:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2014, 08:55   #1
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard Wie man mit Hilfe von dunklen Aliens ein in(!)stabiles Wurmloch baut

So hat Jacob Aron, Journalist beim New Scientist, seinen Artikel genannt - naja, fast, leider hat er "stabil" statt "instabil" geschrieben... Tatsächlich wäre so ein Wurmloch aber hochgradig instabil und praktisch unmöglich zu bauen. Außerdem ist das alles nur unbewiesene Theorie. Also keine falschen Hoffnungen bitte Im Netz finden sich noch andere Artikel, die von dem im New Scientist abgeleitet sind, aber wissenschaftlich um so größere Fehler enthalten, je öfter sie durch zitieren anderer Autoren abgewandelt wurden.

Artikel im New Scientist
Original-Artikel in Physical Review D
Original als Preprint auf arXiv
Artikel auf italienisch mit hübschen Bildern
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 16:30   #2
Schiff Rsjzole
Jungspund
 
Benutzerbild von Schiff Rsjzole
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Djreby
Beiträge: 14
Standard

Wurmlöcher sind nicht instabil , sondern werden geformt und aufgebaut, damit die Raumschiffe Zeit genug haben, um hindurchzukommen und auf der anderen Seite normal auszusehen.

Viele Wurmlöcher werden von den Erdbewohnern mit "schwarzen Löchern" verwechselt, daher wird es oft Missverständnisse geben.

Ebenso "Schwarze Löcher" werden missverstanden, da sie fast alle Raumstationen sind. Diese Raumstationen sind sogenannte "Tankstellen" im Universum.

Je schwärzer eine Raumstation ist, desto voller ist sie belegt.

Es gibt "schwarze Löcher" , die Materie anziehen, doch diese sind so winzig, daß kein Raumschiff Gefahr läuft, zerstört zu werden.

Wenn jemand eine Raumstation sehen möchte, kann dies mit einem Teleskop tun, da rechts neben dem Mond eine "liegt". (Es ist nicht die ISS, da diese nicht im Weltraum ist, sondern auf der Erde blieb)
Schiff Rsjzole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 16:54   #3
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

In diesem Thread hier geht es um Wissenschaft, nicht um den Schwachsinn, den du hier von dir gibst. Letzterer hat hier nichts verloren.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 17:04   #4
Schiff Rsjzole
Jungspund
 
Benutzerbild von Schiff Rsjzole
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Djreby
Beiträge: 14
Standard

Du musst ja nicht daran glauben, aber andere tun es.
Schiff Rsjzole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2014, 21:47   #5
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Wissenschaft hat nichts mit Glauben zu tun. In diesem Thread geht es um Wissenschaft, nicht um Glaube, Religion, Esoterik oder deine Spinnereien.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2015, 16:26   #6
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Fangen wir am Besten mit der wahren Wissenschaft an und entsorgen den Esoteriker Einstein mit seinen Wahnvorstellungen von Wurmlöchern. Weil diese entspringen zum Größtenteil aus Einsteins Theorie mit dem gekrümmten Raum.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Haben Astronomen schon ein Wurmloch entdeckt? Zeitungsjunge astronews.com 0 03.12.2012 13:20
Kohlensäure: Stabiles Phantom Zeitungsjunge scienceticker.info 0 03.01.2011 00:10
Frag astronews.com: Was ist ein Wurmloch? Zeitungsjunge astronews.com 0 15.03.2010 12:40
Frag astronews.com: Was ist ein Wurmloch? Zeitungsjunge astronews.com 0 09.09.2008 13:30
Japan baut 1:1 Erdbebensimulator Llewellian Rund um Naturwissenschaft 1 16.01.2006 12:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.