Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.08.2017, 15:35   #6
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.090
Standard

Zitat:
Zitat von Andimuc Beitrag anzeigen
Wäre Zufall nicht auch das Gegenteil von Gesetzmäßigkeit und den Naturgesetzen?
Nein, nicht unbedingt. "Naturgesetz" bedeutet ja nicht "Determinismus". Man kennt auch nicht jedes Naturgesetz vollständig.

Zitat:
Doch wie ist es eigentlich, wenn es wirklich so ist, dass alles vorbestimmt ist?
Naja, offensichtlich war dann auch vorherbestimmt, dass Du Dir jetzt diese Frage stellst.

Zitat:
Demnach haben wir ja für alles eine Art Freifahrtsschein.
Viel schlimmer fände ich, dass es in einer Welt ohne Zufall (und damit auch ohne freien Willen) keine Verantwortung gäbe, keine Schuld, keine Ethik und auch keine Liebe.

Zitat:
Also, ich glaube nicht an Zufälle.
Der Trick an Wissenschaft ist, dass sie funktioniert, unabhängig davon, ob Du daran glaubst.

Zitat:
Achja, ganz schön unhöflich von mir: Ich bin der Andi, 32 Jahre und wohne in München. LG
Willkommen im Forum.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten