Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2002, 01:58   #2
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Hallo Yin Yang,

herzlichen Dank erst mal, dass Du Dich so ins Thema hineingekniet hast!!

Irgendwie scheine ich da aber wohl zwei Theorien durcheinander zu werfen, so wie Du die Hohlwelt z.B. von Lang geschildert hast, geht daraus doch hervor, dass wir innerhalb einer Kugel leben, dass sozusagen das Weltall eine Kugel ist, in deren Inneren die Erde ist, wenn wir also an den Himmel schauen, wir sozusagen die Innenwände dieser Kugel sehen.

Da scheint es aber noch eine zweite Theorie zu geben, nach der unsere Erde hohl ist und innerhalb unsere Erde eine andere Zivilisation / Menschheit etc. existiert. An den Polen der Erde soll es große Löcher geben, die zu dieser Innenwelt der Erde führen, über einige Höhlensysteme z.B. im Himalaya soll man auch hereingelangen können. Und da drinnen soll auch eine Art Sonne für Leben und Licht sorgen...

Während die von Dir geschilderte Hohlwelt, das Weltall als Kugel, ja durchaus vostellbar ist, habe ich bei der hohlen Erde so meine Vorstellungsprobleme... Wenn das mit den Löchern am Pol stimmt, müssten sie Satellitten oder unseren Astronauten doch aufgefallen sein... Könnte man so etwas verheimlichen? Und dann gäbe es natürlich tausende Fragen, z.B. ob der Erddurchmesser für so eine Innenwelt überhaupt ausreicht, wie dick die "Rinde" - auf der wir ja dann draußen leben - ist, woher dann z.B. das flüssige Magma bei Vulkanausbrüchen kommt bzw. worauf unsere Kontinentalschollen schwimmen... naja usw.

Viele Grüße
Acolina
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten