:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2010, 16:38   #181
Chronometer
Foren-As
 
Benutzerbild von Chronometer
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Jardin de las Mercedes (Horsepower City)
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ich habe sogar extra den Mondstand für dich rausgesucht:
Zitat:
Zitat von Acolina
Donnerstag, 11. September 329 (1. Tischri 4090) - Neulicht (new lunar crescent)
Danke! Und über das Datum des Neumonds sind wir uns auch einig.

Zitat:
Monatserster ist der Tag des Neumonds, nicht mehr des Neulichts wie früher. Allerdings spielt nur der Neumond (moled) des ersten Monates des Jahres (tischri) eine Rolle.
http://www.nabkal.de/judkal.html
Offen bleibt damit zunächst die Frage, ob Neujahr nach dem Neumond oder dem Neulicht bestimmt wird. Das sollte sich herausfinden lassen.

Erst dann ist eine Aussage möglich, ob das reguläre Sedermahl im Jahr 330 an einem Donnerstagabend stattfinden konnte und damit zu den Angaben des NT passt.

Deine, nun ja, hochemotionalen Postings kann ich mir nur so erklären, dass du bisher noch keinen Gedanken auf die Frage verwandt hast, ob die überlieferte Chronologie tatsächlich stimmig sein kann. Niemand hindert dich daran, deine eigene Meinung zu pflegen. Das kann jedoch zu einem Konflikt mit den Fakten führen.

Lautstärke mag in der Politik hilfreich sein. In der Wissenschaft geht es allerdings allein darum, die verfügbaren Informationen ergebnisoffen zu werten. Pro und Contra einer These sind anhand von Fakten zu bewerten. Im Rahmen eines Vorurteils ist das nicht möglich.
Chronometer ist offline  
Alt 07.05.2010, 16:49   #182
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Deine, nun ja, hochemotionalen Postings kann ich mir nur so erklären, dass du bisher noch keinen Gedanken auf die Frage verwandt hast, ob die überlieferte Chronologie tatsächlich stimmig sein kann.
Dann hast du noch immer nichts verstanden (Und genau diese komplette Einsichtresistenz ist wohl das, was Postings emotional werden lässt!).

Es geht nicht um eine überlieferte Chronologie oder herrschende Chronologie oder was auch immer, sondern ganz allein und nur darum, dass du hier Bullshit verbreitest und nachweislich falsche Aussagen wieder und wieder wiederholst, in der Hoffnung, es glaubt dir irgendwann mal jemand (ausser Herz aus Stahl, der glaubt ohnehin alles) etwas von deinem Gestammel. Das ist es, was die Forenleitung regelmässig auf die Palme bringt, weil in diesem Forum eigentlich Diskussionen über nachvollziehbare und plausible Theorien geführt werden sollten.
Sich seitenweise mit dem zusammenhangs-, beleg- und sinnlosen Gestammel eines Trolls rumzuärgern und ihn in jedem neuen Punkt wieder zu widerlegen, damit nicht ein zufällig vorbeischauender Leser den Schwachsinn glaubt, ist einfach nur lästig. Wird aber (wie du sehen kannst) dennoch gewissenhaft erledigt.

Es wäre also schön, wenn du in Zukunft etwas weniger Bullshit hier reinkopieren könntest und irgendwann mal auf nachvollziehbare Fakten zu sprechen kommen könntest. Du strapazierst nämlich langsam die Geduld der Mitdiskutanten.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline  
Alt 07.05.2010, 17:14   #183
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.886
Standard

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ich habe sogar extra den Mondstand für dich rausgesucht:
Zitat:
Zitat von Acolina
Donnerstag, 11. September 329 (1. Tischri 4090) - Neulicht (new lunar crescent)
Danke! Und über das Datum des Neumonds sind wir uns auch einig.
Ja.
Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Also: Neumond war nach 20 Uhr, du sagst 23 Uhr, am 9.9.329

Nach unserer Zeitrechnung geht dieser 9.9.329, der (nach dem von dir angeführten Kalender) der 28. Elul 4089 war, bis Mitternacht und um Mitternacht beginnt der 10. September.

Nach jüdischer Zeitrechnung beginnt gegen 18 Uhr am 9.9.329 der 29. Elul 4089. Das heißt, Neumond (wir erinnern uns, du sagst 9.9. um 23:00) fiel auf den 29. Elul.
... der wiederum bis 18:00 am 10.9. dauerte und damit dem 10.9.329 gleichgesetzt wird.

