Zitat:
Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
Es kommt auch so gut wie keiner auf die Idee zu fragen, was eigentlich
die Ursache für den Grenzwert c ist - und so nimmt man auch hier jedes
Argument gerne wahr, um die ganze Angelegenheit in unbestimmte zeitliche Ferne zu verschieben.
Ja, und andere Erklären sich die Welt über feinstoffliche Schwingungen...


Zitat:
Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
...macht Euch doch mal an die
Arbeit und vergesst das Widerkäuen zu Gunsten wirklich konstruktiver
Vorschläge.
Also: Vergesst überprüfbare Wissenschaft und dichtet einfach neues SF Material??

Jedem das sein! Immerhin ist einiges was eins SF war heute wahr....wenn man lange genug wartet ....

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 09:59   #86
werner100
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2010
Beiträge: 46
Standard Überlicht ist kein Tabu

@CC

Man dankt für die Einlassung.
Zitat von CC:
Vergessst überprüfbare Wisssenschaft und dichtet einfach neues SF-Material??

Ja - fast richtig, Vergesst die Ideologie herrschender Wissenschaft und dichtet einfach auf der Grundlage des erreichten Wiss.Standes ein erweitertes Weltbild, um neue Techniken zu ermöglichen, speziell auf
dem Gebiet höchster Reisegeschwindigkeit.

Ansonsten bleibt die Raumfahrt in ihren Anfängen stecken und wird zum
Tummelplatz von Geschäftemachern und Abenteuerurlaubern zwischen
Erde und Mond.

Ich behaupte ausserdem:
Die physikalischen Grundlagen dafür liegen vor - es bleiben nur wenige
Fragen offen bzw zu bearbeiten aber die erfordern ganz klare Tabubrüche.
Tabu 1: Phasengeschwindigkeit (wird völlig unterschätzt)
Tabu 2: Der auf 4 Orthogonal-Dimensionen erweiterte Raum (ohne Zeit)
Tabu 3: Die Trägheits-freie Struktur des G-Feldes
Tabu 4: Die Unabhängigkeit von Träger und Schwerer Masse

Da liegt der Hase im Pfeffer.

Gruss
Werner
werner100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 20:18   #87
MajorTom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Spät: Was'n das ?

@SirLazarus
Zerfall
Zitat:
Zitat von Sir Lazarus Beitrag anzeigen
Nein, die Ingenieure der Sternenflotte haben den Warpantrieb schon ganz gut verstanden. Ich möchte nur daran erinnern, dass sie inzwischen sogar die Phaserenergie durch Kopplung mit den Warpfeldspulen zwischenpuffern und somit ein gepulstes Phaserfeuer erzeugen können. Dass sich der Subraum (so heisst der Hyperraum wirklich) durch Warpfeldenergie destabilisiert ist allerdings ein Problem. Es gibt aber vielversprechende Erfolge bei ersten Tests des Hypercon Antriebs, der diese Problem nicht hat.

Antigrav: Gibts doch schon längst.

Schildgeneratoren gehören zur Standardausstattung.
Du weisst nicht viel von unseren Raumschiffen, was ?
SirLazarus ! Das lese ich jetzt erst gerade - ein bißchen spät, aber immerhin ... bist Du ein Kollege ?

-MfG- nach Hause (!) MT
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ufo Crash mit Jet Lukas the brain UFO-Sichtungen 0 12.06.2008 18:06
Der Crash in den Berwyn Mountain HaraldL UFO-Sichtungen 6 29.04.2007 23:37
UFO-Crash in Schlesien 1937? HaraldL UFO-Sichtungen 24 19.01.2006 10:28
Lichtgeschwindigkeit Mlamml Zeitreisen 60 18.04.2005 03:52
Leben ohne Puls: Neues Kunstherz pumpt Blut ohne Schlagrhythmus Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 7 06.08.2004 03:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.