Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.04.2017, 19:31   #5
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.055
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Nochmal die Frage, ob du da was falsch verstanden hast.
Ich weiß es nicht, wie bei Irrtümern im Allgemeinen üblich. Hast Du eine bessere Lösung? Was würde sich ändern, hätte die portugiesische Zentralbank eine offene TARGET-2-Forderung bei der Bundesbank? Meiner Meinung nach wäre das noch weniger sinnvoll.

Zitat:
Aber ganz grundsätzlich: Wenn offene Forderungen bestehen (egal wessen), bedeutet das, dass da jemand von der anderen Seite noch Geld bekommt.
Ok, wenn Du jetzt in den Laden gehst und eine Tafel Schokolade kaufst und bezahlst, dann gehe ich zu Deinem Chef und sage: "Weil der Lupo sich Schokolade gekauft hat, musst Du mir jetzt auch einen Euro geben".

So wirkt dieses System auf mich. Entweder, ich verstehe da etwas falsch (falls, dann müsste man meinen Fehler darstellen können), oder bei denen läuft etwas schief. So, wie ich Ökonomen und ihre Blase kenne, passiert eher zweiteres als ersteres.

Zitat:
Warum sollten diese Schulden verfallen, nur weil Portugal aus der EU austritt? Direkt hier drüber geschehen.
Der Korklieferant hat sein Geld bekommen und ich habe dieses bezahlt. Es sollte dann, meiner Meinung nach, keine Forderung offen bleiben.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten