Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.02.2018, 11:47   #118
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Aber eigentlich müßte doch aus dem Innern derartiger Hohlwelten Strahlung entweichen können, was bei Schwarzen Löchern bekanntlich ( von der Hawking-Strahlung, die aber experimentell nicht bestätigt ist, abgesehen) nicht möglich ist.
Muss nicht unbedingt sein.
Da dieses Konstrukt rein theoretisch ist, kann man verschiedene Vorgaben "generieren". Also möglich wäre alles, aber nichts ist fix.
Wenn man aber von deinem Link und der Definition von WIKI ausgeht (was eben, wie gesagt, rein fiktive Vorgaben sind) dann gibt es folgende Axiome:
Zitat:
Die Lichtgeschwindigkeit nimmt ab, je näher sich das Licht dem Mittelpunkt zubewegt. Da die Strecken zum Zentrum immer kürzer werden, folgt aus Axiom 1, dass sich alles verlangsamt, je näher man zum Zentrum der Kugel gelangt, auch das Licht. Die Lichtgeschwindigkeit ist also nicht konstant. Das Zentrum selbst kann nicht erreicht werden.
Daraus kann man ableiten, dass die LG außerhalb immer mehr zunimmt.
Zitat:
Geometrisch lässt die Annahme der Hohlwelttheorie die neue Frage aufkommen, was denn außerhalb der Kugel sei, in der wir uns befinden. Aus den Axiomen und der wissenschaftlichen Erforschung des „Erdinneren“ folgt allerdings, dass sich dort die Erde gegen unendlich erstreckt. Wenn man ein gerades Loch nach außen, vom Weltmittelpunkt fortweisend, bohren würde, würde der Tunnel sich immer weiter ausdehnen, bis er sich im Unendlichen auf die andere Seite der Welt umstülpt und sich dort wieder dem Weltmittelpunkt nähert, bis er die Erdoberfläche durchbricht.
Was bedeutet, dass sich auch Strahlung irgendwie umstülpen müsste (und nicht wie im Artikel beschrieben "in der Unendlichkeit verschwinden würde") Denn Strahlung kann man durch die Erde hindurchschicken, sie kommt auf der anderen Seite wieder heraus.
Somit wäre diese Hohlwelt ein geschlossenes System, das keine Strahlung nach Außen lässt.
Außerdem müsste man postulieren, dass wir auf der Erde selbst eben NICHT in so einer Hohlwelt leben würden....

Aber wie gesagt, wenn man andere Axiome definiert, kommen auch wieder komplett andere Ergebnisse dabei heraus.
Aber ich weiß schon worauf Du hinaus willst. Du willst eine Ursache der bisher unbekannten
Zitat:
Spektrallinie im Röntgenbereich bei einer Energie von 3,5 Kiloelektronenvolt (keV). Diese ungewöhnliche Röntgenstrahlung von Galaxien und Galaxienhaufen könnte ein Hinweis auf Dunkle Materie sein.
finden! Die man hier bei den Astronews hier im Forum verlinkt hat.

Geändert von MJ01 (10.02.2018 um 11:51 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten