Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.07.2006, 21:00   #10
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

[quote]Original von da kami
Zitat:
Original von perfidulo
Zitat:
China wird sich vor allem um die eigene Bevölkerung kümmern, die zum Teil auf dem Land in schrecklicher Armut lebt
Wieso brauchen die dann deutsche Entwicklungshilfe um dort Brunnen zu bohren, können aber Raumfahrt mit eigenen Mitteln betreiben?
Ob ein Land als Entwicklungsland gilt und dadurch auch Entwicklungshilfegelder bekommen kann hängt von vielen okönomischen Faktoren ab. Diese Faktoren weisen China auch 2006 weiterhin als Entwicklungsland aus. Vor allem vermutlich wegen der extrem ungleichen Einkommens- und Vermögensverteilung. Das eigentlich ungerechte hier ist, dass der chinesische Staatsapparat seine Gelder für Prestigeprojekte wie Raumfahrt und Olympiade verwendet statt direkt den Fortschritt im eigenen Lande zu fördern. Doch auch dies kann auf Grund des Staatsapparates durchaus auch ein Ziel darstellen: sie wollen durch derartige Projekte die Wirtschaft im eigenen Land stärken, wollen Investoren zeigen, dass China es Wert ist zu investieren. Und so dann auch wieder Kapital ins Land holen, was sie dann hoffentlich auch für den größeren Teil der Bevölkerung rentiert.

Das die Entwicklungshilfen für China in Deutschland umstritten sind ist ja nichts neues.

Zitat:
Joa, Waffen sind eine faire Bezahlung die in jeder Bananenrepublik ohne eigene relevante Waffenindustrie gerne gesehen ist.
Chinesische Handfeuerwaffen darf der Sudan beispielsweise sogar in Lizenz herstellen.
Zumindest was Deutschland angeht bekommt China nur noch massig Kohle äh Geld. Aber selbst das war letztes Jahr auch sehr umstritten. Eigentlich sollte man Waffenhandel generell verbieten, aber da würden einige Industrielle in den Westmächten streiken ... :O

@perfidulo
Zitat:
Die Pressefreiheit besteht darin, daß westeuropäische Medienkonzerne inzwischen die gesamte Medienlandschaft in Osteuropa beherrschen und natürlich ihre Weltanschauung verbreiten.
Ich sehe darin einen Vorteil. Umso mehr Informationen vorliegen umso genauer kann man sich eine Meinung bilden. Dürfte aber in Osteuropa genau (oder wohl eher) wie in China wohl daran scheitern, dass sich viele nicht mal einen Fernseher leisten könne.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten