Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.08.2017, 19:05   #10
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.198
Standard

Nicht ganz. Natürlich bricht nicht alles weg. Genau genommen widerlegt die Bell'sche Ungleichung die Existenz von lokalen verborgenen Variablen, d.h. sie besagt, dass es keine unbeobachteten, klassischen Freiheitsgrade in den beiden miteinander verschränkten Systemen gibt, die bestimmen, welchen Ausgang die Messung an beiden nehmen wird. Solche lokalen verborgenen Variablen hätte man z.B. wenn man in eine Box eine rote Kugel legt, in eine andere eine weiße, und die dann an verschiedenen Orten öffnet. Dann ist schon vor dem Öffnen bestimmt, welche Kugel man jeweils findet. Bei den verschränkten Zuständen ist das aber nicht bestimmt, das Ergebnis ist zufällig - es ist nur die Korrelation zwischen beiden Ergebnissen bestimmt.

Nun könnte man das Ergebnis tatsächlich umgehen, wenn die Theorie nichtlokal wäre, also eine instantane, "geisterhafte" Fernwirkung hätte, die beim Durchführen der Messung an einem der beiden verschränkten Systeme das Ergebnis ohne Verzögerung auf das andere System übertragen würde. Das widerspricht aber der Relativitätstheorie, gemäß derer es keine solche Signalausbreitung geben kann, die schneller als das Licht ist. Das wiederum ist durch Experimente zur Relativitätstheorie begründet, die also ebenfalls mit in das Ergebnis eingehen.

Eine weitere notwendige Annahme für die Bell'sche Ungleichung ist es, dass beide Experimentatoren unabhängig voneinander Messungen an den beiden Systemen vornehmen können, und dass es nicht vorherbestimmt ist, welche Messung genau die beiden vornehmen. Das kann man als Annahme eines "freien Willens" interpretieren. Die Bell'sche Ungleichung kann man also auch umgehen, indem man einen "absoluten Determinismus" annimmt, nach dem auch die Handlungen der Experimentatoren bereits vor dem Experiment festgelegt sind.

Praktischerweise habe ich gerade heute früh dazu einen Link hier im Forum gesehen:
http://www.astronews.com/news/artike...1708-015.shtml
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten