Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2010, 22:39   #5
Der Phoenizier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Der Phoenizier
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: NRW in der Nähe von Düsseldorf
Beiträge: 462
Standard

Zitat:
Zitat von Atlantologe Beitrag anzeigen
Nein, das ist ein Widerspruch in sich. Ein behauptetes blühendes Atlantis umgeben von einem behaupteten Schlammmeer - das geht nicht und das hätte schon damals niemand geglaubt. Zumal die Atlanter nach Platon ja mit den umliegenden Inseln und dem gegenüberliegenden Festland per Schiffsverkehr verbunden waren - schlecht möglich, wenn das Meer durch den Morast gleichzeitig unpassierbar war..
Den Punkt stelle ich in Frage. Ganz einfach gesagt: ich entwerfe ein Szenario und stelle mir vor, ich sei der Autor, welcher so einen Hoax erfinden soll. Hm ja - vielleicht wäre es klüger gewesen, den Schlamm wegzulassen. Dann eben stammt der Schlamm nicht von mir, sondern von Platon.

Verstehst du, worauf ich hier hinaus will? Ich will mich in die Lage eines damaligen Phöniziers versetzen und testen, wie solch ein Spielchen funktionieren könnte.
__________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare. (Cicero)
Der Phoenizier ist offline   Mit Zitat antworten