Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.03.2006, 15:18   #22
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@liewellian

ohne jetzt auf alles geschwafel deinerseits zu reagieren (zuviel dergleichen)

es wurden töne - nix voices empfangen ..
sprich : um 12 uhr mittags hatte mein nachbar seine küchenbeleuchtung
an .. jedoch war die sonne zu hell - um das licht zu sehen.
und weiter .. die typen waren alle mil bezogen und ausgestattet.
funkamateure sind auch astronauten prof und doc etc.

wir reden hier von der NORMAL begüterten klasse der FUNKAMATEURE.
wenn mil bezogen mil/nasa unterstützt wird - kann das glauben wer will.

übrigens waren auch auf dem normsektor die russen WIE IMMER führend -
noch heute bauen die ihre weltweit begehrtesten röhren.

Zitat:
REINES BLA BLA. Und der Bulli kann nur Sender, nicht aber reine Empfänger aufspüren. Klar sind die Rumgefahren. Aber meistens waren die auch wegen was ganz anderem unterwegs. Piratensender auf UKW z.b. Bzw. waren die hinter Leutchens her, die meinten, sie müssten mal einen Brenner zuschalten und in Leistungsbereichen senden, das dem Nachbarn die Tauben gegrillt vom Dach fallen.
desweiteren solltest du evtl mal etwas über oszillatoren lernen ..
dann kannste fachlicher dazu stellung nehmen.
die rede ist von damals - wo emv noch ein fremdwort war.
selbst heute sind empfänger noch zu orten - denn die aufspürenden
geräte sind auch verbessert worden - für den em sumpf.

kurzum - gump hat vollkommen recht.
ebenso wie sein berechtigter einwand betreff bezeichnung ..
FUNKAMATEURE sind keine amateurfunker.
damit fühlt sich ein geprüfter FUNKAMATEUR erniedrigt.

langsam wirds mit euch neunmalklugen ne plage hoch 3
  Mit Zitat antworten