:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2009, 11:36   #1
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 849
Standard Die Zeit vor dem Urknall

// edit: zwei neue Threads zusammengeführt. (basti_79)

Neue Theorie über ein Universum vorm Urknall

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,616056,00.html
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 01:32   #2
Oli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Urknall

Hallo
Ich bin mal so frei meine Ansicht über den Urknall da zu legen .
Wenn zwei Atome explodieren dann entsteht ja eine enorme Energie plus Druckwelle . Also was is wenn der Urknall so wie zwei Atome war , sprich zwei unbekannte Atome oder Teilchen kollidierten miteinander und die Ausdehnung unser bekannten Universums ist nur eine Seite der Explosion eines der zwei Teilchen ? Wenn man eine Atom Explosion am Anfang im kleinen betrachtet dann ist es ja nicht eine Explosion sondern zwei die der zwei Teilchen oder Atome ! Die im explosion's Prozess zu einer großen werden durch die Ausdehnung der Druckwelle ! Nehmen wir mal an die dunkle Materie ist eine ruhende Suppe aus allen und noch uns unbekannten Atomen,Gasen,Teilchen und so weiter, die erst zu etwas werden wenn man enorme Energie hin zu fügt und durch die entsprechende Energie Zuführung wird dann ein Gas oder ein bestimmtes Atom und so weiter ?! Das war jetzt eine kurze zusammen Führung meiner Gedanken ! Ich stelle mit das natürlich noch komplexer vor würde aber den Rahmen sprengen das alles in Einzelheiten zu schreiben !
Mit freundlichen Grüßen Oli .
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 09:57   #3
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Oli Beitrag anzeigen
Wenn zwei Atome explodieren dann entsteht ja eine enorme Energie plus Druckwelle .
Atome explodieren nicht einfach so. Damit erledigt sich der Rest deiner "Ideen". Als erste Anlaufstelle empfehle ich http://de.wikipedia.org/wiki/Urknall

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 12:41   #4
sunray
Foren-As
 
Registriert seit: 08.09.2013
Beiträge: 724
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hi,


Atome explodieren nicht einfach so. Damit erledigt sich der Rest deiner "Ideen". Als erste Anlaufstelle empfehle ich http://de.wikipedia.org/wiki/Urknall

-gj
Erkläre doch mal, was sich erledigt an den Ideen und warum.
Weisst du was vor der Arbeitshypotese Urknall war?
Warum kam es dazu? Was war die Aktion für die Reaktion?
Der Urknall kann so vieles sein meinnst du nicht?
lg
__________________
Kann mich nicht so gut ausdrücken, habe dafür wenig Probleme mit Verständnis.
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg, Physiker
sunray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 14:49   #5
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von sunray Beitrag anzeigen
Der Urknall kann so vieles sein meinnst du nicht?
Jep, als da wären:
- Harry Potter fand doch den Stein der Weisen
- Benjamin Blümchen tat seinen ersten Furz
- Bibi Blocksberg vertauschte einen Zauberspruch
- Pipi Langstrumpf bastelte sich das Universum
- ...

Ich darf mal http://de.wikipedia.org/wiki/Urknall...rknall-Modelle
Zitat:
Die Urknall-Modelle mit den oben beschriebenen Charakteristika sind die anerkanntesten Modelle zur Erklärung des heutigen Zustandes des Universums. Der Grund dafür ist, dass sie einige zentrale Vorhersagen machen, die sich gut mit dem beobachteten Zustand des Universums decken. Die wichtigsten Vorhersagen sind die Expansion des Universums, die kosmische Hintergrundstrahlung und die Elementverteilung, insbesondere der Anteil an Helium an der Gesamtmasse der Atome. Auch die wichtigsten Eigenschaften der Temperaturfluktuationen der kosmischen Hintergrundstrahlung werden im Rahmen der Urknall-Modelle mittels kosmologischer Störungstheorie sehr erfolgreich erklärt. Die Theorie der Temperaturfluktuationen bietet außerdem ein Modell zur Entstehung großräumiger Strukturen, nämlich der Filamente und Voids, die die zuvor beschriebene Wabenstruktur bilden.
Wem also die naturwissenschaftliche Urknalltheorie nicht gefällt, der darf gerne sich eine beliebige neue ausdenken. Nur sollte er dann die heutigen Beobachtungen und Messergebnisse mit einbeziehen.
Was vor dem Urknall war, ist eher grobes Spekulatius, da nach dem jetzigen Verständnis die Existenz des Universum eben damit begann. Ich empfehle weiterhin auch noch: http://www.wissenschaft-im-dialog.de...html?tx_ttnews[backPid]=88&cHash=3bb238bfba0eda061f16aa13df5eb0d4
Natürlich ist es eine interessante Frage, ob es ein "davor" gab, aber im Rahmen der Urknall-Theorie ist eben diese Frage sinnlos. Es sei denn, man überlegt sich eine andere Theorie des Anfanges. Aber bitte nicht mit "Explosion", das ist ein definierter chemischer oder physikalischer Prozess.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 15:37   #6
Oli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mir sind die Naturwissenschaftlichen Urknalltheorien wohl bekannt .
Ich mach mir trotzdem meine Gedanken und stelle dies oder jenes in frage ! Klar man kann sich's auch einfach machen und sagen " Hey die Theorie mit Berechnungen auf Annahmen das es so sein könnte , gibts genug " warum dann weiter denken wenn's Thema ja schon wissenschaftlich dargelegt wurde ! Bitte machen sie das ruhig !
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 15:58   #7
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Oli Beitrag anzeigen
Mir sind die Naturwissenschaftlichen Urknalltheorien wohl bekannt .
Schön.

