:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie > Die Sonne

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2010, 10:10   #1
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard warm und kalt - was denn nun

Ich verstehe zwei Bilder der NASA nicht ganz. Wenn man sich das letzte Bild der Sonnenflecken lädt, sind zwei dunkle Flecken sichtbar.
Beim allen Bildern, die die Temperaturen des Plasmas zeigen, ist genau an dieser Stelle einer der heißesten Punkte.
Raffnix.
Die Sonnenflecken sind doch kühler als die Umgebung und erscheinen deshalb schwarz. Wieso ist es denn auf allen Aufnahmen da am heißesten?


Da findet man die Bilder:


http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/...024/latest.jpg

http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/...024/latest.jpg
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 11:16   #2
Gddsntplydc
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2010
Beiträge: 42
Standard

Physikalisch gesehen gibt es kein "kalt" *g*
Nur warm....gar nicht warm ist dann 0 Kelvin




Nebenbei erwähnt...schau mal auf die Uhrzeit der Bilder
Gddsntplydc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 11:28   #3
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von Gddsntplydc Beitrag anzeigen
Physikalisch gesehen gibt es kein "kalt" *g*


:

Mit den Zeiten hab ich auch schon dran gedacht, paßt aber auch nicht. Die Aufnahmen vom Magnetfeld z. B. sind auch zeitlich versetzt, bilden aber exakt die Sonnenflecken ab, was ja auch logisch ist. Meine Erklärung dafür war, das der Satellit keine feste Position hat, sondern auch eine Umlaufbahn.
Alternativ kann es sein, dass die NASA die Bilder zeitlich aneinander anpaßt, was ich aber für eher unwahrscheinlich halte.
Glaube, die Bilder gehören zusammen, ist mir schon mehrfach aufgefallen, kann kaum Zufall sein.
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 11:37   #4
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

Zitat:
Zitat von DerOfenbauer Beitrag anzeigen
Mit den Zeiten hab ich auch schon dran gedacht, paßt aber auch nicht. Die Aufnahmen vom Magnetfeld z. B. sind auch zeitlich versetzt,
Sie sind nicht nur zeitlich versetzt, sondern wurden auch von unterschiedlichen Sonden mit unterschiedlichen Kameras aufgenommen. Für einen Vergleich der Bilder müsste man die Position beider Kameras, das Aufnahmeverfahren und die Farbgebung kennen und sicher sein können, dass sie im gleichen Moment aufgenommen wurden.
Einfach zwei Bilder anzuschauen, auf denen mal ein heller und mal ein dunkler Fleck zu sehen ist, macht nicht wirklich Sinn.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 11:55   #5
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Einfach zwei Bilder anzuschauen, auf denen mal ein heller und mal ein dunkler Fleck zu sehen ist, macht nicht wirklich Sinn.
Naja, ganz so naiv bin ich denn auch nicht. Habe die Bilderserie in ein Webalbum gestellt, sie sollten auch in der richtigen temporären Reihenfolge eingestellt sein. Wenn du dir die Bilder nacheinander ansiehst, wirst du mir wohl zustimmen, dass die Sonnenoberfläche klar strukturiert ist, und die Rotationsbewegung der Sonne ist dabei auch eindeutig zu sehen. Wenn man jetzt die verschiedenen Bildfolgen von der Plasmabeobachtung, den Magnetbildern und denen der Sonnenflecken nimmt, kann man sehr wohl eine recht genaue Zuordnung treffen, was wohin gehört.
Sind nicht nur einfach zwei Bilder angeguckt....

http://picasaweb.google.de/DerOfenbauer/Sonne2010#
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 12:11   #6
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Jo, Ofenbauer, du vergleichst sozusagen Äpfel mit Birnen

Die EIT (Extreme ultraviolet Imaging Telescope) Bilder (blau, grün, gelb, rot - dein erster Bild-Link) zeigen die Sonnenatmosphäre in verschiedenen Wellenlängen: http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/...scription.html

Die MDI (Michelson Doppler Imager) Bilder zeigen den für uns ungefähr auch mit bloßem Auge sichtbaren (ungeschützt allerdings nicht lange sichtbaren ) Bereich.

Wenn du dir das MDI Bild von dir mal genauer ansiehst, evtl. etwas größer, erkennst du neben den dunklen Bereichen (Sonnenflecken) helle, das ist das, was du auf den EIT Bildern als helle Stellen siehst. (Besser erkennbar noch auf dem MDI Magnetogram)

Näheres dazu auch bei Wikipedia.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Marsrover Spirit: Mars war früher warm und feucht Zeitungsjunge astronews.com 0 04.06.2010 17:00
Klimawandel: Auch 2009 war zu warm Zeitungsjunge scienceticker.info 0 27.04.2010 19:10
Frag astronews.com: Wie kalt ist es auf dem Mond? Zeitungsjunge astronews.com 0 09.12.2009 12:40
Kälte lässt Kerne kalt Zeitungsjunge scienceticker.info 0 03.07.2008 14:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.