1. Tischri 4090 war Donnerstag, der 11.9.329. Mit und ohne Hillel.

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Offen bleibt damit zunächst die Frage, ob Neujahr nach dem Neumond oder dem Neulicht bestimmt wird. Das sollte sich herausfinden lassen.
Nein, das ist schon lange nicht mehr offen. Das ist eindeutig geklärt. Siehe hier.

Völlig unabhängig davon eindeutig geklärt, ob ich nun die Chronologie bezweifle oder nicht oder du oder sonst jemand.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Alt 07.05.2010, 17:19   #184
Herz_aus_Stahl
Foren-As
 
Registriert seit: 15.03.2010
Beiträge: 670
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Es wäre also schön, wenn du in Zukunft etwas weniger Bullshit hier reinkopieren könntest und irgendwann mal auf nachvollziehbare Fakten zu sprechen kommen könntest. Du strapazierst nämlich langsam die Geduld der Mitdiskutanten.

Der einzige der nachweislich NUR postet um emotionalität zu provozieren(Im Internetslang "ein Troll") bist du.
Herz_aus_Stahl ist offline  
Alt 07.05.2010, 18:17   #185
Chronometer
Foren-As
 
Benutzerbild von Chronometer
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Jardin de las Mercedes (Horsepower City)
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Nein, das ist schon lange nicht mehr offen. Das ist eindeutig geklärt.
Dann versteh ich unter 'eindeutig' was Anderes.

Dort geht es um die Bestimmung des Monatsanfangs. Nach meiner Quelle ist aber der Jahresbeginn ein Ausnahmefall:
Zitat:
Monatserster ist der Tag des Neumonds, nicht mehr des Neulichts wie früher. Allerdings spielt nur der Neumond (moled) des ersten Monates des Jahres (tischri) eine Rolle.
http://www.nabkal.de/judkal.html
Während es beim Monatsbeginn um die praktikable Beobachtung ging, handelt es sich beim Jahresbeginn um einen eindeutig definierten Zeitpunkt (Sonne-Mond Konjunktion). Der ließ sich zB mit Hilfe von Alt- und Neulicht bestimmen.

Deiner Meinung nach hätte also Hillel II. Jahresbeginn und Festkalender um einen Tag vorverlegt? Sorry, aber ohne Beleg überzeugt mich das nicht.


nb: Für Gelehrtenfamilien eher unüblich: Zwischen Hillel II. (-365) und dessen Vorfahren Hillel I. (-9) klaffen gut 300 Jahre.
Chronometer ist offline  
Alt 08.05.2010, 10:31   #186
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.886
Standard

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Zitat:
Monatserster ist der Tag des Neumonds, nicht mehr des Neulichts wie früher. Allerdings spielt nur der Neumond (moled) des ersten Monates des Jahres (tischri) eine Rolle.
http://www.nabkal.de/judkal.html
Gleiche Quelle:
Zitat:
Die Epoche des jüdischen Kalenders, also Montag der 1. Tischri des Jahres 1, entspricht dem 7. Oktober 3761 vor Chr. (7. 10. -3760) des julianischen Kalenders. Das julianische Datum dieses Tages (bezogen auf 12.00 Uhr Mittag) ist 347998. Bei Kalenderumrechnung ist natürlich immer der Tag dem christlichen Kalender gleichzusetzen, der mit dem jüdischen Tag zu Dreiviertel übereinstimmt.
Ausgehend vom moled der Schöpfung - eigentlich moled der Wüste: "denn die Erde war wüst und leer (tohu va bohu)" - wird nun der moled tischri der folgenden Jahre durch einfaches Fortzählen festgestellt.
Du möchtest also diese in deinem Zitat beschriebene Berechnung anwenden?

Gut. Das Ergebnis kannst du an jedem jüdischen Kalender (auch an dem von dir hier angeführten) ablesen: 1.Tischri 4090 war am Donnerstag, den 11.9.329

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen

- Acolinas Einwand, der 14. Nisan 4090 entspräche dem 20. März 330, setzt die Gültigkeit der Regeln des Hillel II. aus der Mitte des 4. Jh. (!) voraus
Du möchtest die alte Methode (vor Hillel) des Neulichts verwenden?

Gut. 1.Tischri 4090 war am Donnerstag, den 11.9.329

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Donnerstag, 11. September 329 (1. Tischri 4090) - Neulicht (new lunar crescent)

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Der Neujahrstag Rosch ha-Schana des jüdischen Kalenders beginnt nach dem Neumond am 29. Tag des Monats Elul im Herbst.
Hast du ganz richtig erkannt.

