Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2017, 13:38   #23
mariachi86
Grünschnabel
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Torsten Migge Beitrag anzeigen
Guter Journalismus bleibt guter Journalismus, egal, wo er veröffentlicht wird!

Dass Du, Aco, Portale wie Wikimannia ernst nimmst, sagt auch einiges aus...

Stürmen???
Mensch, Aco, Du (und das trifft auch hier auf andere der Forumsleitung zu) tust immer so, als seiest Du ein aufgeschlossener, toleranter, gebildeter und aufgeklärter Weltbürger (alles nur Schein???), da könnte man eigentlich voraussetzen, sich beide Seiten der Medaille anzuschauen - offensichtlich ist das aber zu viel verlangt bzw. aus politischen Gründen nicht machbar...

Jedenfalls lässt Du Dich mit dieser Aussage oder diesem Argument vor den Karren regierungsdevoter Propaganda spannen, und das zeugt nicht gerade von der Aufgeklärtheit moderner Zeiten, sondern von typischen Mitläufertum (über das sich seinerzeit schon Tucholsky Lustig gemacht hat)

Da wurde nämlich nix "gestürmt", sondern Billy Six, der selber in der Ukraine recherchierte* (und zu anderen Ergebnissen als das correct!v-Team gekommen ist) und sein Kollege Graham W. Phillips gingen unangemeldet zu correct!v, um das Team und explizit Marcus Bensmann mit ihren Recherchen und den Lügen in der correct!v-Doku zu konfrontieren. Das correct!v-Team reagierte allerdings äusserst nervös (warum wohl?), so dass der Besuch letztendlich ein Desaster wurde.
Alles wurde von Phillips auf Video aufgenommen, so das sich jeder selber ein Bild machen kann: https://www.youtube.com/watch?v=s_BGVyv_DZo

Natürlich war der unangemeldete Besuch, mit dem Versuch einer Konfrontation, eine Provokation, aber wie sollte man sonst mit Lügnern umgehen (?)!

* "Nachdem am 17. Juli 2014 eine Boeing mit 298 Passagieren an Bord gewaltsam zum Absturz gebracht wurde, herrscht weltweit Uneinigkeit darüber, wer für den Abschuss verantwortlich ist. Das Recherchenetzwerk „correct!v“ schickte Marcus Bensmann ins Kriegsgebiet, um die Täter zu finden. In seiner Webreportage präsentierte er seine Rechercheergebnisse mit anonymiserten Augenzeugen in einem Comic. Sein Fazit: Eine BUK-Rakete, abgefeuert vom russischen Militär aus Seperatistengebiet holte die Boeing vom Himmel.

Der investigative Journalist Billy Six recherchierte selbst vor Ort in der Ukraine und befragte über 120 Augenzeugen und Militärangehörige. Er kommt zu einem anderen Schluss als das Recherchenetzwerk “correct!v”. Den Grimme online Preis für Marcus Bensmann hält Billy Six für völlig ungerechtfertigt, denn er selbst sprach mit den Quellen aus der Webreportage von correct!v und stellte fest, dass viele Aussagen zurechtgebogen, sinnentstellt und ins Gegenteil verkehrt wurden.
"
Quelle: https://propagandaschau.wordpress.co...lly-six-story/

Hier (in dem Video) sprach Billy Six mit den "Zeugen" der correct!v-Doku, die er alle ausfindig machen konnte: https://www.youtube.com/watch?v=MhJJYANt0s8&t=39s


Saludos!
Oh man ich hab in meinem Umfeld auch so 2 Kandidaten, die ständig ganz zuverlässige Quellen zitieren und das als Gesetz nehmen. Da krieg ich regelmäßig Bluthochdruck
mariachi86 ist offline   Mit Zitat antworten