:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2009, 20:03   #51
MajorTom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das war gut, muß ich sagen - weiß aber doch jeder (?) daß ich nur die Größe von 1 g (9.81 m/sec2) & nicht die Richtung gemeint habe, also natürlich weg von der Erde. Die Hauptprobleme sind doch noch die Spritmenge & die Art des Antriebs & der zu durchquerende Raum (seine Art). -

- Es scheint mir sowieso etwas erzwungen und gestöpselt, mit relativistischen Zeiteffekten und schierer Vergwaltigung des für uns Machbaren nach einer (wohl für andere) Steinzeitmethode durch den immerhin gekrümmten Raum mit affenartiger Geschwindigkeit & extremer Gewichtszunahme durch diesen zu schüsseln.

Kann irgendwie nicht der richtige Dreh sein - & was machen gegen den ursprünglich harmlose(re)n elektromagn. Wellensalat, der dann als ultraharte Strahlung frontal aufs (ins) Raumschiff träfe ?
Vielleicht hat da einer schon was dazu geschrieben, ich bin ja da eben erst am Einsteigen in die Thematik - das Nächste, was man bräuchte, wären Schutzfelder, vielleicht in jedem Fall zur Sicherheit.

Mit dem richtigen Dreh hätte man dann vielleicht die Schirmung, Fortbewegung, & Art der Räumlichkeit (?damit auch noch die Zeit?) unter gewünschter Kontrolle.

---> riecht stark nach "iss noch nix für uns Jungs !"
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 22:39   #52
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Zitat:
Zitat von lars willen Beitrag anzeigen
an -CC-
jemand der eine rakete berechnet die vom boden der Erde startet um zu einen anderen sonnensystem zu fliegen kann mir garnix erzählen.

denn auf so eine beknackte idee würde ich nie kommen.

was ihnen fehlt _CC- sind grundlegende weltraumsimulation.sie sollten lieber feuerwerker werden.wenn raketen ihnen so am herzen liegen.
Herr Willen, Sie verblüffen mich immer wieder! Im Moment gibt es absolut keine andere Möglichkeit ein Objekt in eine stabile Umlaufbahn um die Erde zu bringen, außer mit einer Rakete! Von dort aus können gerne neue Ziele angesteuert werden. Ihr Zeppelin kann das schon garnicht.

Das mit dem Verständnis muss ich wohl zurücknehmen...

Auf Lichtgeschwindigkeit mit konventionellen Antrieben zu beschleunigen geht nicht! Die benötigte Antriebsmasse in Sonnenmassen haben wir irgendwo schon einmal errechnet! Ergebnis bei 0,8*c:
Startmasse/Endmasse=1,6 * 10^1789.
D.h. die Startmasse unseres Raumschiffes beträgt (1,6*10^1789) * Endmasse des Raumschiffes (z.B. 1[kg]).
Also:
Startmasse = 1,6*10^1789[kg]
Endmasse = 1[kg] (technisch leider nicht möglich!)

Die Erdensonne wiegt lächerliche: 1,9*10^30[kg]


-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 13:47   #53
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mir langst -cc-
sie landen auf meiner ignorierliste,weil ich nicht dafür bezahlt werde um nachhilfeunterricht zu geben,sie sind nicht der erste

distanz 4,8lichtjahre zwischen unseren sonnensystem und den nächsten.
flugzeit 6monate
treibstoffverbrauch 700tausend km³ sagen wir mal methan
basta

die schwierigkeiten habe ich schon beim vorherigen post beschrieben
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roboter rollt und springt Zeitungsjunge scienceticker.info 0 04.12.2008 22:30
Roboter gesteuert mit Rattengehirngewebe... Sajuuk Rund um Naturwissenschaft 0 21.10.2008 19:58
Verlegenheitslaute machen Roboter umgänglich Zeitungsjunge scienceticker.info 0 18.03.2008 21:10
unbemannte Flug-Roboter die Bomben werfen Zwirni Rund um Naturwissenschaft 1 19.04.2004 18:57
Roboter - Menschenersatz? SeaRaven Rund um Naturwissenschaft 0 03.12.2002 15:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.