Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2017, 18:24   #3
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Ich denke dass dunkle Materie anscheinend der Schlüssel zur Vereinigung der Naturkräfte in der GUT ist.

Das Standardmodell der Teilchenphysik wird um weitere Antiteilchen ergänzt werden um Platz für die beobachteten Messdaten zu schaffen.

Dunkle Materie sind anscheinend Strangelets, welche durch fehlen von Elektronen und Positronen nicht mit EM Feldern und Lichtquanten interagieren können. Somit besteht dunkle Materie aus Neutronen und negativen Protonen und bleibt unsichtbar. Sie zeichnen sich durch große Masse aus. Negative Protonen und Protonen in sichtbarer Materie interagieren.

Es wäre möglich dass das Vakuum im All kein Vakuum ist. Sondern nur eine optische Täuschung, weil die dunkle Materie nicht mit Lichtquanten interagiert. Somit wäre Gravitation ebenfalls vom Tisch, wenn wir in einer Suppe aus dunkler Materie schwimmen.

Da es somit kein echtes Vakuum gäbe, entfiele auch die Erklärung wie es enstanden sein soll. Denn die Erschaffung von Vakuum im Weltraum ist physikalisch unmöglich. Technisches Vakuum auf der Erde ist ja nur Arbeit W der Kolbenpumpe. Somit kein natürliches Phänomen.

Ergo bliebe nur noch zu lösen was Druck eigentlich natürlich ist? Ich vermute es handelt sich um die Summe der Ladungsabstoßung von Elektronenbahnen zwischen Materie, negativen Protonen Abstoßung zwischen dunkler Materie und der Protonen/negativen Protonen Anziehung zwischen Materie und dunkler Materie.


Um meine Theorie zu bestätigen werde ich eine Akademikerlaufbahn anstreben. Nach meiner Theorie gibt es nur die Existenz und nichts anderes. Das Nichts (was Vakuum bedeutet) existiert somit logischerweise nicht.

Geändert von Spiritus Sancti (30.09.2017 um 18:44 Uhr).
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten