Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.02.2016, 20:18   #9
maitreya
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[quote=Einstein;210681]
Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Photonen haben zwar keine Masse (zumindestens nicht nach der führenden Lehre), jedoch ein sog. Massenäquivalent! Sprich, da sie mit Lichtgeschwindigkeit fliegen, haben sie so viel kinetische Energie, dass man diese einer Masse gleichsetzen kann. (E=m*c^2)

MfG

MJ[/
Aber noch ein kleines Detail: Masse und Massenäquivalent kann man nicht nur gleichetzen, wenn sie sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen. Ansonsten wäre ja Einsteins Formel falsch:

E = 0.5 * mv^2 + 0.5 * mc^2 = Mittelwert(Ruhenergie + KinestischeEnergie)

1. Diese Formel besagt erstens, dass die Masse eines Photons (besser eines Photonpaares) bei jeder Geschwindigkeit v gleichsetzen kann.

2. Diese Formel besagt auch, dass sich ein Photon aus einem Ruhenden Teilchen (ausgedrückt durch die Ruheenergie) und einem bewegten Teilchen (Kinetische Energie) zusammensetzt, welche die gleiche Masse m besitzen.

3. Nur für zwei Teilchen gleicher Masse ist das Gleichungssystem überhaupt lösbar. Ansonsten müsste man schon irgendwie erklären, wie ein Teilchen ruhen kann (E=mc²) und sich gleichzeitig bewegen kann (E=mv²). Auch ein Einstein griff bei seinen Betrachtungen immer auf den Vergleich zweier Beobachter zurück, also auf zwei Massen.

aber das nur am rande ...
  Mit Zitat antworten