Thema: Erdbeben
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.09.2017, 10:29   #754
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 703
Standard

Hallo,

am 05.08.2017 vermeldet T-Online.de (nach dpa) ein Erdbeben der Stärke 5,9 im Süden der Philippinen am Tag der Meldung. Das Epizentrum lag bei Malapatan, dass gut 1068 Kilometer südlich von Manila liegt. Vulkane.net (Marc Szeglat) informiert am 07.08.2017 über ein Erdbeben der Stärke 5,8 an der Südküste Papua-Neuguineas am Tag der Meldung. Das Epizentrum lag in 75 Kilometer Tiefe. Epochtimes.de (nach afp) berichtet am 09.08.2017 über ein Erdbeben der Stärke 5,3 im Südwesten der Türkei am Tag der Meldung. Das Epizentrum lag 14 Kilometer südöstlich vom Touristenort Bodrum entfernt. Auch die Insel Kos war betroffen. Am 08.08.2017 berichtet Spiegel.de überein Erdbeben der Stärke 7 (chinesisches Erdbebenzentrum bzw. 6,5 (seismologischer Dienst der USA) in der chinesischen Provinz Sichuan am Tag der Meldung. Mindestens fünf Menschen kamen ums Leben, und mehr als 60 wurden verletzt, davon 30 schwer. Das Epizentrum lag nahe des Naturparks Jiuzhaigou ungefähr 280 Kilometer nördlich von der Provinzhauptstadt Chengdu entfernt. Die Erdstöße waren bis in die über 1500 Kilometer entfernt gelegene Hauptstadt Peking entfernt zu spüren. Am 13.08.2017 vermeldete Deutsch.rt.com eine Zahl der Opfer von 25 und die Anzahl der Verletzten wird auf 493 beziffert. Am 09.08.2017 meldet Vulkane.de (Marc Szeglat nach EMSC) ein weiteres Erdbeben in China, dass diesmal die entlegene Region Xinjiang erschütterte und eine Stärke von 6,3 aufwies. Es ereignete sich in 30 Kilometern Tiefe. Die gleiche Quelle informiert über zwei Erdbeben der Stärke 5,3 südlich der Fox-Inseln vor den Aleuten. Die Epizentren lagen in 40 Kilometern Tiefe. Focus.de (nach Reuters) vermeldet am 11.08.2017 ein Erdbeben der Stärke 6,2 auf den Philippinen, das bis in die Hauptstadt Manila zu spüren war. Die Erbebentiefe lag bei 167 Kilometer. Nw.de (nach dpa) berichtet am 13.08.2017 ein Erdbeben der Stärke 6,6 vor der Küste Sumatras am Tag der Meldung. Das Epizentrum lag in einer Tiefe von zehn Kilometern, und das Beben ereignete sich ungefähr 70 Kilometer südwestlich der Provinz North Bengkulu. Ausnahmsweise sei hier ein Erdbeben der Stärke 4,0 erwähnt, weil die Tiefe in nur zehn Kilometer Tiefe lag (Welt.de vom 22.08.2017) und zwei Todesopfer und Verletzte gab. Das Beben ereignete sich am Tag der Meldungen. Spiegel.de vom 21.08.2017 zufolge ereignete sich das Beben auf der italienischen Insel Ischia, die vor Neapel gelegen ist. Hier ist von 39 Verletzten die Rede. Besonders betroffen war die Gemeinde Casamicciola Terme und der Ort Lacco Ameno im Norden der Insel. Welt.de berichtet von mindestens zwei Toten.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan! - Take a little Marc in your heart!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten