Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.10.2017, 20:26   #27
mycea
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2017
Beiträge: 32
Standard

@nobbi nobbs.

ja, da sind wir konform.
es gibt leut, die das machen und können. dafür haben wir belege. zu den anomallien etc. haben wir belge, welche aber wohl unseriös oder nicht wissenschaftlich sind, bzw. fake sein könnten.
auch das interview von venkman, könnte in der aussage verfälscht worden sein. was der interviewte ja auch sagt, dass es ihm unterstellt wird.

somit bleibt so gut wie immer das: es könnte nicht gescheit gemacht worden sein, es könnte verfälscht sein, oder gar gefälscht. im endeffekt kannst dir über bilder und videos keine gewissheit mehr holen, dass das was da gezeigt wird, echt ist. falsches zeitalter dafür... schade eigentlich.

ich bin also von meiner these, umso komplexer umso unwahrscheinlicher, dass von menschen, durch gute argumente eher weggekommen. was aber eben noch bleibt ist die sache mit dem zulumann. und auch die frage, warum sich keine kornkreismachen mal sackrisch herhauen und n kreis fehlerhaft ist - es müsste dann sozusagen ein unfertiger, unsymmetrischer gefunden werden... außer der traktor wird angeschmissen.

nach wie vor, falls man sich wirklich die mühe machen will, rauszufinden ob es eine chance gibt, dass noch was anderes dahintersteckt, außer menschen, müsste man sich auf die suche nach überlieferungen machen, in anderen kulturen. wie lang ist da phänomen schon auf der erde, und in welcher form.

hast du dich mit den indizien, dass - gesichtete kugeln - anomalie am korn- etc... beschäftigt und rausgefunden, ob das alles nicht haltbar war?
dass sich grünes korn regeneriert ist nachvollziehbar. wenn dies aber auch bei trockenen getreide der fall wäre. dann müsst man nochmal genauer nachgraben... das sind eben alles dinge, wo uns das tiefere wissen fehlt.

ich versteh nur nicht, und find es echt krank, dass wenn es nur von menschen ist, sich so ein hype und ganze vereine zur forschung entwickeln. wie in dem bericht von vankman steht, sind ja auch biologen, und andere wissenschaftler mit am start. man müsste davon ausgehen, dass diese wissen, welche messgeräte und welche struktur der halme, was wann aussagen. oder?

aber wie gesagt, weißt du mehr was die "belege der profraktion" betrifft?

lg
mycea
mycea ist offline   Mit Zitat antworten