Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.04.2013, 13:24   #2
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Ozeane sind immer wieder Angestiegen und Gefallen, schneller als es heute geglaubt wird. Dies kann man an den neusten geographischen Entwicklungen sehen, so ist quasii über Nacht ein riesen Riss in Äthiopien entstanden, der über mehrere Hunderte Kilometer geht. Die Osterinseln haben aus Ihren eigenen Steinbrüchen die Skulpturen hergestellt, diese liegen heute hunderte Meter unter Wasser. Es gibt noch viel mehr Hinweise, das der Anstieg des Meerewassers einen normalen Zyklus unterliegt. Dieser kann natürlich schwanken, aber dass Leben besteht immer aus Bewegung und nur der Stillstand bedeutet Tod.
  Mit Zitat antworten