Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.08.2012, 11:20   #11
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Solche Ideen gibt es tatsächlich, allerdings ist mir kein sinnvolles Ergebnis solcher Überlegungen bekannt. Im Gegenteil, man bekommt sogar noch mehr Schwierigkeiten, weil die Zeit keine Ordnung mehr besitzt, d.h. es gibt keine Zukunft oder Vergangenheit.
Ja, laut Einstein gibt es eben nur vier Dimensionen und die sind gleichberechtigt, bzw. sind alle vier nur ein Objekt. Aber wenn man die Superstringtheorien betrachtet, ist man da ja bereits einen "theoretischen" Schritt weiter.
Mathematisch sind die Vektoren natürlich einfach austauschbar (Raum-Zeit), aber auch in der menschlichen Vorstellungskraft und Nachvollziehbarkeit?

Bei einer mehrdimensionalen Zeit würden, soweit ich das sehe, viele physikalischen Theorien in Schwierigkeiten kommen, denn auch das Prinzip der Kausalität (Ursache - Wirkung) wäre durchbrochen und die Realität, wäre dann nur das subjektive Empfinden der Menschen. Und wie Du richtig schreibst, es gäbe weder Zukunft noch Vergangenheit, sondern eine oder mehre zufällige Kurven dazwischen.
Aber ist es nicht exakt das, was bei Zeitreisen postuliert wird?

Sorry, das hat natürlich nichts mehr mit Physik zu tun und ist nur mehr eine rein philophische Überlegung!

MfG

MJ
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten