Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2005, 16:23   #1
Spritzer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ist Fleischkonsum wirklich so schlecht?

Hallo Forum.

Ich wollte mich bei euch mal erkundigen, warum der Konsum von Fleisch bei Vegetariern & Co. so strikt abgelehnt wird. Ich selber konnte nie herausfinden, was am wohligen Fleischkonsum so verwerflich sein soll, denn Fleisch gehört nun einmal zu unserer menschlichen Kultur. Fleisch hat nicht nur unseren Vorfahren gut getan, nein, es tut uns heute auch noch gut. Natürlich ist mir bewusst, dass in der modernen Zeit viele Medikamente bei Tieren verwendet werden - die sich auch im Fleische wiederfinden und der menschlichen Gesundheit leider schädigen könnten. Aber sollte man deshalb nicht eher dagegen etwas tun? Für mich gehört Fleisch zur Esskultur und ich geniesse jeden Bissen, den ich mir täglich koche oder brate. Es ist eine Wohltat, sich frisches Schweine- oder Rindfleisch auf der Zunge zergehen zu lassen, und ich bin jedem Tier aus ganzem Herzen dankbar, welches mir sein schmackhaftes Gut zur Verfügung stellt. Die Welt ist nun einmal dazu geschaffen, dass sich der Mensch auf ihr entwickeln kann - und dazu gibt es nicht nur Sonnenschein und Berge, sondern auch deliziöse Nahrungsmittel wie Pflanzen und Tiere. Wer also die Geschenke Gottes einfach so ablehnt und wie ein weltfremder Mensch auf wichtiges Fleisch verzichtet, der verpasst einige der schönsten Momente im Leben.

Schöner Gruß,

Sven
  Mit Zitat antworten