Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2018, 11:01   #6
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 1.039
Standard

Es ist immer das gerade angesagt, was sich gut vermarkten läßt...

Eines ist so sicher wie das "Amen in der Kirche" letztendlich wird jeder einmal sterben, egal ob Supersportler, Couchpoteto, Fleischesser, Vegetarier, Veganer, Raucher, Nichtraucher, Trinker, Nichttrinker, Radfahrer, Treppensteiger, Fahrstuhlfahrer usw. usf.

Aber ein jeder sollte sich überlegen WIE er bis dahin leben will.

Wenn da der Verzicht und die Askese befriedigend für manche ist, dann nur zu.

Täglich "ackern" in 'nem Fitnessstudio mit 100 "Halbaffen" um einen herum die schwitzen wie die Paviane irgendwelche Muskelpräperate "fressen" warum nicht? Jeder wie er's braucht...

Trotzallem, irgendwann wirds "finster" und bis dahin möchte ich mein Leben genießen, auch mal über die "Stränge schlagen", um am Ende sagen zu können:

"Ich habe gelebt und nicht mein Leben lang nur dem Verzicht gewidmet!" (mM)
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (09.05.2018 um 11:05 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten