Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2002, 16:08   #16
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Mich würde mal interessieren wie es aussähe wenn man die Bewegung mit einem Zeitraffer filmt.

Die Bewegung muss auf jeden Fall einer Art Strömung ausgesetzt sein, die sich gleichmäßig über die Gegend zieht. Die Bahnen der Steine bewegen sich nämlich ungefähr parallel zueinander. Ich möchte das mal an dieser Abbildung erläutern:

Die Steine, die sich im gleichen Gebiet befinden machen identische Bewegungen. Diese identischen Bewegungen habe ich mal bei a,b und d farbig gekennzeichnet. Komischerweise bewegen sich die Steine in Beispiel c entgegengesetzt. Bei Beispiel d vollführt der mittlere Stein am Ende seiner Bewegungen noch Kurven die bei den anderen beiden Steinen nicht auftreten. Aber größenteils hängen die Bewegungen zusammen. Daraus kann man schließen, dass irgendwas gleichmäßig und großflächig geschieht. Sowohl die Theorie mit dem Magnetfeld als auch Wind oder Wasser passen in dieses Bild. Wind halte ich persönlich für am wahrscheinlichsten, da der Wind nach einer bestimmten Zeit dreht und dann eine Weile aus einer ungefähr dauerhaft konstant bleibenden Richtung kommt, bis er dann nach dieser Zeit wieder wechselt.
Wenn die Abbildung oben genordet ist würde das für Beispiel a bedeuten, dass der Wind erst lange aus Süden kam und dann nach SüdWest wechselte. Die abgerundete Kurve zeigt wie die Windrichtung über einen großen Zeitraum hinweg langsam weiter nach Westen wandert.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten