Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.08.2016, 11:35   #2
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Hallo Harald!
Deine Frage liegt zwar schon etwas zurück, aber vielleicht schaust du ja trotzdem noch hier rein.

Ich meine mal gehört zu haben, das es tatsächlich ein russischer (Spionage)-satellit der in die Erdumlaufbahn eingetaucht ist (was den Feuerball erklärt) und in besagtes Waldgebiet bei Kecksburg abgestürzt ist, war. Das das amerikanische Militär alles abriegelt und das Teil abtransportiert, dürfte ja wohl klar sein (Technik vom Klassenfeind). Die "Hieroglyphen" an dem Teil dürfte nichts anderes als russische Schrift gewesen sein, welche in Druckbuchstaben in der westlichen Welt durchaus aussergewöhnlich anmuten könnte.
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten