Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2014, 11:22   #19
sunray
Foren-As
 
Registriert seit: 08.09.2013
Beiträge: 726
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ja und da berichten die Medien eben dann völligen Blödsinn. Ich wüsste auch gern mal, wo das in der Studie stehen soll.
Die Studie erforscht den Sterbeprozess, also das, was Menschen nahe und während der ersten, noch umkehrbaren Phase des Sterbeprozesses, in denen das Gehirn noch lebt, erleben. Der Eintritt des Todes verläuft in drei Phasen, 1. klinischer Tod, 2. Hirntod, 3. biologischer Tod. Der klinische Tod (landläufig gleich gesetzt mit Kreislaufstillstand) ist für einige Minuten durch Reanimation potentiell reversibel.
Ich habe noch mal nachgelesen war eine falschen Auslegung meinerseits.
Die "Erfahrung" ereignete sich nicht nach dem Hirntod, sondern nach dem Punkt (ca.30Sekunden nach Herzstillstand) wenn das Herz nachweislich keine messbaren Aktivitäten zeigt.

Die Frage ist nun, was sagt es aus wenn jemand mit "messbar ausgeschaltetem Hirn" aufzeichnen kann was passiert?

Zitat:
One had a verifiable period of conscious awareness during which time cerebral function was not expected.
http://www.resuscitationjournal.com/...739-4/fulltext

lg
__________________
Kann mich nicht so gut ausdrücken, habe dafür wenig Probleme mit Verständnis.
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg, Physiker

Geändert von sunray (09.11.2014 um 11:43 Uhr).
sunray ist offline   Mit Zitat antworten