Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.08.2010, 16:34   #9
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
Bedeutet in diesem Forum schon eine offene Meinungsäußerung eine Pöbelei? .
Nein, natürlich nicht. Allerdings ist das was Du machst nicht einfach eine offene Meinungsäußerung, sondern Pöbelei.


Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
Oder habe ich hier einen sehr wunden Punkt bei vielen erwischt? .
Was sollte hier der Wunde Punkt sein? Es nicht zu mögen angepöbelt zu werden?

Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
Die politische Diskussion der Freigabe erstreckt sich allein auf eine solche für bestimmte Schmerzpatienten, welche grundsätzlich auf Verschreibung und Rezept zu erfolgen hat.
Deshalb hatte ich noch mal gefragt, was Du genau sagen willst, damit ich nicht das Gleiche mache wie Du.
Du unterstellst (mindestens) Atlantologe und mir, dass wir ohne dich zu blöd wären dies zu begreifen.

Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
Der große allgemeine Jubel ist also deutlich verfrüht und zudem würde eine, sagen wir mal, etwas lässige Umgangsform in diesem Bereich somit zu drastischen Anstiegen der Kassenausgaben führen. .
Wer hat denn hier behauptet, dass es zu einem lässigen Umgang mit der Verschreibung käme?
Andere Drogen gibt es doch auch bereits (schon lange) in der Schmerztherapie (z.B. Morphium), da ist meines Wissens der Umgang auch alles andere als lässig.

Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
Dies wäre sicher nicht im Interesse der Beitragszahler und könnte begründete Ambitionen der Alkohol und Zigarettenkonsumenten sicher in der Folge auslösen.
Hä???? Begründet mit was?


Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
Insgesamt wäre mir eine bekiffte deutsche Gesellschaft nur recht – sicher nur eine der Möglichkeiten gesamtgesellschaftliche Probleme zumindest zu übertünchen.
Wenn ich deine Pöbeleien mal paraphrasieren darf.
Du hältst also scheinbar jeden der sich über eine Freigabe von Cannabis zu medizinischen Zwecken freut, für einen verblödeten schmarotzenden Kiffer.
Und da fragst du ernsthaft, warum man sich angepöbelt fühlt - nicht dein ernst oder?

EDIT: Beinahe die größte Frechheit ist allerdings, dass Du einen für so blöd hältst, dass man nicht mal merkt, dass man angepöbelt wird.
Wenn Du Frust und Agressionen loswerden musst, dann treibe Sport. Dies ist nicht der richtige Ort für sowas.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (19.08.2010 um 16:38 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten