Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.01.2018, 21:03   #51
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.169
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Das "Stehenbleiben" des Universums wäre doch ganz einfach gegeben, wenn die Teilchen zueinander ihre Position nicht mehr ändern würden.
Eben nicht. Relativ zu welcher Uhr soll man denn feststellen, dass alles steht und keine Bewegung stattfindet, wenn alle Uhren selbst stehen, weil gar keine Zeit vergeht?
Zitat:
Wie kann man sich am besten eine "plötzliche Singularität" vorstellen? Ein Schwarzes Loch, was aus dem nichts entsteht? Und warum soll es das ganze Universum betreffen?
Nein, eine plötzliche Singularität hat nichts mit einem schwarzen Loch gemeinsam. Ein schwarzes Loch ist lokalisiert und eine Vakuumlösung der Einstein-Gleichungen. Die plötzliche Singularität dagegen erfordert dunkle Energie (oder einen dazu vergleichbaren Zustand des Universums) mit einem negativem Druck. Wenn dieser im ganzen Universum gleich ist und zu einem bestimmten Zeitpunkt unendlich wird, ist das die plötzliche Singularität. Sie macht sich dadurch bemerkbar, dass die zeitliche Änderung des Hubble-Parameters unendlich wird.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten