Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2006, 08:22   #6
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.169
Standard

Naja, wenn ich hier wirklich ein abgestürztes UFO finden würde, hätte ich sicher eine Menge mögliche Erklärungen für einen Absturz. Zunächst mal müssen sie die Erde finden - vielleicht weil sie sie erforschen, kolonisiseren, versklaven oder als Nahrungsquelle oder Müllhalde benutzen wollen. Auf jeden Fall müssten sie gezielt nach einem Planeten suchen - wie jemand, der in der Wüste eine Oase sucht. Und da kommt ihnen ein G2-Stern wie unsere Sonne mit einem Planeten innerhalb der bewohnbaren Zone gerade recht.

Schön und gut, das UFO ist im Erdorbit, warum auch immer, aber warum sollte es abstürzen? Da oben ist es nicht allein: Es fliegt massenweise Weltraumschrott durch die Gegend. Wir Erdlinge wissen das, haben die Flugbahn von jedem verlorenen Schraubenschlüssel und jedem Trümmerteil in einer großen Datenbank und korrigieren die Orbits unserer Raumfahrzeuge. Davon hat ein Alien nun nicht unbedingt Ahnung. Genau so gut könnte unser Alien auch mit einem funktionierenden Satelliten zusammenstoßen, Meteorschaden haben, von den Amis abgeschossen worden sein etc.

Eine andere Möglichkeit: Das Raumschiff ist schon im Eimer, wenn es in unser Sonnensystem fliegt. Irgendwas ist defekt, der Pilot muss zur Reparatur notlanden - und wenn wir von einem auf Kohlenstoff basierenden Wesen ausgehen (ich weiß, das ist eine Einschränkung), sollte er sich auf einem Planeten wohl fühlen, wo es flüssiges Wasser gibt. Er hat also einen Grund, die Oase Erde anzusteuern. Und wo landet man als Alien, wenn man einen Planeten mit potentiell feindlichen Bewohnern gefunden hat? Richtig, in der sibirischen Taiga und nicht im Münchner Olympiastadion.

Wie gesagt, so würde ich es mir erklären, wenn ich ein echtes UFO hier unten finden würde. Leider war das aber noch nicht der Fall... Also:
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten