Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.01.2005, 14:24   #27
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard Die kleinen grauen

Ich kann mir nur schwer vorstellen einen kleinen grauen zu fangen. Das sind doch keine Schafe.
Zudem Wissen die doch eh was Du vorhast, bevor du es in Deinem Kopf beschlossen hast. Als ob sie die Frequenzen der Gedanken lesen, bevor die Gedanken zum Wort werden. Vor allem kommen die selten alleine und sind auch noch irgendwie im denken paranormal vernetzt.
Also denkbar schlechte Vorraussetzungen für eine Fangaktion..

Mal angenommen ich bin Lucky Luke im denken und meine Neuronen flitzen schneller als ihr Schatten durch mein Gehirn.
Ich würde nach eindeutiger Sichtung des Kerls sofort wegschauen und meine Gedanken mit einem Audiovisuellen Mantra belegen. So verhindere ich das er mir in den Kopf eindringt und meine Gedanken beeinflusst. Wenn ich den Zustand stabil halten kann würde ich mir den Bengel schnappen und erstmal schauen ob er anstalten macht sich zu wehren oder sich zu dematerialisieren.
Natürlich werde ich versuchen den Blick in seine Augen zu verhindern und mich auf die Partie ab " Brust" abwärts konzentrieren. Mit Körperlicher Gegenwehr brauche ich eigentlich auch nicht zu rechnen, da die Greys nichts in den Armen haben und auch sehr leicht sind. Ich müsste wohl eher aufpassen das ich die nicht verletze, weil die wohl auch sowas wie Hühnerknochen haben, wenn überhaupt Knochen vorhanden sind.
Vielleicht werden die ja auch nur durch ihre Anzüge geradegehalten. Sowas wie ein abstreifbares Exoskelett in Overallform. Na ja - auf jeden Fall mache ich erstmal Familienfotos wenn er kooperiert.
Dann frage ich den Kerl, was sein Volk sich bei dem ganzen Zauber vorgestellt hat. Ich halte ihm vor Augen was sein Volk mit dem Verstand der Menschen anstellt, da nur ein Teil davon etwas ahnt. Ich werde ihm klar machen wer hier für Unruhe und wilde Diskussionen sorgt. Das sie niemals Verträge mit Regierungen machen sollten, da sie eh nicht gehalten werden.

Wenn z.B. Regierungen Verträge mit einer übermächtigen Partei schließen, um z.B. ausserirdische Technologien gegen Menschliche Gene zu tauschen. Dann gibt es bestimmt noch Vertragsunterpunkte, wie z.B. Die von den Ausserirdischen erhaltenen Technologien müssen allen Menschen zugänglich sein, bzw. alle Menschen müssen darüber informiert werden.

Wenn die Regierung aber nun denkt, das die Informationen in Form von Science Fiction Literatur und Filmaterial an das Volk weitergegeben werden sollte, um die echte Information an alle zu verbergen. Würden sich die Grauen doch vera.... vorkommen und auch ihre Verträge brechen oder eventuell mehr Menschen entführen.
Ich würde mal fragen was da gelaufen ist, wenn das wirklich so gewesen sein soll. Ich würde auch gerne mal mitkommen und mir seinen Lagerplatz ansehen, denn eine Wohnung mit Küche, Wohnzimmer und Bettchen etc. werde ich wohl kaum auf Zeti Reticuli erwarten können. Ich werde mir auch keine Hoffnung machen müssen seine Frau und seine Kinder kennenzulernen, da die sowas nicht haben. Also was mache ich mit ihm?

Da ich davon ausgehe das er die Erde besser kennt als ich, soll er mir ein Visum klarmachen für 4 Wochen Zeti Retikuli " Hotel Majestic ". Ich verschiebe aktuelle Jobs, melde mich ab und lasse mich hochbeamen, sobald er mir versichern kann das ich die Strahlenbelastung auf seinem Planeten unbeschadet überstehe.

Er soll mich zu seinem Chef bringen um mir ein Update zu besorgen. Ein Antivierenpaket, Neuronale Regenerationsbeschleuniger und verbesserte PSI Fähigkeit.

Dann lasse ich mich wieder auf der Erde absetzen und mache eine Sekte auf " Die Adepten des Lichts " oder so ....

Wenn er nicht mitmachen will, kann er nach den Fotos direkt wieder abhauen. Die Fotos brauche ich auch nicht um irgendwas zu beweisen. Fotos beweisen nämlich rein garnichts und stellen lediglich eine Erinnerung bzw. Visualisierungshilfe dar.

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten