Thema: Die Urlogen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.02.2017, 12:34   #34
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.566
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Und das ist auch der Grund dafür, dass solche Mysterienkulte ihre Anziehungskraft haben und bewahren können. Es könnte ja sein, dass man sich nicht leisten kann, es sich "mit ihnen zu verscherzen"...
Das mit dem "Mysterienkult" ist wieder so ein typisches Vorurteil.

Wenn ich den Eindruck hätte, dass die Freimaurer irgendwie eine Gefahr darstellen würden, wäre ich der erste, der sie bekämpft. So wie ich die populistischen Verschwörungstheoretiker durch Aufklärung bekämpfe. Die Mystifizierung und das Stiften von Verwirrung (als Aufklärung getarnt) ist die wahre Gefahr. Aber da bist Du keine grosse Hilfe.

Die Freimaurer sind, wie die Juden und Kommunisten ein beliebtes Hassobjekt, denen man einfach eine geheime Agenda unterstellt. Deshalb kann man das, wass sie über sich selbst sagen, als Propaganda für zur Verwirrung der Doofies abtun. Du fällst leider selbst auf diesen Trick herein.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten