Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.12.2002, 08:53   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hannover (dpa) - Die Bischöfin der Evangelisch-Lutherischen
Landeskirche Hannovers, Margot Käßmann, hat die Geburt des ersten
angeblich geklonten Babys scharf verurteilt. "Es ist ein Angriff auf
die Schöpferkraft Gottes", sagte sie bei einem dpa-Gespräch in
Hannover. "Es wird da versucht, Gott zu spielen. Ewiges Leben soll
erzeugt werden und zwar nicht nach dem Bild Gottes, sondern nach dem
des Menschen." Nach Angaben der Ufo-gläubigen Raelianersekte vom
Freitag in Florida (USA) wurde das erste Klon-Baby am 2.
Weihnachtstag geboren.


Käßmann sagte: "Dass die Meldung zu Weihnachten kommt, ist auch
kein Zufall. Da steckt ein Wahn dahinter, ein Gott-Gleichheitswahn."
Es sei schockierend. "Es gibt eine Abmachung unter Ärzten und
Wissenschaftlern, dass das nicht gemacht wird." Wenn aber ein solches
Kind tatsächlich geboren worden sei, "muss es auch die volle
Menschenwürde haben. Wir wissen nicht, wie dieses Kind aussehen
wird." Beim Klon-Schaf Dolly habe es 266 Fehlversuche mit
Missbildungen und Fehlgeburten gegeben. "Deshalb ist es zunächst
unwahrscheinlich, dass dieses Kind überhaupt geboren wurde, und wenn
doch, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es ein behindertes Kind
ist", sagte die Bischöfin.


Würden solche Versuche fortgesetzt, "ist das zum Schaden der
gesamten Menschheit. Das Menschenbild wird sich dramatisch
verändern", betonte Käßmann. "Wir brauchen ein Bündnis für eine
gemeinsame Grenzziehung. Im Namen der Forschungsfreiheit ist so etwas
nicht vereinbar. Ich hoffe, dass die Menschen weltweit so viel Ethos
beweisen und das weltweit verhindern können."

------
dem schliesse ich mich im vollen umfang an.
  Mit Zitat antworten