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Wann war im Herbst 329 u.Z. Neumond? Wie die Rückrechnung zeigt (zB mit www.fourmilab.ch/cgi-bin/uncgi/Yoursky), am 9. September.
Und Neumond, sagst du, war am Dienstag, den 9.9.329 um ca 23:00 Ortszeit Jerusalem. Sehe ich auch so.

Am 9.9.329, 23 Uhr ist nach jüdischer Zeitrechnung (Tagesbeginn 18:00) bereits der 29. Elul 4089. Der geht bis 10.9.329 18 Uhr, wo dann der 1. Tischri 4090 beginnt und bis zum 11.9.329 18 Uhr geht. 1. Tischri 4090 war also 11.9.329 ("einen Tag nach Neumond", wie du richtig fest stelltest).

Zählen wir nun, wie von dir vorgeschlagen weiter bzw. wie in den von dir angeführten Links als richtig beschrieben, kommen wir zu dem Ergebnis (zu dem auch die in diesem Thread von dir und mir genannten jüdischen Kalender kommen): Pessach, d.h. 15. Nisan, 4090 war am Samstag, den 21. März 330 (wo auch Vollmond war). Das Sedermahl fand zu Beginn dieses 15. Nisan am Freitagabend, den 20.3.330 statt.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Alt 08.05.2010, 16:30   #187
Chronometer
Foren-As
 
Benutzerbild von Chronometer
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: Jardin de las Mercedes (Horsepower City)
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Am 9.9.329, 23 Uhr ist nach jüdischer Zeitrechnung (Tagesbeginn 18:00) bereits der 29. Elul 4089. Der geht bis 10.9.329 18 Uhr, wo dann der 1. Tischri 4090 beginnt und bis zum 11.9.329 18 Uhr geht. 1. Tischri 4090 war also 11.9.329
Zitat:
www.nabkal.de/judkal.html#absatz3:
"Das Neujahr Rosch Haschanah [=1. Tishri] fällt grundsätzlich auf den Tag des moled [Neumond] tischri,...
...in diesem Fall also auf den 10.9.
Außerdem war der Neumond vor Mittag. Es gab also keinen Grund zur Verschiebung auf den Folgetag.

Das kollidiert mit der Regel vom Tag nach dem 29.

Zu Zeiten der direkten Beobachtungen sollte der Neumondzeitpunkt Vorrang gehabt haben.

IMHO haben wir uns jetzt an diesem Nebenproblem lang genug festgebissen.
Was willst du damit eigentlich beweisen? Dass du immer Recht hast? Oder dass ich leichtfertig auf gefälschte Kalenderregeln hereinfalle?
Chronometer ist offline  
Alt 09.05.2010, 10:19   #188
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.886
Standard

Zitat:
Zitat von Chronometer Beitrag anzeigen
Was willst du damit eigentlich beweisen?
Beweisen gar nichts

Ich wollte einmal die Persönlichkeitsstruktur hinter Glaubensgebäuden wie hier z.B. Phantomzeit etwas herausarbeiten. Diskussionsstil, Umgang mit Kritik, Fähigkeit zur Selbstkritik, Umgang mit Quellen usw. usf.

Auch ein nettes Beispiel bringen, warum solchen Glaubensgebäuden oder auch Verschwörungstheorien selbst die besten Fakten, die gegen sie sprechen, nichts anhaben können. Gut, da gibt es schon so einige Beispiele nicht nur hier im Forum für, aber nicht immer wird es so schön offensichtlich wie hier

Aber stimmt, weiter machen bringt da nichts, ist ja nun in mehreren Runden schön demonstriert, das Muster dahinter klar aufgezeigt. Ich möchte hier auch nicht noch mehr Plattform für die Verkündigung solchen Blödsinns bieten.

Deshalb beenden wir das mal hier.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Lässt sich mit dem japanischen HTV auch die Flugbahn der ISS anhe Zeitungsjunge astronews.com 0 14.09.2009 15:40
Frag astronews.com: Wann lässt sich das Band der Milchstraße gut beobachten? Zeitungsjunge astronews.com 0 23.06.2009 13:30
Massaker im Dunkeln? - Zur Chronologie in Epen Zeitungsjunge Fischblog 0 25.06.2008 02:10
Chronologie-Fehler Dragonhoard Verschwörungstheorien 2 16.09.2002 03:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:59 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.