Zitat:
Zitat von Oli Beitrag anzeigen
Ich mach mir trotzdem meine Gedanken und stelle dies oder jenes in frage !
In Frage stellen bedeutet für mich nicht, irgendwelche sinnfreien Annahmen wie
Zitat:
Das ist mir schon klar das Atome nicht einfach so explodieren wie gesagt das ist nur kurz zusammen gefast und es müssen auch nicht Atome Gewesen sein sonder könnten ja auch energie Teilchen oder was noch uns unbekannten !
zu machen. Benjamin Blümchens Verdauung ist auch ziemlich unbekannt.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 17:56   #8
sunray
Foren-As
 
Registriert seit: 08.09.2013
Beiträge: 724
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hi,
Jep, als da wären:
- Harry Potter fand doch den Stein der Weisen
- Benjamin Blümchen tat seinen ersten Furz
- Bibi Blocksberg vertauschte einen Zauberspruch
- Pipi Langstrumpf bastelte sich das Universum
- ...
Ich darf mal http://de.wikipedia.org/wiki/Urknall...rknall-Modelle

Wem also die naturwissenschaftliche Urknalltheorie nicht gefällt, der darf gerne sich eine beliebige neue ausdenken. Nur sollte er dann die heutigen Beobachtungen und Messergebnisse mit einbeziehen.
Was vor dem Urknall war, ist eher grobes Spekulatius, da nach dem jetzigen Verständnis die Existenz des Universum eben damit begann. Ich empfehle weiterhin auch noch: http://www.wissenschaft-im-dialog.de...html?tx_ttnews[backPid]=88&cHash=3bb238bfba0eda061f16aa13df5eb0d4
Natürlich ist es eine interessante Frage, ob es ein "davor" gab, aber im Rahmen der Urknall-Theorie ist eben diese Frage sinnlos. Es sei denn, man überlegt sich eine andere Theorie des Anfanges. Aber bitte nicht mit "Explosion", das ist ein definierter chemischer oder physikalischer Prozess.
-gj
Diese Frage bezüglich vor dem Urknall ist sicher im Rahmen der Urknallteorie sinnlos.
Da sich die Teorie mit dem dann und danach beschäftigt.
Der Tread beschäftigt sich aber mit dem möglichen davor, sollte es dir entgangen sein.

Und da könnte man durchaus mögliche Szenarien skizzieren die unter aktuellen Beobachtungen und unter einbezug der Naturgesetzen als möglich scheinen.

Da gehören deine Szenarien eher nicht dazu.

Auch am danach sollte zünftig weitergeforscht werden da das aktuelle Szenario eigentlich ohne riesige einbezogene Fiktivwerte rechnerisch nich aufgeht.

BIS AUF WEITERES BLEIBEN ES GROSSTEILS MÖGLICHE ANNAHMEN, THEORIEN, VERMUTUNGEN. =Glauben?

Lg
__________________
Kann mich nicht so gut ausdrücken, habe dafür wenig Probleme mit Verständnis.
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg, Physiker
sunray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 18:40   #9
Oli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich könnte mir gut vorstellen das es den schwarzen Raum mit Materie schon vor dem Urknall gab und das er größer ist Alls das was wir bis jetzt wissen da man kein Ende oder Anfang vom eigentlichen Raum hat. Da kann man ja schwer sagen wie groß er ist . Also könnten wir in einem riesigen Raum voller Materie sein und in einer klein Hälfte vom gesamten Raum kollidierten zwei Atome oder Energie Teilchen was dann zu unserem Urknall führte . Die ganzen Messungen gehen ja von einem Punkt aus dem man duch den Knall in eine Richtung nur folgt also vom Knall weg ! Es könnten ja sein das es in diesem Raum mehrere so genannten urknall's gab oder noch geben wird ! Mein eigentlicher Gedanke ist das ein viel größeren Raum gibt , man beachte den komplexen Mikrokosmos auf der Erde der in vielerlei Form vorkommt und wenn man den Mikrokosmos so betrachtet und dann unsere große Erde mit viel Raum ! So in etwa stelle ich mit das mit dem Raum auch vor das der Beginn des Urknalls auch nur der anfang eines Mikrokosmoses war und das ganze noch viel gösser ist .
Lg
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2013, 22:38   #10
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von sunray Beitrag anzeigen
BIS AUF WEITERES BLEIBEN ES GROSSTEILS MÖGLICHE ANNAHMEN, THEORIEN, VERMUTUNGEN. =Glauben?
Naturwissenschaftliche Theorien, bitte. Deine obigen Worte sind völlig überflüssig. Wenn du absolute Wahrheiten willst, dann geh gefälligst in die Kirche.

Zum Thema:
Meine Beispiele sollten lediglich zeigen, dass die Vorstellungen von Oli eigentlich nichts aussagen. Wie die meinen eben auch.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Theorie zu "Vor den Urknall" und "Existenz von irgendetwas"?? Leon300 Astronomie 108 24.07.2011 21:45
Dem Urknall zugehört Zwirni Astronomie 11 14.02.2008 21:12
Urknall - Schicksal - Zufall? IronColonel Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 2 20.08.2005 20:40
Der Urknall fand nie statt DarkSunshine Rund um Naturwissenschaft 7 16.06.2004 10:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.